Werbung

Nachricht vom 25.03.2019    

C-Jugend-Rheinlandliga: JSG Wisserland servierte Mayen ab

Mit einem zu keinem Zeitpunkt in Frage stehenden 5:0 besiegte die C1 der JSG Wisserland den TUS Mayen im Meisterschaftsspiel der Rheinlandliga. Die Torschützen waren Till Kilanowiski, Kerem Sari, Faruk Cifci, Tom Zehler und Ben Krämer. Volkan Beydilli im Wissener Tor parierte kurz nach der Halbzeit einen Foulelfmeter.

Große Freude nach der 1:0-Führung durch Till Kilanowski. (Foto: JSG Wisserland)

Wissen. Im Rheinlandliga-Heimspiel gegen den in der Rückrunde bisher stark aufgetretenen Tabellenvorletzten TUS Mayen ließ die C1 der JSG Wisserland nichts anbrennen, zumal die Trainer auch die Order ausgegeben hatten, den Gegner auf keinen Fall zu unterschätzen. Man ging konzentriert zu Werke und hätte bereits nach vier Minuten mit 2:0 führen können. In der dritten Minute war es Faruk Cifci, der mit einem schönen Schuss nur den Außenpfosten traf. Eine Minute später verpasste Kerem Sari nur knapp das Tor. In der 8. Minute war es dann aber so weit: Till Kilanowiski erzielte aus etwa zwölf Metern freistehend mit einem unhaltbaren Schuss die fällige 1:0-Führung. Zwei Minuten später kam dann Fynn Schlatter am linken Flügel in abseitsverdächtiger Position durch und passte den Ball auf den rechts mitgelaufenen Kerem Sari, der keine Mühe hatte, ihn zum 2:0 in die Maschen zu schieben. Wisserland ließ nicht locker und drückte gewaltig auf das Mayener Tor. So war es Faruk Cifci, der diesmal genauer zielte und in der 13. Minute aus kurzer Distanz zum 3:0 traf. Drei Minuten später erhöhte der aufgerückte Mannschaftsführer Tom Zehler nach einer Ecke per Kopf auf 4:0. Obwohl Wisserland im Gegensatz zu den Mayenern noch klare Chancen hatte, blieb es bis zur Halbzeit beim 4:0.

Fünf Minuten nach Wiederanpfiff entschied der Schiedsrichter auf Foulelfmeter für Mayen. Volkan Beydilli behielt aber gegen den Mayener Torjäger Luca Marx, der während des gesamten Spieles bei Tom Louis Siegel und Mehmet Tas auf der rechten Abwehrseite in guten Händen war, die Oberhand und hielt bravorös. In der 47. Spielminute setzte sich Kerem Sari wieder einmal gegen die Mayener am rechten Flügel durch und brachte den Ball dann gefühlvoll auf den am Elfmeterpunkt wartenden Ben Krämer, der problemlos zum 5:0 einnetzen konnte. Bei diesem Ergebnis blieb es dann auch, da Wisserland seine Bemühungen etwas zurückfuhr, für Mayen aber weiter keine Möglichkeiten zuließ. Nach drei Rückrundenspielen hat Wisserland jedenfalls mit neun Punkten und 10:0 Toren eine gute Bilanz aufzuweisen.

Auffällig bei den Gästen waren die beiden Trainer, die nach dem 2:0 den Schiedsrichter mit permanenten verbalen Attacken bis hin zu Beleidigungen unter Beschuss nahmen. Die Folge war, dass der Co-Trainer die Seitenlinie verlassen musste.

In der kommenden Woche hat die JSG Wisserland nun zwei schwere Auswärtsspiele gegen Eisbachtal II im Rheinlandpokal und gegen Trier II in der Meisterschaft.

Die JSG spielte gegen Mayen mit Beydilli, Siegel, Tas, Zehler, Saricicek, El Ghawi, Kilanowski, Baum, Schlatter, Sari, Cifci; eingewechselt: Krämer, Krieger, Winter, Riebel. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: C-Jugend-Rheinlandliga: JSG Wisserland servierte Mayen ab

1 Kommentar
Gerne sehe ich mir regelmäßig die Heimspiele der C Jugend an und freue mich an deren erfrischendem Fußball.
Weiter so Jungs.
#1 von Karli Krämer
, am 25.03.2019 um 17:04 Uhr

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


13.000 Sachschaden und vier Verletzte bei Unfall in Wissen

In Wissen ist es am Dienstag, 21. Januar, auf der Bahnhofstraße zu einem Unfall gekommen. Beim Abbiegen stießen zwei Autos zusammen und prallten gegen weitere Fahrzeuge. An allen drei Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 13.000 Euro, vier Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt.


Überlastungsanzeigen: Probleme an Schulen spitzen sich zu

Vor Weihnachten Mülheim-Kärlich, nun Betzdorf: Welches Lehrerkollegium tritt als nächstes auf den Plan, um mit einer Überlastungsanzeige an Landesbildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) auf dramatische Zustände an seiner Realschule plus aufmerksam zu machen? Der Reigen der Kritikpunkte ist breit gefächert: Extrem niedriger Bildungsstand der Kinder nach der Grundschule, Gewalt, keine oder kaum vorhandene Deutschkenntnisse oder das Fehlen von Förderlehrern werden angeprangert.


Neues markantes Wohn- und Geschäftsgebäude für Altenkirchen

Der Fortschritt wird tagtäglich sichtbar. Das neue und markante Wohn- und Geschäftsgebäude in der Frankfurter Straße in Altenkirchen strebt mit großen Schritten seiner Fertigstellung entgegen, mit der der Bauherr, die Familie Stefan Kunz, in wenigen Monaten rechnet.


Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Der Stadtrat Wissen soll am 10. Februar 2020 einen Grundsatzbeschluss zum Thema Straßenausbaubeiträge für das Stadtgebiet von Wissen treffen. Weitere Vorberatungen im Haupt- und Finanzausschuss am 23. Januar finden nicht statt, auch die geplanten Bürgergespräche am 6. und 7. Februar werden vorerst zurückgestellt, bis Klarheit herrscht.


Klöckner-Kampagne: Wie sieht das Leben der #Dorfkinder aus?

Bundesagrarministerin Julia Klöckner will mit einer neuen Kampagne Aufmerksamkeit auf das Leben der Menschen im ländlichen Raum richten. Der dazugehörige Hashtag #Dorfkinder lenkt den Blick auf die Menschen, die Tag für Tag daran mitwirken, Dörfer und Landgemeinden mit Engagement, Ideen und Leidenschaft voranzubringen. In sozialen Netzwerken erntet die Ministerin dafür Spott, denn sieht so das Leben der Menschen auf dem Land wirklich aus?




Aktuelle Artikel aus Sport


Neue Rhönradgruppe für Anfänger ab 14 Jahren in Wissen

Wer auf der Suche nach einem ungewöhnlichen und coolen Hobby ist, Neues ausprobieren und die Welt auf den Kopf stellen will ...

Faustball: Keine Punkte zum Jahresstart in der Männerklasse

Kirchen/St. Goarshausen. Die Männer 19+ Mannschaft des Gastgebers Weisel siegte klar in 2:0 Sätzen (11:1, 11:1). Auch das ...

Auswärtssieg zum Rückrundenauftakt für den SSV95 Wissen

Welling. Das Spiel begann recht ausgeglichen und war durch starke Abwehrreihen geprägt, die den Offensiven beider Mannschaften ...

Gebürtige Brachbacherin gewinnt Skeleton-Weltcup in Innsbruck

Innsbruck/Brachbach. Mit 53,62 Sekunden fuhr Lölling am Freitag ihrer Konkurrenz davon und hatte dabei eine eindrucksvolle ...

Budo-Club Betzdorf: Neue Braungurtträger in der Abteilung Judo

Betzdorf. Neben den Grundformen der Techniken gilt es eigenständig Anwendungsaufgaben zu lösen, Kontertechniken zu demonstrieren ...

Betzdorfer Handballer: Bittere Niederlage gegen Rhein Nette

Betzdorf/Andernach. Hoch motiviert fuhren die Spieler am Samstag Mittag an den Rhein.
In der ersten Hälfte boten beide Mannschaften ...

Weitere Artikel


Sozialdemokratischer Politik-Nachwuchs wird gefördert

Betzdorf/Kreisgebiet. Der SPD-Landesverband Rheinland-Pfalz bietet seit 2018 ein umfassendes Bildungsprogramm an, um Nachwuchspolitikerinnen ...

Volles Haus und viele Ehrungen beim VdK in Wissen

Wissen-Schönstein. Über 80 Mitglieder des VdK-Ortsverbandes konnte der Wissener VdK-Vorsitzende Thomas Schilling zum diesjährigen ...

Theodor-Maas-Preis: Anna Culmann analysierte Krankenhausseelsorge

Altenkirchen/Kreisgebiet. In einem ganz besonderen Rahmen und durch den Enkel des Namensgebers persönlich wurde der „Theodor-Maas-Preis ...

Eberhard-Trumler-Station lädt zur Führung ein

Birken-Honigsessen. Wegen Krankheit und schlechtem Wetter musste die Führung auf der Eberhard-Trumler-Station der Gesellschaft ...

Hammer CDU ehrte langjährige Mitglieder

Hamm. Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des CDU-Gemeindeverbandes Hamm konnte Vorsitzender Karl-Ulrich Paul langjährige ...

Reinhold Beckmann kommt zum „Freispiel“

Altenkirchen. Das neue Album „Freispiel“ von Reinhold Beckmann trägt seinen programmatischen Titel aus gutem Grund, denn ...

Werbung