Werbung

Nachricht vom 25.01.2010    

Frauenchor Forst mit Sängerjahr zufrieden

Mit dem abgelaufenen Sängerjahr ist der Frauenchor Forst zufrieden. Einstimmig bestätigt wurde die Vorsitzende Inge Rabbich von der Jahresversammlung.

Forst. Eine zufriedenstellende Bilanz zog der Frauenchor Forst in seiner Jahreshauptversamm­lung, in der Inge Rabbich als Vorsitzende einstimmig bestätigt wurde. Sie steht nunmehr seit 28 Jah­ren dem Kulturträger vor.
Erfreut zeigte man sich über neue Sängerinnen, die das Bild der Alters­struktur des Chores positiv ge­stal­teten. Dem Chor gehören 23 Sängerinnen an. Um auch in Zukunft bestehen zu kön­nen, ist man auf wei­te­re Aktive angewiesen. Die Proben finden mittwochs von 17 bis 18.30 Uhr im Gemeindehaus Forst statt. Interessierte sind - auch einfach zum Kennenlernen - jederzeit willkommen. Vorsitzende Inge Rabbich sprach allen Sängerinnen einen Dank für das gezeigte Engagement aus. Sie bat, auch weiterhin die Proben regelmäßig und vollzählig zu besuchen, damit der Chor alle die ihm gestellten Aufgaben erfüllen kann. In den Dank wurde auch Chorleiter Martin Machnik eingebunden. Rückblickend auf das abgelaufene Sängerjahr ging die Vorsitzende auf die Teilnahmen des Frauenchores am Benefizkonzert des MGV "Glück Auf" Forst in der evangelischen Kirche Hamm, am Benefizfrühschoppen der Bergchöre zu Gunsten der Restaurierung der Fahne des ehemaligen Knappenchores, am gemeindlichen Adventskaffee sowie die Mitgestaltung der Jubiläumsfeier zum 25-jährigen Bestehen des St.-Andreas-Hauses ein. Für das am 12. Juni vom Frauenchor Forst geplante Chorkonzert wurden der MGV Dünebusch, der MGV "Glück Auf" Forst und der Gemischte Chor "Im Grunde" Oberirsen eingeladen. Zu einer von den Teilnehmern privat finanzierten Chorreise vom 1. bis 4. Juli nach Berlin sind auch passive Mitglieder eingeladen. Weitere Informationen hierzu erteilt der Vorstand.
Die Ausführungen der Vorsitzenden wurden weiter ergänzt durch den Bericht der Geschäftsfüh­rerin Renate Freischlader, die insgesamt 12 Auftritte und 35 Proben zu Buche stehen hatte. Der Verein wird von 177 Mitgliedern - darunter 40 Ehrenmitglieder - getragen. Lediglich eine Fehlprobe hatte Ernie Klein zu verzeichnen. Zwei Mal fehlten Marga Rabbich und Erika Wirths. Nach dem Bericht der Kassiererin Erika Wirths bestätigte Kassenprüferin Anneliese Rath eine ordnungsgemäß geführte Kasse; einstimmig wurde der Vorstand entlastet. Mit dem gleichen Votum wurden Vorsitzende Inge Rabbich sowie die beiden zweiten Kassiererinnen Helga Krüger und Margret Steinhauer bestätigt. Neue zweite Geschäftsführerin ist Natascha Gerhards. Die Kasse prüfen Doris Oligschläger, Ruth Fuchs und Luise Lapschies. Nicht umhin kam der Frauenchor, wie die beiden Männerchöre des "Berges" im vergangenen Jahr, eine Beitragserhöhung zu beschließen, da die Einnahmen immer mehr wegbrechen. Der Beschluss erfolgte einstimmig. Den Dank der Ortsgemeinde Forst übermittelte Beigeordneter Volker Gelhausen dem Kulturträger. Urkunden waren für langjährige Mitglieder des Frauenchores Forst vorbereitet worden. 40 Jahre: Elfriede Fröhling, Rudolf Klein. 25 Jahre: Lotte Geilhausen, Inge Emmerich, Doris Oligschläger, Heidi Koop, Trude Quack-Odermatt, Anita Beckmann, Heinz Beckmann. (rö)
xxx
Frauenchor Vorsitzende Inge Rabbich (3. von rechts) nahm die Jubilarehrungen vor. Auf dem Foto (von links) Rudolf Klein, Doris Oligschläger, Lotte Geilhausen, Inge Emmerich, Anita und Heinz Beckmann. Fotos: Rolf-Dieter Rötzel


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Frauenchor Forst mit Sängerjahr zufrieden

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Vereine


Spende für Ahrweiler: St. Sebastianus Schützenbruderschaft Schönstein hilft

Wissen. In Erinnerung an die sehr freundliche Aufnahme durch diese Gesellschaft und das mittelalterliche Flair dieser Stadt ...

Selbacher Backes erstrahlt in neuem Glanz

Selbach. Die Schützenbruderschaft St. Hubertus sah in diesem Umbruch, den der Abbruch des Backes mit sich brachte, eine Chance ...

Die Kleine Pechlibelle ist Libelle des Jahres 2022

Region. Libellen als Augentiere haben ein viel differenzierteres Farbensehen als wir Menschen. Sie haben viel mehr Farbrezeptoren ...

Sonderpreis der Ministerpräsidentin für „Projekt „Lebenslust trotz(t) Krebs“

Neuwied. Die Vorstandsmitglieder hatten ihre 29 Gruppen dazu aufgerufen, zum Thema LEBENSLUST einen kurzen Videoclip zu drehen. ...

Helfende Hände gesucht: Der Westerwald-Verein sucht Wegemarkierer

Region. “Helfende Hände zum Markieren unserer Wanderwege gesucht!“, so titelt der Westerwald-Verein e. V. bei seiner Suche ...

Der Kaisermantel ist der Schmetterling des Jahres 2022

Region. Jochen Behrmann von der Naturschutzstiftung des BUND NRW: "Der Kaisermantel führt uns vor Augen, wie wichtig gesunde ...

Weitere Artikel


Junger Mann geriet in Betzdorf unter Zug

Betzdorf. Am Montag, gegen 13.30 Uhr, wurde ein junger Mann von dem einfahrenden Regionalexpress (RE 9) in Richtung Gießen ...

Weitere Einbruchsserie im Oberkreis ist aufgeklärt

Oberkreis. Seit Sommer 2009 kam es zu einer Serie von Einbruchsdiebstählen in Firmen, Kfz-Werkstätten, Lagerhäuser, Ladenlokale, ...

Umgehung Steineroth erstmal ohne Perspektive

Steineroth. Schlechte Nachrichten für die Einwohner von Steineroth aus Mainz: SPD-Verkehrsminister Hendrik Hering sieht keine ...

Etzbacher Mädels wieder Rheinland-Pfalz-Meister

Etzbach. Das weibliche U20-Team der SSG Etzbach konnte am Sonntag, 24. Januar, die nächste Hürde auf dem Weg zur deutschen ...

Etzbacher Oberliga-Frauen holen 12. Sieg in Folge

Etzbach. Mit einem lockeren 3:0-Sieg über die LAF Sinzig hat sich die SSG Etzbach in der Volleyball-Oberliga nach ihrem etwas ...

Revitalisierung des Lampertz-Geländes als Chance

Scheuerfeld/Wallmenroth. Die Verwertung des ehemaligen Lampertz Geländes in den Gemeinden Scheuerfeld und Wallmenroth war ...

Werbung