Werbung

Nachricht vom 11.03.2019 - 16:20 Uhr    

Sturmtief am Wochenende: Hammer Feuerwehr rückte 21 Mal aus

Dauereinsatz für die Feuerwehr in der Verbandsgemeinde Hamm: Auch hier wütete das Sturmtief Eberhard und sorgte bis dato für 21 Einsätze. In den meisten Fällen waren es wie andernorts umgefallene und entwurzelte Bäume, die beseitigt werden mussten.

Auf der Kreisstraße K 51 zwischen Breitscheidt und Marienthal lag dieser Baum. (Foto: Feuerwehr Hamm)

Hamm. Von Samstagnachmittag (9. März) bis zum heutigen Montagmorgen (11. März) musste die Hammer Feuerwehr 21 Mal ausrücken. In den meisten Fällen waren es wie andernorts umgefallene und entwurzelte Bäume, die beseitigt werden mussten. Einige Male traf ein umstürzender Baum aber eine Stromleitung oder landete auf der Bahnstrecke. In den allermeisten Fällen konnten die Hindernisse zügig von den Einsatzkräften entfernt werden. Die meisten Straßen in der Verbandsgemeinde Hamm sind laut Pressemitteilung der Feuerwehr wieder befahrbar. Lediglich die Bundesstraße B 256 zwischen Hamm und Au muss weiter gesperrt bleiben. (PM)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       



Aktuelle Artikel aus der Region


Spinnen- und Insektenausstellung in der Stelzenbach Halle

Oberelbert. Am 30. Mai findet in der Zeit von 11 bis 17 Uhr in der Stelzenbach Halle in Oberelbert eine Spinnen- und Insektenausstellung ...

Traditioneller Wandertag zu den Derscher Fichten am 30. Mai

Daaden. Die Daadetaler Knappenkapelle lädt für Donnerstag, den 30. Mai 2019 (Christi Himmelfahrt) zum traditionellen Wandertag ...

Zirkus im Kindergarten Kir(s)chkern in Betzdorf

Betzdorf. Ganz gebannt schauten nicht nur alle Kinder, sondern auch die Erzieherinnen den ShowActs wie Kugellaufen, Einrad ...

Führende Ricke vorsätzlich erlegt?

Kirchen-Wingendorf. Das ist kein Kavaliersdelikt: Da hat ein Jäger eine führende Ricke während der Schonzeit geschossen – ...

20 Meter unter Tage: Das historische Schieferbergwerk Assberg am Westerwaldsteig

Limbach/Hachenburger Westerwald. Der Tipp eines Lesers führte den WW-Kurier nach Limbach bei Hachenburg im Westerwald. Dort, ...

Kreis-Bauernverband: Josef Schwan folgt auf Georg Groß

Eichelhardt. Die diesjährige Mitgliederversammlung des Bauern- und Winzerverbades Rheinland-Nassau, Kreisverband Altenkirchen, ...

Weitere Artikel


Pläne für den Hellerkreisel liegen bald zur Einsicht aus

Betzdorf. Für den Hellerkreisel in Betzdorf sind inzwischen die Planfeststellungsunterlagen fertiggestellt worden. Laut Auskunft ...

Heimatgeschichte im Daadener Land: Es geht um die PAB

Daaden. Der Arbeitskreis Heimatgeschichte Daadener Land veranstaltet am Freitag, den 29. März, um 19 Uhr im Gasthof Koch ...

Heldmaschine nimmt Publikum ins Fadenkreuz

Schladern. Feiern, bis der Arzt kommt! Das garantierte die Band aus dem Raum Altenkirchen schon früher und hielt auch dieses ...

Gesundheits- und Pflegereform hat auch die Älteren im Blick

Altenkirchen. Die neue Gesundheits- und Pflegereform war das bestimmende Thema bei einem Treffen der Senioren-Union im CDU-Kreisverband ...

Der neue Umweltkompass für 2019 ist da

Altenkirchen/Neuwied/Montabaur. Im Rahmen der Initiative „Wir Westerwälder“, einem Zusammenschluss der drei Landkreise Altenkirchen, ...

Umgestürzte Bäume, gesperrte Straßen: Eberhard machte Arbeit

Kreisgebiet. Die freiwilligen Feuerwehren der Region hatten ein arbeitsreiches Wochenende. Der ...

Werbung