Werbung

Nachricht vom 25.01.2010    

Etzbacher Oberliga-Frauen holen 12. Sieg in Folge

Der Aufstieg der Oberliga-Mannschaft der SSG Etzbach rückt immer näher. Während der direkte Verfolger sein Spiel verlor, setzten die Etzbacherinnen um Trainer Hartmut Schäbitz einen klaren Drei-Satz-Siegt gegen die LAF Sinzig - der 12. Sieg in Folge.

Etzbach. Mit einem lockeren 3:0-Sieg über die LAF Sinzig hat sich die SSG Etzbach in der Volleyball-Oberliga nach ihrem etwas schläfrigen Start ins Jahr jetzt zurückgemeldet. Und das, obwohl einige Spielerinnen des Teams um Trainer Hartmut Schäbitz gesundheitlich nicht auf der Höhe waren. Im ersten Satz verlief das Spiel vor etwa 80 Zuschauern noch recht ausgeglichen. Etzbach entschied den Satz 25:22 für sich und zeigte einige gute Angriffe und Blockaktionen. Im zweiten Durchgang häuften sich die Fehler auf Sinziger Seite, von denen die SSG profitieren konnte. Die Etzbacherinnen wurden selbstbewusster und boten dem Publikum ein paar schöne Aktionen. So wurde dieser Satz mit 25:15 souverän gemeistert. Der dritte Durchgang begann recht gut für die Sinzigerinnen, worauf Etzbach allerdings zu antworten wusste und sich einen komfortablen Vorsprung erkämpfte. Der Sieg war in den Köpfen der Spielerinnen sicher schon fast zu Hause, als es am Ende doch noch einmal knapp wurde. Die Gäste kamen auf 18:22 heran, doch zu guter Letzt fand die SSG die Konzentration wieder und behielt mit 25:19 die Oberhand. Die Leistung, die die Gastgeberinnen gegen Sinzig brachten, war zwar um einiges besser als im vorigen Spiel, doch Trainer Schäbitz war trotzdem nicht völlig zufrieden: "Die Annahme war nicht gut. Dadurch konnten wir nur drei bis vier Bälle pro Satz so spielen, wie ich mir Volleyball vorstelle." Während Etzbach keinen Satz abgab, verlor der direkte Verfolger Holz sein Spiel gegen Landau. Damit rückt der Aufstieg für die SSG immer mehr in Reichweite.
Am kommenden Samstag, um 20 Uhr, empfängt Etzbach den SSC Freisen in der Großsporthalle in Hamm. Auch wenn Trainer Schäbitz warnt, dass Freisen beim Hinspiel einen guten Eindruck gemacht hat und dass das Etzbacher Team trotz des klaren 3:0-Siegs seine Schwierigkeiten mit dem Achtplatzierten hatte, dürfte die Partie Etzbach keine Probleme bereiten. „Die Freisener sind eine sehr junge Mannschaft, die unheimlich kämpft“, weiß Schäbitz, „und sie haben eine ehemalige polnische Nationalspielerin, die uns das Leben im Hinspiel ganz schön schwer gemacht hat.“ Dennoch glaubt der Trainer an einen Sieg, wenn all seine Schützlinge gesund bleiben.



Kommentare zu: Etzbacher Oberliga-Frauen holen 12. Sieg in Folge

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Vereine


Spende für Ahrweiler: St. Sebastianus Schützenbruderschaft Schönstein hilft

Wissen. In Erinnerung an die sehr freundliche Aufnahme durch diese Gesellschaft und das mittelalterliche Flair dieser Stadt ...

Selbacher Backes erstrahlt in neuem Glanz

Selbach. Die Schützenbruderschaft St. Hubertus sah in diesem Umbruch, den der Abbruch des Backes mit sich brachte, eine Chance ...

Die Kleine Pechlibelle ist Libelle des Jahres 2022

Region. Libellen als Augentiere haben ein viel differenzierteres Farbensehen als wir Menschen. Sie haben viel mehr Farbrezeptoren ...

Sonderpreis der Ministerpräsidentin für „Projekt „Lebenslust trotz(t) Krebs“

Neuwied. Die Vorstandsmitglieder hatten ihre 29 Gruppen dazu aufgerufen, zum Thema LEBENSLUST einen kurzen Videoclip zu drehen. ...

Helfende Hände gesucht: Der Westerwald-Verein sucht Wegemarkierer

Region. “Helfende Hände zum Markieren unserer Wanderwege gesucht!“, so titelt der Westerwald-Verein e. V. bei seiner Suche ...

Der Kaisermantel ist der Schmetterling des Jahres 2022

Region. Jochen Behrmann von der Naturschutzstiftung des BUND NRW: "Der Kaisermantel führt uns vor Augen, wie wichtig gesunde ...

Weitere Artikel


Etzbacher Mädels wieder Rheinland-Pfalz-Meister

Etzbach. Das weibliche U20-Team der SSG Etzbach konnte am Sonntag, 24. Januar, die nächste Hürde auf dem Weg zur deutschen ...

Frauenchor Forst mit Sängerjahr zufrieden

Forst. Eine zufriedenstellende Bilanz zog der Frauenchor Forst in seiner Jahreshauptversamm­lung, in der Inge Rabbich als ...

Junger Mann geriet in Betzdorf unter Zug

Betzdorf. Am Montag, gegen 13.30 Uhr, wurde ein junger Mann von dem einfahrenden Regionalexpress (RE 9) in Richtung Gießen ...

Revitalisierung des Lampertz-Geländes als Chance

Scheuerfeld/Wallmenroth. Die Verwertung des ehemaligen Lampertz Geländes in den Gemeinden Scheuerfeld und Wallmenroth war ...

Mester-Ausstellung lockte viel Besucher an

Gebhardshain. Auf großes Interesse stößt die Ausstellung mit Karikaturen von Gerhard Mester im Rathaus Gebhardshain. Bereits ...

Feuerwehr Hamm verzeichnete 2009 Einsatzrekord

Hamm. Neben 96 Einsätzen bei der Freiwilligen Feuerwehr Hamm und 17 in der ihr angegliederten Rettungshundestaffel, verschiedenen ...

Werbung