Werbung

Region |


Nachricht vom 25.01.2010    

SV Wissen sagte den Mitgliedern "Danke"

Rückblicke auf besondere Ereignisse, das vergangene Schützenfest, Ehrungen, Wahlen und Berichte der Abteilungen des Wissener Schützenvereins gehören in die jährliche Mitgliederversammlung, ebenso wie der Dank an die vielen ehrenamtlich tätigen Helferinnen und Helfer. Vorsitzender des Traditionsvereins ist und bleibt Hermann-Josef Dützer, sein Stellvertreter Karl-Heinz Henn. Eine spontane Spendenaktion für die Erdbebenopfer in Haiti brachte die stolze Summe von 500 Euro.

Wissen. Die Mitgliederversammlung des Wissener Schützenvereins fand im bis auf den letzten Platz gefüllten Schützenhaus statt. Mit dabei waren in diesem Jahr Bürgermeister Michael Wagener und MdL Thorsten Wehner (SPD), und die Abordnungen der befreundeten Vereine. Vorsitzender Hermann-Josef Dützer hielt Rückblick auf das abgelaufene Jahr und dessen Höhepunkte. Zum ersten Mal in der Geschichte des Vereins stand Königin Ramona I. Egly mit Prinzgemahl Uwe an der Spitze des Schützenfestes. Beide erhielten ein großes Lob für ihr Engagement, Königin Ramona I. erhielt die noch ausstehende Altmajestätenkrone überreicht. Für die Jungschützenkönigin Larissa und Schülerprinzessin Anna-Katharina gab es Lob und Dank des Vorstandes.
Ein weiterer Meilenstein in der Vereinsgeschichte wird die Ausrichtung des Rheinischen Schützentages 2013 sein. Dützer berichtete von der Bewerbung in Bingen, sein Dank galt Bürgermeister Michael Wagener, der die Stadt Wissen und das Kulturwerk als Versammlungs- und Festhalle präsentiert hatte. Die 1100-Jahrfeier und der Rheinische Schützentag sollen gemeinsam gefeiert werden. Rund 200 Delegierte in Bingen sorgten mit ihrem einstimmigen Votum für die Ausrichtung in Wissen.
In den Betrachtungen Dützers stand die Überdachung des Luftgewehrstandes, insbesondere die Zuschussanträge, die bis ins Jahr 2007 zurückreichen. Im Detail berichtete Dützer von der unendlichen Geschichte, in die sogar der Sportminister Karl Peter Bruch verwickelt war. Aber auch er sagte die Mittel ab. Bewegung brachte im Juli 2009 MdL Thorsten Wehner in die Geschichte, und mit der Zusage der Fördermittel konnte nun auch der Bau beginnen. Dützer dankte Wehner, aber auch dem Bauteam, das in vielen Arbeitsstunden ein respektables Ergebnis schuf. Denn der überdachte Luftgewehrstand kann sich sehen lassen. „Wir werden nach Eingang aller Zuschüsse überlegen, wann wir mit dem Umbau der Trefferanlage auf elektronische Steuerung beginnen können. Denn hier werden wir wieder und 20.000 Euro investieren müssen, und die schütteln wir auch nicht aus dem Ärmel und unsere gute wirtschaftliche Situation werden wir nicht gefährden“, sagte Dützer.
Zur wirtschaftlichen Situation gab Kassierer Werner Wagner einen ausführlichen Bericht, der unter anderem einen zufriedenstellenden Verlauf des Schützenfestes zeigte. Dützer dankte nach dem Bericht dem Kassierer, und den beiden „Unterkassierern“, Burkhard Brück (er führte die Kassengeschäfte des Schützenhauses) und Michael Klöckner ( er ist für die Vermietung des Schützenhauses zuständig). Die Kassenprüfer hatten mehr als 400 Belege geprüft und der Bericht von Hans-Georg Hörle war kurz und knapp, ohne Beanstandungen und es wurde die Entlastung des Vorstandes beantragt. Dem Antrag folge die Versammlung einstimmig und die anschließenden turnusmäßigen Vorstandswahlen brachten keine Veränderung. Hermann-Josef Dützer, Karl-Heinz Henn, Jürgen Thielmann und Ulrich Giresser wurden für weitere sechs Jahre einstimmig gewählt.
Die Satzung des Vereins aus dem Jahr 1870 musste auf Wunsch und Drängen des Amtsgerichts angepasst werden. Dies geschah natürlich auch einstimmig.
Ehrungen gehören ins Programm der Jahresversammlung, für den Sportbund Rheinland und den Deutschen Schützenbund übernahm der Ehrenkreisvorsitzende Bruno Stahl diese Aufgabe. Die Ehrennadel in Silber des Sportbundes Rheinland erhielten Karl-Heinz Henn und Wolfgang Wagner. Die Ehrennadel in Silber des Präsidenten des Deutschen Schützenbundes, Josef Ambacher, für ihre vielen Jahre im aktiven Sport und um die Verdienste erhielten Otto Heuser, Thomas Brucherseifer und Helmut Hain.
Der Rheinische Schützenbund ehrte für ihre unermüdliche ehrenamtliche Arbeit zum Wohle des Vereins Anke Müller. Dützer überreichte die Ehrung mit viel Lob für den Einsatz. Die silberne Verdienstnadel des Rheinischen Schützenbundes erhielten Hermann-Josef Schmidt, Martin Theis, Hans-Peter Schmidt, Konrad Stahl, Waldemar Roos, Peter Brühl, Dieter Hannig und Christiane Henn. Die Verdienstnadel in Bronze des RSB ging an Michael Groß, Joachim Taxacher, Bert Hüsch, Ralf Kappner, Stephan Schmidt und Harald Seidel.
Die Ehrungen für die Mitglieder, die dem Verein seit 25 Jahren angehören folgte. Gerd Richard Jegust, Paul Kohlhas, Stefan Meise und Harald Seidel erhielte die Ehrennadel und Urkunde. Seit 50 Jahren im SV Wissen sind Heinz-Walter Alfes, Manfred Christian, Gerd Cremer, Bernd Düngen, Hermann-Josef Dützer, Dietmar Leidig, Horst Leonards, Robert Schmidt, Alex Taditsch und Waltraud Schuster. Sie erhielten die goldene Vereinsnadel.
Es folgten die Berichte des Schießmeisters, der Abteilung Bogensport und des Platzmeisters. Schießmeister Burkhard Müller berichtete im Detail von den Erfolgen der Sportschützen und den Aktivitäten des Vereins. Manfred Dehn gab für die Bogensportler einen Blick auf die sportlichen Erfolge, die sich durchaus sehen lassen können. Platzwart Ulrich Giresser ist sich sicher, für das Schützenfest 2010 wieder einen attraktiven Rummelplatz gestalten zu können. Schriftführer Jürgen Thielmann arbeitet an dem neuen Musikprogramm für das kommende Fest, er warb für das Benefizkonzert am Donnerstag, 29. April, mit dem Heeresmusikkorps 300 im Kulturwerk Wissen. Die Regentin der KG Wissen, Prinzessin Uta I. überreichte Dützer ihren Orden, mit der Einladung an den befreundeten Verein, an den Karnevalstagen dabei zu sein. Theo Reuber, einer der ältesten SV-Mitglieder und Schützenkönig des Jahres 1951 ergriff das Mikrofon und lobte die Vereinsführung. "Ich bin stolz, diesem Verein anzugehören", sagte Reuber und gratulierte der jungen Königin Ramona I. zur Aufnahme in die Altmajestätenrunde. Im Rahmen der Mitgliederversammlung hatte Dützer spontan zu einer Spendenaktion für die Erdbebenopfer aufgerufen. 500 Euro spendeten die Mitglieder. (hw)
xxx
Für die kommenden sechs Jahre wurde Hermann-Josef Dützer erneut zum Vorsitzenden des SV Wissen gewählt. Fotos: Helga Wienand




Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       


Kommentare zu: SV Wissen sagte den Mitgliedern "Danke"

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Westerwald Touristik-Service bringt zwei neue Broschüren heraus

Region. Faszination Westerwald - so heißt das Erlebnis-Magazin des Westerwald Touristik-Service. Auf 125 Seiten kann der ...

Frauenchor Pracht besuchte Spargelhof in Alpen

Pracht/Venlo. Danach ging es im Bus weiter in die "grüne Stadt" an der Maas, nach Venlo.
Der Nachmittag stand zur freien ...

Arbeitslosenzahlen steigen im Juni wie erwartet

Kreis Neuwied / Kreis Altenkirchen. Die Zahl der Arbeitslosen steigt um 1.417 Personen auf 8.616 Personen. Im Vergleich zum ...

Autorin aus Birkenbeul startet Crowdfundingkampagne für inklusives Romanprojekt

Hamm-Birkenbeul. "Was hier entsteht ist ein einzigartiges Werk, welches, inspiriert durch teilweise wahre Begebenheiten, ...

Elkenroth: Geführte Mountainbike-Tour am 2. Juli

Elkenroth. Die Teilnahme ist geeignet für ambitionierte und mit einer guten Grundlagenausdauer ausgestattete Fahrer. Eine ...

Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth freuen sich über eine große Zuwendung

Gieleroth. Vertreter der DLRG-Jugend und die Vorstandsmitglieder des Vereins zeigten sich von der Höhe des Erlöses erfreut. ...

Weitere Artikel


75 hervorragende Sportler in Daaden ausgezeichnet

Daaden. Ehrung für die erfolgreichsten Sportler in der Verbandsgemeinde Daaden: Bürgermeister Wolfgang Schneider zeichnete ...

Hilde Rohm erhielt CDU-Ehrenamtspreis

Windhagen. In der Gemeinde Windhagen ist Hilde Rohm sehr bekannt. Das liegt vor allem an ihrem im lokalpolitischen Engagement. ...

Volltreffer: Wäller gewinnt neuen Audi

Altenkirchen/Schöneberg. So lässt man sich den Start ins neue Jahr gefallen: Heinz Marth aus Schöneberg hat beim Gewinnsparen ...

Siegperlen aus Kirchen wandern mit Pass

Kirchen. Der Deutsche als auch der Internationale Volkssportverband, welchem auch die Wanderfreunde "Siegperle" Kirchen ...

Umgehung Steineroth erstmal ohne Perspektive

Steineroth. Schlechte Nachrichten für die Einwohner von Steineroth aus Mainz: SPD-Verkehrsminister Hendrik Hering sieht keine ...

Weitere Einbruchsserie im Oberkreis ist aufgeklärt

Oberkreis. Seit Sommer 2009 kam es zu einer Serie von Einbruchsdiebstählen in Firmen, Kfz-Werkstätten, Lagerhäuser, Ladenlokale, ...

Werbung