Werbung

Nachricht vom 14.03.2019    

Politik und Heringe: Altenkirchener SPD traf sich

Die Sozialdemokraten aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen trafen sich am Aschermittwoch zum traditionellen Heringsessen im Landhaus Mehren. Dort ging es unter anderem um die aktuellen Vorhaben der Bundes- und der Landes-SPD, aber auch um lokale Fragen. So wurde die Schließung des Bewegungsbades am Altenkirchener Krankenhauses thematisiert.

Heijo Höfer, MdL, berichtete aus der letzten Sitzung der SPD-Landtagsfraktion beim SPD-Treffen in Mehren. (Foto: SPD)

Mehren/Altenkirchen. Die Sozialdemokraten aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen trafen sich am Aschermittwoch zum traditionellen Heringsessen im Landhaus Mehren. Neben dem leckeren Fisch ging es auch um die Politik in Berlin, Mainz und vor Ort. Heijo Höfer, MdL, berichtete aus der letzten Sitzung der SPD-Landtagsfraktion: „Wir stellen die soziale Gerechtigkeit und das Miteinander wieder in den Mittelpunkt“, beschrieb er die Vorhaben der Bundes- und der Landes-SPD. Von Bürgergeld, Grundrente, Verlängerung des Bezuges des Arbeitslosengeldes I und Erhöhung des Mindestlohnes sollen viele Menschen auch in Rheinland-Pfalz profitieren. „Dies ist unser Modell eines zukünftigen Sozialstaates. Für die Agenda 2010 und die Einführung Hartz IV sprachen damals viele gute Gründe, leider wurden aber auch gravierende Fehler, insbesondere aus Gerechtsigkeitsgesichtspunkten gemacht. Das wollen wir jetzt ändern “, stellte Höfer fest.

Dann ging er aus aktuellem Anlass auf die Schließung des Bewegungsbades im DRK-Krankenhaus in Altenkirchen ein. Das Bad ist vor Weihnachten plötzlich geschlossen worden, Rheuma-Liga und andere Benutzer standen vor verschlossenen Türen. Da auch das Bad in Hachenburg geschlossen ist, müssen die Betroffenen weite Wege auf sich nehmen. Das DRK begründete die Schließung damit, dass eine Renovierung – das Bad ist 50 Jahre alt – für das Krankenhaus nicht rentabel sei. Höfer bedauerte diese Entscheidung, betonte aber, dass die Politik mit der Entscheidung nichts zu tun habe. „Das Bewegungsbad war ein freiwilliges, zusätzliches Angebot im Krankenhaus Altenkirchen“, stellte er fest. Die Wassertemperatur in einem Bewegungsbad beträgt 36 Grad. Bei dieser Temperatur vermehren sich Keime besonders gut. „Hier sind besondere Anforderungen hinsichtlich der Hygiene zu beachten“, erklärte Patientenfürsprecherin Anka Seelbach. „Daher ist es auch nicht so einfach möglich, ein Bewegungsbad in ein normales Schwimmbad zu integrieren“, bedauerte Rainer Düngen, Beigeordneter der Verbandsgemeinde Altenkirchen.

Einen kleinen Ausblick auf die anstehende Kommunalwahl im Mai gab Horst Klein, stellvertretender Fraktionssprecher im Verbandsgemeinderat Altenkirchen: „Zusammen mit den Flammersfeldern haben wir eine gute, gemischte Kandidatenliste aufgestellt“, betonte er. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Politik und Heringe: Altenkirchener SPD traf sich

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Westerwälder Rezepte: Zeit für Weihnachtsplätzchen

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Weihnachtsplätzchen. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.


Die neuesten Beschlüsse zu Corona und die Auswirkungen für Rheinland-Pfalz

Angela Merkel hat mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten in einer Videoschalte über neue Corona-Regeln sehr lange beraten. Malu Dreyer kam mit einer Verspätung von dreieinhalb Stunden zur angesetzten Pressekonferenz und nannte die wichtigsten Eckpunkte der Absprachen.


17 Klassen an neun Schulen im Kreis von Corona betroffen

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen liegt nach Angaben der Kreisverwaltung am Mittwoch, 25. November, bei 1070, das sind 22 mehr als am Dienstag.


Impfzentrum in Wissen soll Mitte Dezember einsatzfähig sein

Für das Impfzentrum des Kreises Altenkirchen, das in Wissen entstehen soll, räumt die Verbandsgemeinde Wissen ihre Sitzungssäle im Gebäude der Westerwald Bank – hier steht ausreichend Platz zur Verfügung. Nach Vorgabe des Landes Rheinland-Pfalz soll das Impfzentrum am 15. Dezember seinen Dienst aufnehmen können.


Wild West im Westerwald? In Hirz-Maulsbach fielen Schüsse

Man könnte meinen, morgens um 8:30 Uhr sei im beschaulichen Dorf Hirz-Maulsbach die Welt noch in Ordnung. Rinderherden grasen friedlich auf dem Weiden und auch die Pferde genießen die letzten Sonnenstrahlen im November. Wenn dann plötzlich mitten im Dorf Schüsse fallen, wird man schnell aus dieser Idylle aufgeschreckt und in Panik versetzt. So geschehen am heutigen Dienstag, 24. November.




Aktuelle Artikel aus Politik


Auenwald gefährdet? CDU-Abgeordneter nimmt Landesregierung in Pflicht

Kirchen-Euteneuen. Falschbehauptung und Widersprüchlichkeiten wirft der CDU-Landtagsabgeordnete Michael Wäschenbach der Mainzer ...

Die neuesten Beschlüsse zu Corona und die Auswirkungen für Rheinland-Pfalz

Region. Gastronomie sowie Freizeit- und Kultureinrichtungen bleiben weiter vorläufig bis zum 20. Dezember geschlossen. Der ...

Kein Nachholtermin für Schüler in Quarantäne: CDU-Nachwuchs kritisiert Landesregierung

Betzdorf-Kirchen. Die Schüler Union Kreis Altenkirchen kritisiert das Verhalten der Landesregierung mit Bezug auf eine Kursarbeit ...

SGD Nord: Adventszeit – mit Sicherheit

Region/Koblenz. Kerzen sollten beispielsweise auf einer nicht entflammbaren Unterlage stehen, nicht bis ganz nach unten abbrennen, ...

Kreis-SPD: „Tickets müssen preisgünstiger werden!“

Kreisgebiet. In der jüngsten Sitzung der SPD-Fraktion im Altenkirchener Kreistag berichtete Kreistagsmitglied Matthias Gibhardt ...

Verkauf von Grundstücken am Krankenhaus Kirchen: CDU spannt Bogen zu Klinikneubau in Müschenbach

Kirchen/Kreise Altenkirchen und Westerwald. Diese Woche Montag, den 23. November, wird voraussichtlich eine Entscheidung ...

Weitere Artikel


Tag des offenen Museums und Fotoausstellung in Katzwinkel

Katzwinkel. Am Sonntag, den 24. März, öffnet der Dorfgemeinschaftsverein Katzwinkel-Elkhausen e.V. in der Zeit von 13 bis ...

FWG Birken-Honigsessen: Wahlbewerber aufgestellt

Birken-Honigsessen. Die FWG in Birken-Honigsessen hat die Kommunalwahlen im Blick: In einer Mitgliederversammlung zur Aufstellung ...

Grundschule Hamm Sieger bei Hallenkreismeisterschaften

Hamm. Scholz-Berning übernahm deshalb auch in diesem Jahr mit Jörg Müller die Planung und Koordination und konnte gleich ...

Parteitag: Kreis-CDU setzt Themen für die Kommunalwahlen

Kirchen-Freusburg/Kreisgebiet. Gut zwei Monate vor den Kommunal- und Europawahlen am 26. Mai lädt der CDU-Kreisverband Altenkirchen ...

Böschungsarbeiten: Kreisstraßen K 127 und K 128 voll gesperrt

Wissen/Mittelhof. Im Einmündungsbereich der Kreisstraßen K 127 und K 128 zwischen Mittelhof und dem Wissener Ortsteil Dorn ...

Altenkirchener Fünftklässler besuchten Kölner Philharmonie

Altenkirchen. Für viele kann der Frühling mit seinen warmen und langen Tagen gar nicht früh genug beginnen. Auch Robert Schumann ...

Werbung