Werbung

Region |


Nachricht vom 28.01.2010    

Leichtverletzter bei Wohnhausbrand in Rodenbach

Große Aufregung am Donnerstag kurz nach Mittag in Rodenbach: In der Bismarckstraße steht ein altes Fachwerkhaus in Flammen. Nach ersten berichten wurde der einzige Bewohner, ein 60-Jähriger, leicht verletzt. 60b Feuerwehrkräfte waren im Einsatz und hatten das Feuer bald unter Kontrolle. Der Schaden ist beträchtlich.

Rodenbach. Am Donnerstag, 28. Januar, gegen 13.20 Uhr, wurde der Polizei-Inspektion Altenkirchen der Brand in einem Wohnhaus im Ortskern von Rodenbach (Bismarckstraße) mitgeteilt. Dort stand ein älteres Fachwerkhaus in Flammen. Durch die Löschzüge aus Altenkirchen, Berod und Puderbach wurde das Feuer bald unter Kontrolle gebracht. Ein 60-jähriger Hausbewohner wurde leicht verletzt ins DRK-Klinikum nach Altenkirchen gebracht. Er ist der alleinige Hausbewohner. Zur Brandbekämpfung waren insgesamt etwa 60 Feuerwehrleute eingesetzt.
Vorübergehend musste der innerörtliche Verkehr in Rodenbach umgeleitet werden. Nach ersten Schätzungen dürfte die Schadenshöhe über 100.000 Euro betragen.
Angaben zur Brandursache können durch die derzeit ermittelnden Beamten der Kriminal-Inspektion Betzdorf noch nicht gemacht werden.
xxx
Die Feuerwehr Altenkirchen setzte die Drehleiter ein. Fotos: Gerd Asmussen


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Leichtverletzter bei Wohnhausbrand in Rodenbach

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Kreisjugendpflege: Unterwegs mit den Giebelwald-Rangern und Inliner-Workshop

Region. Im wilden Giebelwald gehen die teilnehmenden Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren auf Spuren- und Fährtensuche. ...

Schulbuchausleihe im AK-Land: Bestellungen bald möglich

Region. Die jeweilige Schule stellt für die Teilnahme-Anmeldung einen Freischaltcode zur Verfügung, der es ermöglicht, online ...

Jobcenter und Arbeitsagentur Kreis Altenkirchen zu Besuch bei Westerwaldbahn und -bus

Steinebach. Nach Begrüßung und einer Vorstellung der beiden Unternehmen durch den Geschäftsführer Oliver Schrei erhielten ...

Landfrauen auf Tour: Ölverkostung in der "Alten Schmiede" in Neitersen

Region. Die Nahrungsmittel werden in einer eigens dafür gebauten und patentierten Ölmühle von Jürgen Drees gepresst. Das ...

Seniorennachmittag der Stadt Wissen bald im Kulturwerk

Wissen. Kaffee, Kuchen und Wein sowie interessante Darbietungen: Am Mittwoch, den 8. Juni, findet wieder der Seniorennachmittag ...

Brandstifter von Wissen verurteilt: So lief der finale Prozesstag ab

Region. Am heutigen letzten Tag der Beweisaufnahme am Dienstag, den 24. Mai, kam zunächst der Gutachter Dr. Gerhard Buchholz ...

Weitere Artikel


Wehner: Elektronische Kennzeichnung ist Unsinn

Kreis Altenkirchen. Die seit dem 1. Januar 2010 durch die Europäische Union verbindlich vorgeschriebene elektronische Kennzeichnung ...

Betzdorfer Kripo ermittelte Postdieb

Kirchen. Seit dem 23. Dezember wurden in einem Abfalleimer auf dem Wanderparkplatz am Druidenstein in der Gemarkung Kirchen-Herkersdorf ...

Rüddel besuchte Landjugendakademie

Altenkirchen. Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel (links) weilte auf Einladung bei der Evangelischen Landjugendakademie ...

Ausbildung in Sparkasse erfolgreich abgeschlossen

Kreis Altenkirchen. Bei der Kreissparkasse Altenkirchen haben acht Auszubildende die Prüfung zur Bankkauffrau beziehungsweise ...

Berufsoberschüler besuchten "Goldene Stadt"

Wissen. Die tschechische Hauptstadt Prag besuchten kürzlich die Schüler der Berufsoberschule 1 (BOS1 09) an der Berufsbildenden ...

Prinz Markus I. besuchte König Torsten

Altenkirchen. Die Alekärjer Karnevalsgesellschaft läuft mit ihrem Prinz Markus I. in die ganz heiße Phase des Karneval ein, ...

Werbung