Werbung

Nachricht vom 25.03.2019    

Nachfolger von Peter Benner: Volker Hain führt den Kreisfeuerwehrverband

In Weitefeld trafen sich die Feuerwehren aus dem Landkreis Altenkirchen zur jährlichen Delegiertenversammlung. Zu dieser Versammlung hatte der Vorstand um Peter Benner eingeladen. Benner konnte in seiner letzten Veranstaltung, die er als Vorsitzender des Verbandes leitete, 80 von den 85 Delegierten aus den Wehren begrüßen. Zu seinem Nachfolger wählten die Delegierten mit großer Mehrheit Volker Hain.

Volker Hain (links) folgt auf Peter Benner als Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes Altenkirchen. (Foto: kkö)

Weitefeld/Kreisgebiet. Der Kreisfeuerwehrverband (KFV) Altenkirchen hatte am Freitag (22. März) zu seiner jährlichen Delegiertenversammlung nach Weitefeld eingeladen. Aus dem Kreisgebiet kamen 80 der 85 Delegierten. Zur Eröffnung spielte die Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen. Im Anschluss stellte Vorsitzender Peter Benner die Beschlussfähigkeit fest und begrüßte die Ehrengäste sowie die Feuerwehrleute. Neben Landrat Michael Lieber, für den es wie für Benner die letzte Delegiertenversammlung war, waren die Landtagsabgeordneten Dr. Peter Enders und Michael Wäschenbach sowie zahlreiche Ortsbürgermeister, die durch den Ortsbürgermeister von Weitefeld, Karl-Heinz Keßler, Grüße übermitteln ließen, erschienen. Die Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf wurde von Bürgermeister Wolfgang Schneider vertreten. Für den Landesfeuerwehrverband (LFV) nahm dessen Vizepräsident Bernd Naunheim an der Versammlung teil. Das DRK des Kreises Altenkirchen wurde von Udo Schmidt vertreten. Auch Vertreter des Technischen Hilfswerks (THW) sowie Vertreter der Feuerwehren aus dem Westerwaldkreis waren erschienen.

Investitionen für die Sicherheit
Nach dem Bericht des Vorstandes bat Benner um ein Gedenken an die im abgelaufenen Jahr verstorbenen Kameraden. Dieses wurde durch die Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen musikalisch unterstützt. Landrat Lieber überbrachte dann die Grüße des Kreistages und der Verwaltung. Er ging darauf ein, dass es wichtig und richtig sei, die Feuerwehren und die anderen Katastrophenschutzkräfte mit hochwertiger technischer Ausrüstung auszustatten. Dieser Aufwand, so Lieber weiter, sei notwendig, um den veränderten Situationen durch sich ändernde Gefahrenpotentiale begegnen zu können. Die kommunale Familie müsse hier sicher viel Geld investieren, aber, so Lieber, „jeder Euro dient der Sicherheit der Bürger.“ So konnte er der Versammlung mitteilen, dass die Atemschutzstrecke im Gerätehaus Altenkirchen in diesem Jahr komplett saniert und auf den neuesten technischen Stand gebracht werde. Weiter werde im Mai der in Wissen stationierte Einsatzleitwagen (ELW 2) des Kreises offiziell in Dienst gestellt.



Viele Ehrungen
Im Anschluss wurden verdiente Vorstandsmitglieder durch den Vizepräsidenten des LFV, Bernd Naunheim geehrt. Mit der Ehrennadel in Gold wurden Gerd Flender, Daniel Freese, Jörg Schumacher, Volker Hain und Rebecca Quast ausgezeichnet. Jens Kahlscheid erhielt für seine lange und, wie Volker Hain (Kreisjugendwart) ausführte, erfolgreiche Tätigkeit bei der Jugendfeuerwehr Pleckhausen die Silberne Ehrennadel der Landesjugendfeuerwehr. Damit waren die Ehrungen eigentlich abgeschlossen, aber Bernd Naunheim hatte noch eine Überraschung für den scheidenden Vorsitzenden des KFV im Gepäck: Peter Benner erhielt die Silberne Ehrennadel des Deutschen Feuerwehr-Verbandes. Wie Naunheim ausführte, sei dies eine Anerkennung für mehr als 25 Jahre Tätigkeit im Vorstand des KFV.

Klares Votum für Hain
Es folgten die üblichen Regularien. Der Kassenbericht wurde den Delegierten zur Kenntnis gebracht. Danach konnte der Vorstand entlastet werden. Mit Spannung erwartet worden waren die Wahlen zum Vorstand. Als Vorsitzende kandidierten Michael Böhmer und Volker Hain. Beide stellten sich und ihre Vorstellungen zu, wie beide sagten, notwendigen Veränderungen innerhalb des KFV vor. Peter Benner bat dann die Delegierten zur Abstimmung. Von den 80 anwesenden stimmberechtigten entfielen auf Volker Hain (Katzwinkel) 67 Stimmen und auf Michael Böhmer (Steinebach) 13 Stimmen. Damit war Volker Hain zum neuen Vorsitzenden des KFV gewählt. Zur neuen stellvertretenden Vorsitzenden wurde Rebecca Quast von der Feuerwehr Weyerbusch gewählt. Damit hat der KFV ein junges Vorstandsteam, das sich den Veränderungen stellen will. Die Berichte der Fachbereiche und die Änderung der Satzung bildeten dann den Abschluss der Versammlung. (kkö)


Lokales: Daaden & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Nachfolger von Peter Benner: Volker Hain führt den Kreisfeuerwehrverband

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Bevölkerungsschutz im Kreis Altenkirchen: Personal und Material stoßen an Grenzen

Region. Nicht nur in jüngster Zeit wurde bei der Bekämpfung von Wald- und Flächenbränden deutlich, wie wichtig die ehrenamtlichen ...

Kreis Altenkirchen: Neue Software garantiert Überblick im Katastrophenfall

Kreis Altenkirchen. Wenn die Feuerwehren nicht wissen, was gerade die Kollegen vom Technischen Hilfswerk machen, der Krisenstab ...

"Heimat erwandern": Spannende Touren mit neuer Wanderbroschüre entdecken

Region. Der allseits beliebte Wanderautor Manuel Andrack, der Leser in seinem unnachahmlichen Stil auf die Wanderrouten mitnimmt ...

Zweiter Selbacher Haus- und Hofflohmarkt am 10. September

Selbach. Um auch in diesem Jahr wieder ein attraktives Flohmarktgeschehen bieten zu können, benötigt es Anmeldungen der Selbacher ...

Oktoberfestkonzerte des Bollnbacher Musikvereins in Herdorf

Herdorf. Bis zum 24. August kann eine begrenzte Anzahl an Karten für die beiden Termine der Oktoberfestkonzerte bei allen ...

Workshops, Kurse und Veranstaltung in der Fingerhut Akademie in Friesenhagen

Friesenhagen. Es ist ganz schön was los in Friesenhagen. Auch in diesem Herbst hat die Fingerhut Akademie wieder ein buntes ...

Weitere Artikel


Generalsanierung des Sportplatzes Direnbach gestartet

Daaden. Die Bauarbeiten zur Generalsanierung des Sportplatzes Direnbach der Stadt Daaden sind schon im zeitigen Frühjahr ...

„Gegenseitig therapiert“: Zeitzeugin berichtete aus dem KZ Theresienstadt

Seelbach. „Die Aufseherinnen sagten uns kleineren Kindern, morgen komme ein ganzer Waggon mit Süßigkeiten. Als der erwartete ...

ADG Business School lädt zum Infoabend auf Schloss Montabaur

Montabaur. Studieninteressierte lernen an diesem Abend den Campus kennen, zu dem nicht nur die ADG Business School, sondern ...

Richtfest im Pflegedorf der Lebenshilfe in Flammersfeld

Flammersfeld. Am vergangenen Samstag (23. März) konnte die Lebenshilfe im Kreis Altenkirchen an der Baustelle des großen ...

Geführte Naturerlebnis-Wanderung in der Holzbachschlucht

Hachenburg. In etwa zwei Wochen werden Buschwindröschen, Märzenbecher und Hohler Lerchensporn prächtige Blütenteppiche bilden. ...

Heimat, Leitkultur, Nation: Thea Dorn bei den Literaturtagen

Höhr-Grenzhausen. Seit Jahren streiten wir, und der Ton wird rauer: Befördert die Rede von Heimat und Verwurzelung oder gar ...

Werbung