Werbung

Nachricht vom 22.03.2019    

Musik trifft Theater: Das „Schwiegermonster“ begeisterte

Mitte März fand im ausverkauften Bürgerhaus der Familienabend der Daadetaler Knappenkapelle unter dem Motto „Musik trifft Theater“ statt. Jugendorchester und großes Orchester brillierten einmal mehr. Und auch das Theaterensemble begeisterte das Publikum.

Musik trifft Theater: Eröffnet wurde der Abend vom Jugendorchester unter der Leitung von Marcel Urrigshardt. (Foto: privat)

Daaden. Mitte März fand im ausverkauften Bürgerhaus der Familienabend der Daadetaler Knappenkapelle unter dem Motto „Musik trifft Theater“ statt. Eröffnet wurde der Abend vom Jugendorchester unter der Leitung von Marcel Urrigshardt. Anschließend ehrte der Vorsitzende Timo Hölzemann Urrigshardt mit dem Erwachsenenzeichen in Silber für 20 Jahre aktive Mitgliedschaft. Im Anschluss daran musizierten die Knappenmusiker unter dem Dirigat von Michael Weib, welche die Zuhörer mit einem bunten musikalischen Blumenstrauß begrüßten. Nach einer kleinen Umbaupause erreichte der Abend mit dem Theaterstück „Das Schwiegermonster“ auf Doarer Platt seinen Höhepunkt.

Zum Stück: Sabine (Dany Walleit), die Schwester von Waltraut (Tatjana Haubrich) und Schwägerin von Kurt (Maik Häbel) hat ihre gemeinsame Mutter Paula (Marion Stein) viele Jahre gepflegt, da diese im Rollstuhl sitzt. Aufgrund einer anstehenden Rücken-Operation bleibt ihr jedoch nichts anderes übrig, als sie zu Waltraut und Kurt umzuquartieren. Kurt erfährt dies erst nach erfolgtem Umzug und ist davon ganz und gar nicht begeistert. Da seine Frau Waltraut berufstätig ist und er von zuhause arbeitet, liegt es nun an ihm, die „geliebte“ Schwiegermutter zu umsorgen. Schon nach kurzer Zeit liegen bei Kurt die Nerven blank und er beschließt: Die Schwiegermutter muss weg. Gemeinsam mit seinem Freund Siggi (Jörg Lichtenthäler) heckt er einen Plan aus, um Waltraut zu beseitigen. Neben der Manipulation von Toaster und Fön greifen die beiden sogar zu härteren Mitteln: Rattengift. Dummerweise geht der Schuss jedes Mal nach hinten los und Sabine, auf die Siggi ein Auge geworfen hat, ist stets die Leidtragende. Letztlich kann jedoch Elektriker Peter (Karina Schneider) zur Lösung des Problems beitragen: Erschrocken durch einen Zusammenbruch von Sabine, springt Paula aus dem Rollstuhl auf – die Verwunderung über die Spontanheilung ist groß. Ferner gesteht Peter seine Liebe gegenüber Paula, woraufhin die beiden beschließen, dass Paula bei ihm einzieht. Insbesondere bei Kurt überwiegt die Freude über den Auszug des Schwiegermonsters und auch für Waltraut und Siggi gibt es ein Happy End.

Die Theatergruppe begeisterte auch in diesem Jahr mit einer brillanten Vorstellung. Die tolle Darbietung löste Lachsalven beim Publikum aus. Mit langanhaltendem Applaus belohnte das Publikum die exzellente schauspielerische Leistung. Als Souffleuse war Magret Hofmann im Einsatz. Sie wurde an diesem Abend noch nachträglich von Hölzemann für 50 Jahre Treue zum Verein und 52 Jahre Theater spielen geehrt und beglückwünscht. Die Besucher erfreuten sich an der gutbestückten Tombola, deren Erlös der Knappenjugend zugutekommt, und konnten anschließend noch das Tanzbein schwingen. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Musik trifft Theater: Das „Schwiegermonster“ begeisterte

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im Kreis: 89-Jährige verstorben und acht Neuinfektionen

Die Neuinfektionen mit dem Corona-Virus im Kreis Altenkirchen bleiben auf niedrigem Niveau: Nach einem Plus von fünf bestätigten positiv-Fällen am Montag meldet das Kreisgesundheitsamt am Dienstag, 19. Januar, acht neue Fälle. Allerdings gibt es auch einen weiteren Todesfall.


Fallschirmjäger unterstützen jetzt das Gesundheitsamt in Altenkirchen

"Wachwechsel" in Altenkirchen: Seit Ende Oktober 2020 waren vier Soldaten und eine Soldatin des Artillerielehrbataillons 345 aus Idar-Oberstein beim Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen eingesetzt. Sie wurden in der letzten Woche durch fünf Soldaten des Fallschirmjägerregiments 26 aus Zweibrücken abgelöst.


Corona: Tanzschule Let

Wo tanzen sie denn? Die Antwort fällt leicht und umfasst lediglich ein Wort: "Nirgendwo!". Die Corona-Vorgaben verbieten das Training in Tanzschulen wie Let's Dance von Viktor Scherf in Altenkirchen. Die Dauer der Schließung geht inzwischen ans finanzielle Eingemachte. Der Kampf ums Überleben hat begonnen. Scherf sieht sein Lebenswerk im Fortbestand gefährdet.


Lockdown wird verlängert - Beschlüsse in der Übersicht

Die bisher im Lockdown geltenden Beschlüsse von Bund und Ländern sollen zunächst befristet bis zum 14. Februar 2021 fortgesetzt werden. Die Verhandlungen der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten war zäh und langwierig. Hier der erste Überblick.


Feuerwehreinsatz: Lieferwagen auf der B 8 brannte aus

Auf der Bundesstraße 8 bei Hasselbach ist am Montagabend, 18. Januar, ein Lieferwagen in Brand geraten. Gegen 21.30 Uhr wurden die freiwilligen Feuerwehren Mehren und Weyerbusch, durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Zunächst war aufgrund erster Meldungen von einem größeren LKW ausgegangen worden.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Corona und Erwachsenwerden: Was der Jugend auch weggenommen wird

Region. Wieso unzählige Jugendliche eine Band gründen? Diese Passage aus dem aktuellen Buch des Sängers von Destination Anywhere ...

Aufregend und trostlos: Sänger von Destination Anywhere veröffentlicht Buch

Region. Sex and Drugs and Rock and Roll klingt wie ein unwiderstehliches Versprechen, wenn man 16 Jahre alt ist. Unzählige ...

Weiterbildung für Veranstalter: "Absagen oder neu denken"

Betzdorf. „Absagen oder neu denken?“ Vor dieser Frage werden in den kommenden Monaten viele Veranstalter stehen. Aktivseminare ...

Haus Felsenkeller: Kostenloses Bildungsangebot steht auf wackeligen Beinen

Altenkirchen. Auch Erwachsene mit deutscher Muttersprache können zum Teil nicht so gut lesen und schreiben, wie es im beruflichen ...

Buchtipp: „Rummelplatz meiner Seele“ von Tina Hüsch

Dierdorf/Bad Marienberg. Die Westerwälder Buchstabenfee, der die Magie der Poesie zum Seelenplan geworden ist und die die ...

Ortheils Abendmusiken Nr. 6 im Live-Stream: Italienische Momente

Wissen. Das war schon gewöhnungsbedürftig für einen Schriftsteller, der regelmäßig ein großes Publikum anzieht, viele Bücher ...

Weitere Artikel


Susanne Gemmecker ist neue Konrektorin der Franziskus-Grundschule Wissen

Wissen. Susanne Gemmecker ist neue Konrektorin der Franziskus-Grundschule Wissen. Sie erhielt die Beauftragung für die neue ...

Handball-Landesliga: Wissen und Neustadt teilten die Punkte

Wissen. Die Sportfreunde aus Neustadt waren zu Gast beim SSV95 Wissen in der Herren-Handball-Landesliga. Da man das Hinspiel ...

Frühblüher (Geophyten) – Bunte Frühlingsteppiche in unseren Wäldern

Region. Die teils beeindruckende Blütenpracht in unseren Wäldern erklärt Dipl. Biologe Immo Vollmer, Naturschutzreferent ...

Europa im Fokus: Marienthaler Forum und Rotary laden ein

Altenkirchen. Europa steht im Mittelpunkt einer Veranstaltung des Marienthaler Forums in Kooperation mit dem Rotary-Club ...

Avitall Gerstetter gastiert in der Christuskirche

Altenkirchen. Am Vorabend der Festlichkeiten rund um die Wiedereröffnung und die Umbennung des Altenkirchener Gemeindezentrums ...

CDU in Daaden und Herdorf bereitet Kommunalwahl vor

Daaden/Herdorf. Die CDU-Verbände Daaden und Herdorf haben ihre Bewerber für die Wahl des künftigen Verbandsgemeinderates ...

Werbung