Werbung

Nachricht vom 28.01.2010    

KG "Glück Auf" Katzwinkel startet durch

Das närrische Programm des Katzwinkeler Karnevals kann sich sehen lassen. Für die große Karnevalssitzung konnte wieder ein Superprogramm mit Kräften aus dem rheinischen Karneval und den heimischen Talenten zusammengestellt werden. Der Startschuss für den Kartenverkauf fällt am Samstag, 30. Januar, um 10 Uhr im LVM-Büro in Katzwinkel.

Katzwinkel. Karneval in Katzwinkel - das verspricht auch im Jahr 2010 ein total fröhliches und närrisches Programm. Das närrische Treiben beginnt am Freitag, 12. Februar, um 15.11 Uhr mit der Kindersitzung in der Glück-Auf-Halle. Sitzungspräsident Kevin Würden wird die 3. Kindersitzung pünktlich eröffnen und die Narrenschar begrüßen. Die Bühne gehört an diesem Tag den Pänz. Nach dem Einmarsch des Kinderelferrats, Begrüßung der Jeckenschar durch das Kinderprinzenpaar mit Adjutant wird der karnevalistische Nachwuchs mit Büttenreden, Sketchen, Playbacks und natürlich einigen Tanzdarbietungen für einen fröhlichen und stimmungsvollen Nachmittag in der Glück-Auf-Halle sorgen. Gespannt sind alle auf den Auftritt der heimischen Minitanzgruppe des TuS Katzwinkel. Darüber hinaus gibt es noch einen närrischen Leckerbissen. Eine Bauchrednershow –speziell für kleine Kids und große Kinder von 4 bis 99 Jahren garantiert einen Riesenspaß für die ganze närrische Familie. Besonders eingeladen sind wieder alle Eltern, Großeltern, Tanten und Onkels.
Einlass in die Glück-Auf-Halle ist ab 14 Uhr; Kinder nur in Begleitung eines Erwachsenen. Eintrittspreis: Erwachsene: 4 Euro, alle Kinder haben natürlich freien Eintritt.
Am Samstag, 13. Februar wird die 18. große Karnevalssitzung der Ortsvereine um 19.11 Uhr gestartet. Sitzungspräsident Ernst Becher wird alle Jecken von nah und fern in der Glück-Auf-Halle begrüßen. Die heimischen Karnevalsgrößen werden mit Vorträgen, Sketchen u.a. Darbietungen das närrische Volk in der Glück-Auf-Halle erfreuen. Ohne die eigenen Akteure ist die Sitzung undenkbar. Daneben werden auch wieder Gäste aus dem rheinisch/kölschen Karneval der Narrenschar mächtig einheizen. Zu Gast sind: Tanzmariechen und Tanzpaar der KG "Jözzenije Plüme" aus Düren, die Showtanzgruppe Wolpertinger, Morsbach, "Die 2 Schlawiner" aus Köln, die Tanzgarde der KG "Narrenzunft Gelb-Rot" Koblenz und die Musikgruppe "De Stroßefäjer" aus Köln. Die Gruppe "Splash" ist wie immer dabei und sorgt auch nach der Sitzung für die richtige Tanzmusik.
Der Kartenvorverkauf ist traditionell am 30. und 31. Januar im LVM-Büro M. Kern, Katzwinkel, von 10 bis 12 Uhr sowie wochentags während der Geschäftszeiten (Tel. 02741-933693); es werden max. 12 Karten an eine Person verkauft.
Am Sonntag, 14. Februar, 14.11 Uhr setzt sich der Karnevalsumzug in Bewegung. Der Umzug startet wie gehabt an der Alten Poststraße, Lager Espanion. Nach dem Umzug endet das karnevalistische Treiben mit Kinderkarneval und anschließendem Tanz mit "Splash" in der Glück-Auf-Halle. Alle Jecken von nah und fern sind herzlich eingeladen, an den tollen Tagen nach Katzwinkel zu kommen.
Am Sonntag, 7. Februar wird Ortsbürgermeister Wolfgang Würden entmachtet, Im Birkenweg 13 in Katzwinkel wird dann die Schlüsselübergabe an den Karnevalsausschuss erfolgen.
xxx
Die Schürzenjäger werden auch 2010 auftreten. Foto: Helga Wienand



Kommentare zu: KG "Glück Auf" Katzwinkel startet durch

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Bombenfund in Betzdorf – 350 Personen müssen Häuser verlassen

AKTUALISIERT 20.29 Uhr. Bombe ist entschärft. Am heutigen Freitagnachmittag, den 4. Dezember wurde gegen 15 Uhr in der Allensteiner Straße in Betzdorf bei Baggerarbeiten eine 50 Kilogramm schwere Fliegerbombe gefunden. Die sofort verständigte Polizei hat den Bereich gesperrt und die Evakuierung angeordnet. Die Bombe soll noch heute entschärft werden.


Weiterer Corona-Todesfall im Kreis – Vorbereitungen für Impfzentrum im Plan

18 neue laborbestätigte Corona-Infektionen meldet die Kreisverwaltung Altenkirchen am Freitag, 4. Dezember. Die Gesamtzahl aller seit März positiv Getesteten steigt damit auf 1209. Zudem gibt es einen weiteren Todesfall: Ein 84-jähriger Bewohner des St.-Josef-Seniorenzentrums in Wissen mit Vorerkrankungen ist verstorben.


Unterschlagendes E-Bike in Betzdorf: Nicht mehr von Probefahrt zurückgekommen

Er unternahm eine Probefahrt mit einem Pedelec und war nie mehr wiedergesehen. Nach einem Verkaufsgespräch durfte ein 30-jähriger „Kunde“ ein E-Bike in einem Betzdorfer Laden auf freier Wildbahn testen. Doch der Verkäufer wartete vergeblich auf die Rückkehr des Mannes – und des Fahrrads im Wert von 7.000 Euro. Es könnte sich um einen Wiederholungstäter handeln.


Drei Verletzte bei Verkehrsunfall an der Auermühle in Hamm

Auf der Siegbrücke der Bundesstraße 256 am Hotel Auermühle in Hamm ist es am Donnerstag, 3.Dezember, zu einem Verkehrsunfall gekommen. Die Feuerwehr Hamm/Sieg wurde gegen 18 Uhr durch die Leitstelle in Montabaur alarmiert. Drei Personen wurden bei diesem Unfall leicht verletzt.


Lebenshilfe testet Bewohner und Mitarbeiter auf Corona

Die Einrichtungen der Lebenshilfe haben in diesen Tagen die Zustimmung des Ministeriums zur Teilnahme an der nationalen Teststrategie für ihre Einrichtungen erhalten. Für die Umsetzung wurde in Zusammenarbeit mit dem Paritätischen Wohlfahrtsverband ein Testkonzept erarbeitet, das Grundlage für die Tests in allen Einrichtungen bietet.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Schutz seltener Arten oft nur mit ehrenamtlicher Hilfe möglich

Mainz/Koblenz. Konkret bedeutet das, auch weniger bekannte Tierarten zu schützen. „In Deutschland gibt es noch Arten, die ...

SG Niederhausen-Birkenbeul: Männer-Turngruppe seit 20 Jahren aktiv

Pracht. Bei der Jahreshauptversammlung der SG Niederhausen-Birkenbeul wurde von Winfried Kentnofski vorgeschlagen eine Herrengymnastik ...

Corona: Kinder und Familien in den Blick nehmen

Mainz/Region. Die Corona-Pandemie und ihre Beschränkungen sind für Mehrkindfamilien oft mit zusätzlichen Schwierigkeiten ...

Die Wanderlibelle ist die Libelle des Jahres 2021

Berlin/Mainz/Koblenz. Dazu Holger Schindler, Vorstandsmitglied des BUND Rheinland-Pfalz und Gewässerexperte: „In Deutschland ...

Mehran Faraji führt die Sportjugend Rheinland

Koblenz. Unmittelbar nach der Wahl von Mehran Faraji gratulierte SBR-Präsidentin Monika Sauer. Sie sieht die Sportjugend ...

KG Katzwinkel Glück Auf sagt alle Veranstaltungen ab

Katzwinkel. Bei allen Überlegungen, vielleicht doch noch eine Veranstaltung irgendwie auf die Beine zu stellen, stand das ...

Weitere Artikel


Harter Winter lässt Arbeitslosigkeit deutlich steigen

Kreis Altenkirchen. 11.521 Menschen sind Ende Januar im Bezirk der Agentur für Arbeit Neuwied arbeitslos - 930 mehr als im ...

Prinz Markus I. besuchte König Torsten

Altenkirchen. Die Alekärjer Karnevalsgesellschaft läuft mit ihrem Prinz Markus I. in die ganz heiße Phase des Karneval ein, ...

Berufsoberschüler besuchten "Goldene Stadt"

Wissen. Die tschechische Hauptstadt Prag besuchten kürzlich die Schüler der Berufsoberschule 1 (BOS1 09) an der Berufsbildenden ...

Lehrer a.D. Wilhelm Dörner feierte 108. Geburtstag

Kreis Altenkirchen/Marienthal. Es ist nicht nur für die Familie Dörner, es ist eigentlich für alle Gäste immer ein Erlebnis, ...

Schüler hatten nicht nur Spaß beim Skifahren

Betzdorf/Kirchen. Die beiden Klassen des Beruflichen Gymnasiums der BBS Betzdorf/Kirchen haben kürzlich eine Klassenfahrt ...

Faustball-U14-DM im März in Kirchen

Kirchen. Am 13. und 14. März ist Kirchen wieder einmal Austragungsort eines hochkarätigen Sportereignisses: In der Molzberghalle ...

Werbung