Werbung

Nachricht vom 19.03.2019    

Mai-Spektakel der Lebenshilfe wird Teil des Wissener Stadtfestes

2017 startete die Lebenshilfe im Kreis Altenkirchen das Mai-Spektakel im Wissener Kulturwerk mit Westerwälder Kickermeisterschaft, viel Sport und Spaß für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit und ohne Behinderung. 2019 wird das Mai-Spektakel in das Fest zum Stadtjubiläum integriert. Das Kickerturnier findet vor dem Rathaus statt.

Kickern steht hoch im Kurs bei der Lebenshilfe: Die Akteure freuen sich schon auf die Westerwälder Kickermeisterschaft im Rahmen des Mai-Spektakels beim Wissener Stadtfest. (Foto: as)

Wissen/Mittelhof. Mit der dritten Auflage ihres „Mai-Spektakels – Lebenshilfe Aktiv“ zieht die Lebenshilfe im Kreis Altenkirchen in die Wissener Innenstadt. Nach den Erfolgen der beiden Vorjahres-Veranstaltungen im Kulturwerk liegt es nahe, die Veranstaltung in das Wissener Stadtfest am 12. Mai, wenn 50 Jahre Stadtwerdung und 50 Jahre Partnerschaft mit Chagny gefeiert werden, und somit mitten ins Geschehen des Festwochenendes zu integrieren. Dabei, so Lebenshilfe-Geschäftsführer Jochen Krentel und Organisatorin Gerlinde Räder bei der Präsentation des Programms in Mittelhof-Steckenstein, habe man die Möglichkeit, sich im Reigen vieler Vereine und Organisationen zu präsentieren. Aufgrund des inklusiven Charakters der Veranstaltung werde diese durch die „Aktion Mensch“ unterstützt.

Preise bei Kickerturnier und Tombola
Was ist konkret geplant? In einem Zelt vor dem Rathaus wird ab 11 Uhr das zentrale Kickerturnier mit 16 bis 20 Kickertischen stattfinden. Dabei kooperiert die Lebenshilfe erneut mit dem Kölner Veranstalter „MeinKicker.com“. Im Vorjahr kamen dabei 70 Teams zusammen, um die Westerwälder Kickermeisterschaft auszutragen, wobei es wie damals wieder inklusive Teams aus Spielern mit und ohne Behinderung geben wird. Nach einer Vorrunde werden im K.O.-System die Wäller Kicker-Champions sowohl bei den inklusiven Teams als auch bei denen ohne beeinträchtigte Spieler ermittelt. Die drei Top-Teams erhalten am Ende Pokale und Gutscheine, zudem werden das beste inklusive Team und das größte Team ausgezeichnet. Darüber hinaus gibt es einen Preis beim so genannten Speedkickern: Dabei sollen die Teilnehmer ziemlich nah an eine vorgegebene Schussgeschwindigkeit herankommen. Und wie in den Vorjahren gibt es erneut eine attraktive Tombola.

Rollstuhlparcours und Torwandschießen
Daneben warten weitere Angebote, unter anderem ein Rollstuhlparcours, ein Informationsstand der Lebenshilfe, Torwandschießen, eine Hüpfburg, Kinderschminken und Bastelangebote. Eine Cafeteria lädt zu Kaffee und Kuchen ein.

Lebenshilfe-Gruppen auf der Bühne
Auch beim Bühnenprogramm des Stadtfestes wirkt die Lebenshilfe mit: Der inklusive Chor „Geradeaus“ und die inklusive Trommlergruppe aus der Werkstatt in Flammersfeld sind dabei, ebenso die Hip-Hop-Gruppe „Dance Attack“ aus der Werkstatt in Mittelhof-Steckenstein. Und auch ein inklusiver Rollstuhltanz wird aufgeführt.

Kickerturnier: Anmeldungen ab sofort möglich
Für das Kickerturnier werden ab sofort bis zum Veranstaltungstag um 11 Uhr Anmeldungen entgegen genommen. Das Startgeld pro Teilnehmer beträgt 5 Euro. (Kontakt: E-Mail: kickerturnier@lebenshilfe-ak.de, Tel.: 02681-98302120). (as)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Mai-Spektakel der Lebenshilfe wird Teil des Wissener Stadtfestes

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Bekannte Bloggerin aus dem Westerwald stirbt mit 29 Jahren

Die Trauer ist groß: Die bekannte Bloggerin Mia de Vries ist am Sonntag, 23. Februar, gestorben. Als „@Vriesl“ hatte sie in den vergangenen Jahren auf Instagram die Menschen an ihrem Schicksal teilhaben lassen. Die junge Frau aus Dernbach im Westerwald hatte im Mai 2017 mit 26 Jahren die Diagnose Brustkrebs erhalten.


Karnevalsumzug in Katzwinkel abgesagt, Altenkirchen findet statt

AKTUALISIERT | Es weht ganz schön heftig am Sonntagnachmittag. Der Karnevalsumzug in Katzwinkel ist aufgrund der Sturmwarnung abgesagt worden. Der Zug in Altenkirchen startete dagegen planmäßig.


Trotz Regen kamen viele Zuschauer zum Malberger Zug

Mit Spannung schauten die Verantwortlichen des Nelkensamstagzuges in Malberg zum Himmel und auf die unterschiedlichen Wetterprognosen. Beides verhieß nichts wirklich Gutes. Pünktlich mit Beginn des großen Malberger Karnevalszuges kam der Regen. Die vielen hundert Zuschauer waren gewappnet und ließen sich vom Regen nicht erschüttern.


Rettungssanitäter bei Schlägerei am Zelt in Malberg angegriffen

Am Festzelt in Malberg hat es am Abend des Karnevalssamstags eine Schlägerei gegeben, bei der auch ein Rettungssanitäter angegriffen wurde. Zudem kam es zu mehreren Vorfällen von Körperverletzung, wie die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen berichtet.


Jeckes Spitzenprogramm zur 28. Karnevalssitzung in Katzwinkel

Bei einem närrisch abwechslungsreichen Programm der 28. Karnevalssitzung der Katzwinkeler Ortsvereine tobte die bis unters Dach volle Glück-Auf-Halle. Neben Stars aus dem rheinischen Karneval standen auch wieder heimische Karnevalsgrößen auf der Bühne und sorgten für eine bombastische Stimmung in der kleinen Karnevalshochburg im nördlichen Westerwald.




Aktuelle Artikel aus Region


Der Wettergott hatte ein Einsehen beim Alekärjer Zoch

Altenkirchen. Wegen einer Sturmwarnung am Sonntag, 23. Februar, waren zahlreiche Karnevalisten skeptisch, ob die geplanten ...

Jeckes Spitzenprogramm zur 28. Karnevalssitzung in Katzwinkel

Katzwinkel. Am Samstag (22. Februar), pünktlich um 19.11 Uhr startete das närrische Programm der 28. Karnevalssitzung in ...

Trotz Regen kamen viele Zuschauer zum Malberger Zug

Malberg. Am Nelkensamstag (22. Februar) fand der traditionelle Karnevalszug in Malberg statt. Pünktlich zum Beginn öffnete ...

Bekannte Bloggerin aus dem Westerwald stirbt mit 29 Jahren

Westerwald. Am Ende hat das all das Kämpfen nicht geholfen und ihr größter Wunsch blieb Mia de Vries verwehrt: Die Einschulung ...

Karnevalsumzug in Katzwinkel abgesagt, Altenkirchen findet statt

Kreis Altenkirchen. Da haben die Jecken im Kreis keinen guten Tag erwischt: Am Sonntag besteht in Altenkirchen laut Wetterdienst ...

„Alice im Eulenland“: Dorfsitzung im Erbachtal wieder ein Erfolg

Obererbach. Die große Dorfsitzung der Hobby Carnevalisten Erbachtal (HCE) fand am Freitag (21. Februar) im Festzelt am Weiher ...

Weitere Artikel


Musikalische Reise: Rom war das Ziel der Franziskus-Chöre

Rom/Region. Es war eine Reisegruppe von 210 Personen, die sich da aufmachte, die ewige Stadt zu besuchen: Rom war das Ziel ...

Kartsport: Tom Kalender wird Zweiter in Belgien

Mariembourg/Hamm. 2019 möchte Tom Kalender weitere internationale Rennerfahrung sammeln. Er hatte sein erstes Rennen im belgischen ...

Kunst im Kirchener Krankenhaus

Kirchen/Molzhain. In der Eingangshalle und im Forum des DRK-Krankenhaus Kirchen stellt der Molzhainer Künstler Michael Bähner ...

Die Läufer lockt es wieder auf die Straßen

Region. Das Angebot könnte kaum bunter sein: Für jeden Fitnesstand, für jedes Alter und für jeden Geschmack findet sich die ...

5G-Versteigerung: IHKs fordern Gesamtstrategie zum Ausbau digitaler Infrastruktur

Koblenz. Heute (19. März) startet in Mainz die Versteigerung der 5G-Frequenzblöcke. Der ultraschnelle Mobilfunkstandard gilt ...

Kim Rosik geht für ein Schuljahr in die USA

Pleckhausen. Große Freude im Hause Rosik in Pleckhausen. Allergrößte Freude bei Kim Rosik. Seit gut vier Jahren hat die 16-jährige ...

Werbung