Werbung

Nachricht vom 26.03.2019    

Westerwälder Lachnacht: Eine Veranstaltung mit Kultstatus

Auf vollen Touren laufen die Vorbereitungen zur 10. Westerwälder Lachnacht am Samstag, den 6. April, im Hotelpark „Der Westerwald Treff“ in Oberlahr. Stars aus Kabarett, Comedy und Musik sowie die besten Newcomer der Comedy-Szene haben sich für die Lachnacht in Oberlahr, die zwischenzeitlich Kultstatus erlangt hat, angesagt.

Comedian Atze Bauer präsentiert die bereits 10. Westerwälder Lachnacht in Oberlahr. (Foto: WWT Oberlahr)

Oberlahr. Auf vollen Touren laufen die Vorbereitungen zur 10. Westerwälder Lachnacht am Samstag, den 6. April, im Hotelpark „Der Westerwald Treff“ in Oberlahr. Beginn ist um 19.30 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr. Stars aus Kabarett, Comedy und Musik sowie die besten Newcomer der Comedy-Szene haben sich für die Lachnacht in Oberlahr, die zwischenzeitlich Kultstatus erlangt hat, angesagt. Vier fabelhafte Künstler und einen einzigartiger Moderator sind Garanten für gute Laune, bebende Zwerchfelle und tränende Augen. Atze Bauer, der fränkische Liederchaot, führt durch das aufregende Spektakel. Er freut sich, wieder dem Publikum legendären Comedians zu präsentieren.

Mit von der Partie sind diesmal:
Klaus Renzel: Er erblickte 1964 das Licht der Welt. Mit sechs Jahren lernte er das Gitarrespielen und hegt diese Leidenschaft bis heute. 1984 besuchte er San Francisco und entdeckte dort die Leidenschaft des Tanzens für sich. Seit 1989 schreibt er Bühnenprogramme und tourt über große und kleine Bühnen sowohl in Deutschland als auch International – diesmal in Oberlahr!

Michael Steinke: Wenn er die Bühne betritt, stellen Frauen sich nur noch eine Frage: „Was ist das denn für einer?!“ Dieses Hemd! Dieser Anzug! Hier ist das Outfit Programm. Michael Steinke nimmt die Gäste mit auf eine Zeitreise in die Welt seiner Kindheit: In eine Zeit, als Telefone noch nicht in Hosentaschen passten, als Mustertapeten und Pril-Blumen die Sinne benebelten und man noch am Geruch erkannte, wann das Essen fertig war und nicht wie heute am Piepen der Mikrowelle.

Thomas Fröschle: Ausgezeichnet mit dem Kleinkunstpreis Baden-Württemberg und dem 8. Hamburger Comedy-Pokal. Fachleute und Publikum sind sich einig: Thomas Fröschle ist ein erstklassiger Entertainer und Comedian. Den Spagat zwischen Stand-up-Comedy und Improvisation beherrscht er geradezu virtuos. Er weiß genau: Vom Erhabenen zum Lächerlichen ist es nicht selten nur ein kleiner Schritt. Und wer diesen Schritt mit voller Absicht geht, hat die Lacher auf seiner Seite.

Frankfurter Klasse: Derbste Millieucomedy mit Gossencharme.

Tickets gibt es im Vorverlauf zum Peis von 16 Euro, an der Abendkasse für 18 Euro. Die Ticket-Hotline: 02685-870. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Westerwälder Lachnacht: Eine Veranstaltung mit Kultstatus

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


SG Berod-Wahlrod gewinnt Hachenburger Pils-Cup

Der 29. Hachenburger Pils-Cup wurde am Sonntagabend, den 26. Januar in der Rundsporthalle in Hachenburg entschieden. 384 Tore konnten bejubelt werden. Sieger nach Neunmeter-Schießen wurde die SG Berod-Wahlrod/ Lautzert-Oberdreis. Nach 2014 trug sich das Team nun zum zweiten Mal in die Siegerliste ein.


Interview (Teil 1) mit Fly&Help-Gründer Reiner Meutsch: „Ich wollte einen Sinn“

Die nackten Zahlen heben eine Leistung heraus, die ihresgleichen sucht: In zehn Jahren des Bestehens eröffnete die Stiftung "Fly & Help" von Reiner Meutsch (Kroppach/64) 369 Schulen in 47 Ländern. 16 Millionen Euro wurden investiert. Und ein Ende ist nicht in Sicht. Im dreiteiligen Exklusivinterview mit den Kurieren offenbart der Stiftungsgründer viele private Aspekte. Lesen Sie im ersten Teil über Meutschs Abschied vom Unternehmen "Berge & Meer", über eine neue Charaktereigenschaft und wie er lernte, sich in höchsten Politikkreisen und in der High Society zu bewegen.


Brand in Scheunenanbau sorgt für Großaufgebot der Feuerwehr

In Flammersfeld hat am Sonntag, 26. Januar 2020, der Anbau einer Scheune gebrannt. Die Einheiten der Feuerwehren Flammersfeld, Oberlahr und Pleckhausen wurden gegen 14.40 Uhr von der Leitstelle Montabaur mit dem Stichwort „Feuer 3 Scheunen Vollbrand“ in den Einsatz geschickt.


SUV-Fahrer überholt an roter Ampel und rast in Kurve

Zu einem Fall von Straßenverkehrsgefährdung und Nötigung im Straßenverkehr kam es am Freitagmorgen in Herdorf, als der Fahrer eines SUV an einer roten Ampel überholte und in eine Kurve raste. Die Polizei bittet Zeugen sich zu melden.


Region, Artikel vom 26.01.2020

Wieder Diebstahl von BMW mit Keyless Go System

Wieder Diebstahl von BMW mit Keyless Go System

Im Kreis Altenkirchen sind in dieser Woche zwei BMW gestohlen worden, die mit dem Keyless Go System ausgestattet sind, in Gieleroth und in Reiferscheid. Vermutlich nutzen die Täter einen technischen Trick. Die Polizei bittet um Hinweise.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Holocaust Gedenkabend mit Liedern, Gedichten und persönlichen Schicksalen

Limbach. Der Abend wird zum einen von Dr. Peter Thomas gestaltet. Mit Gedichten von Selma Meerbaum-Eisinger und Ilse Weber, ...

Kunstforum Westerwald stellt im Kulturhaus Hamm aus

Hamm. 14 Künstlerinnen und Künstler stellen Öl-, Aquarell- und Acrylbilder, Tonplastiken, Holzskulpturen und Drahtskulpturen ...

Ortheils Abendmusik – aus dem Leben und den Werken von Ludwig van Beethoven

Wissen. An vier Abenden lädt Hanns-Josef Ortheil zu seiner Veranstaltungsreihe „Abendmusik“ in seinem Westerwälder Heimatort ...

Buchtipp: „Gefallener Engel“ von Thomas Hoffmann

Dierdorf/Wissen. Der Wissener Schriftsteller Thomas Hoffmann gestaltet mit seinen kurzweiligen Kurzgeschichten eine emotionale ...

Die Wäller Wirtschaft: Entwicklung, Herausforderungen und Förderung

Limbach. Die Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) des Westerwaldkreises mit besten Kontakten in ...

Stefan Reusch im Kulturwerk: Jahresrückblick einmal anders

Wissen. Bereits die ersten Minuten von Stefan Reuschs Programm zeigten am Sonntagabend (12. Januar) dem Publikum, wohin die ...

Weitere Artikel


Neue Kraft in Willroth: Wählergruppe Grendel tritt an

Willroth. Die Wählergruppe Grendel ist bereit, hochmotiviert und optimistisch: „Mit unserem Angebot an die Wähler in Willroth ...

ADD erteilt keine Wegefreigabe im Nationalen Naturerbe Stegskopf

Quirnbach. Aus den der NI von der ADD überlassenen Unterlagen geht hervor, dass bereits am 12. Februar 2019 die ADD in Trier ...

Kriminalstatistik 2018 in den Kreisen Neuwied und Altenkirchen

Neuwied. Die Polizei hat 2018 im Bereich der Polizeidirektion Neuwied insgesamt 10.992 Straftaten aufgeklärt. Die Aufklärungsquote ...

Rotary-Club übergibt „Mathe-Kiste“ an Pestalozzi-Schule

Altenkirchen. „Die Neugierde ist der Docht der Kerze des Lernens“, sagt ein indisches Sprichwort. Hier setzt das Projekt ...

IHK Koblenz unterstützt Unternehmen beim digitalen Wandel

Koblenz/Region. Sie ist allgegenwärtig – und trotzdem schwer greifbar: Die Digitalisierung macht sich in fast allen Bereichen ...

Theodor-Maas-Preis: Anna Culmann analysierte Krankenhausseelsorge

Altenkirchen/Kreisgebiet. In einem ganz besonderen Rahmen und durch den Enkel des Namensgebers persönlich wurde der „Theodor-Maas-Preis ...

Werbung