Werbung

Region |


Nachricht vom 26.01.2010    

Oberlahr: "Wir machen et op Kölsch!"

Am Freitag, 5. Februar, landet ein großes närrisches Raumschiff in Oberlahr. Dann lautet das Motto der Prunksitzung: "Mir machen et op Kölsch!"

Oberlahr. Zu den herausragenden Karnevalssitzungen im Westerwald gehört die große Prunksitzung der KG Oberlahr. Unter dem Motto "Mir machen et op Kölsch" landet am Freitag, 5. Februar, um 20.11 Uhr, ein großes närrisches Raumschiff aus Köln in Oberlahr.
Dazu spielt das Westerwald Orchester unter der Leitung von Günter Seliger. Schon seit Monaten laufen die Vorbereitungen für die beliebte Karnevalsshow der Spitzenklasse mit anschließender närrischer Party! KG-Chef Michael Hoffmann, Sitzungspräsident Dietmar Motz und ihr Team haben wieder ein närrisches Programm zusammengestellt, das Leckerbissen für alte und junge "Karnevalshasen" non Stopp enthält. Ein toll geschmücktes und beheiztes Festzelt mit einer großen Bühne im Stadion in Oberlahr bildet die Narhalla. Einen Vorgeschmack auf das Feuerwerk gibt es bereits um 19.30 Uhr mit dem karnevalistischen "Wurm up" mit den Kindertanzgruppen. Närrische Raketen im Hauptprogramm sind: Peter Fassbender, "Dä Bundeswehrsoldat", „De Botzedresse“, Thomas Bey, "Der Präsident", Joachim Jung als "Lieselotte Lotterlappen" und noch mehr...
Mit neuen Tänzen, perfekt einstudiert, werden die Tanzgruppen der KG überzeugen. Aber auch die gestandene Funkengarde der KG Oberlahr, wird nicht nur mit den Säbeln rasseln. Immer wieder ein beeindruckendes Bild ergeben die Abordnungen der befreundeten Karnevalsvereine. Augenweiden sind die Show-Tanzgruppen, besonders die beliebte Oberlahrer Tanzgruppe „Just for Fun“. Noch viele weitere Programmpunkte werden für beste närrische Unterhaltung sorgen. Mit viel Witz und rheinischem Humor wird Sitzungspräsident Dietmar Motz alle Fäden in der Hand halten. Im Anschluss an das Programm wird noch tüchtig getanzt und gefeiert. Für das leibliche Wohl hat die KG ebenfalls bestens gesorgt. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf im Ellis Lädchen (Lotto-Toto-Annahme) in Oberlahr oder an der Abendkasse. (smh)
xxx
Die Karnevals-Stimmungsband "De Botzedresse". Das Repertoire umfasst Potpouries mit Liedern, die jeder kennt, und bei denen jeder vom ersten bis zum letzten Takt mitsingen, klatschen und schunkeln kann.



Kommentare zu: Oberlahr: "Wir machen et op Kölsch!"

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


13.000 Sachschaden und vier Verletzte bei Unfall in Wissen

In Wissen ist es am Dienstag, 21. Januar, auf der Bahnhofstraße zu einem Unfall gekommen. Beim Abbiegen stießen zwei Autos zusammen und prallten gegen weitere Fahrzeuge. An allen drei Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 13.000 Euro, vier Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt.


Überlastungsanzeigen: Probleme an Schulen spitzen sich zu

Vor Weihnachten Mülheim-Kärlich, nun Betzdorf: Welches Lehrerkollegium tritt als nächstes auf den Plan, um mit einer Überlastungsanzeige an Landesbildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) auf dramatische Zustände an seiner Realschule plus aufmerksam zu machen? Der Reigen der Kritikpunkte ist breit gefächert: Extrem niedriger Bildungsstand der Kinder nach der Grundschule, Gewalt, keine oder kaum vorhandene Deutschkenntnisse oder das Fehlen von Förderlehrern werden angeprangert.


Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Der Stadtrat Wissen soll am 10. Februar 2020 einen Grundsatzbeschluss zum Thema Straßenausbaubeiträge für das Stadtgebiet von Wissen treffen. Weitere Vorberatungen im Haupt- und Finanzausschuss am 23. Januar finden nicht statt, auch die geplanten Bürgergespräche am 6. und 7. Februar werden vorerst zurückgestellt, bis Klarheit herrscht.


Landesregierung will einmalige Straßenausbaubeträge abschaffen

Die rheinland-pfälzische Ampel-Koalition will die umstrittenen einmaligen Straßenausbaubeiträge abschaffen. Das berichtet der Landesdienst der Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch. Demnach stellten SPD, FDP und Grüne Details eines Entwurfs zur Änderung des Kommunalabgabengesetzes vor.


Neues markantes Wohn- und Geschäftsgebäude für Altenkirchen

Der Fortschritt wird tagtäglich sichtbar. Das neue und markante Wohn- und Geschäftsgebäude in der Frankfurter Straße in Altenkirchen strebt mit großen Schritten seiner Fertigstellung entgegen, mit der der Bauherr, die Familie Stefan Kunz, in wenigen Monaten rechnet.




Aktuelle Artikel aus Region


Energietipp: Kann eine gedämmte Außenwand noch atmen?

Kreis Altenkirchen. Dies wurde schon 1928 von dem Physiker Raisch widerlegt. Eine massive verputzte Wand ist luftdicht und ...

Schuleigenes „Snowcamp“ der Realschule Wissen war ein Erfolg

Wissen. Im Oberstdorf-Hostel untergebracht nutzten die Gruppenmitglieder die strategisch günstige Lage aus und fuhren in ...

VHS-Basiskurs: Richtig mit der Motorsäge umgehen

Altenkirchen. Daher bietet die Kreisvolkshochschule in Zusammenarbeit mit dem Forstamt in Altenkirchen am Mittwoch, dem ...

Kompa in Altenkirchen: „Wir sind sehr, sehr gut aufgestellt“

Altenkirchen. Die evangelische Kirchengemeinde Altenkirchen machte bei der Besetzung der Leitung ihres Kinder- und Jugendzentrums ...

13.000 Sachschaden und vier Verletzte bei Unfall in Wissen

Wissen. Gegen 15.35 Uhr war ein 21-Jähriger mit seinem Pkw Seat Ibiza auf der Bahnhofstraße aus Richtung Bahnhof kommend ...

Klöckner-Kampagne: Wie sieht das Leben der #Dorfkinder aus?

„#Dorfkinder haben den Dreh raus, #Dorfkinder bringen neues Leben in alte Mauern, #Dorfkinder behalten das ganze Team im ...

Weitere Artikel


Rund 1000 Besucher füllten die Stadthalle

Altenkirchen. Die erste Hochzeitsmesse in der Kreisstadt lockte mehr als 1000 Besucher in die Stadthalle. Es gab bei allen ...

Bundesjugendleiter besuchte DJK Betzdorf

Betzdorf. Jugendarbeit im Sport ist das Eine, dabei stehen das Heranführen von Kindern und Jugendlichen an den Sport allgemein ...

Roberta - das ist Lernen mit Robotern

Kreis Altenkirchen. Roberta ist eine Initiative des Fraunhofer IAIS mit dem Ziel, das Interesse von Mädchen aber auch von ...

Drogenrazzia: Polizei wurde fündig

Kreis Altenkirchen. Am Freitag, 22. Januar, führte die Kriminal-Inspektion Betzdorf, unterstützt durch die Kräfte der Bereitschaftspolizei ...

Gebhardshainer schrieb Musik für die Schweizer

Gebhardshain. Der neue Firmensong der Brauerei Feldschlösschen (Schweiz) stammt
aus der Feder des Gebhardshainer Komponisten ...

Volltreffer: Wäller gewinnt neuen Audi

Altenkirchen/Schöneberg. So lässt man sich den Start ins neue Jahr gefallen: Heinz Marth aus Schöneberg hat beim Gewinnsparen ...

Werbung