Werbung

Nachricht vom 26.03.2019    

Neue Kraft in Willroth: Wählergruppe Grendel tritt an

Bei der Willrother Ortsgemeinderatswahl am 26. Mai tritt mit der Wählergruppe Grendel eine neue Kraft an. „Wir bieten den Willrothern mit unserem Wahlvorschlag eine Alternative zu bestehenden Strukturen, ohne damit ein grundsätzlich negatives Zeugnis für die bisherigen Amtsinhaber ausstellen zu wollen“, sagt Listenführer Sven Grendel.

Bei der Willrother Ortsgemeinderatswahl am 26. Mai tritt mit der Wählergruppe Grendel eine neue Kraft an. (Foto: privat)

Willroth. Die Wählergruppe Grendel ist bereit, hochmotiviert und optimistisch: „Mit unserem Angebot an die Wähler in Willroth stehen wir sehr gut da“, so der Vorsitzende des Vereins Wählergruppe Willroth (WG Willroth), Sascha Hoffmann. Sven Grendel, Listenführer und Namensgeber der Liste stellt fest: „Wir bieten den Willrothern mit unserem Wahlvorschlag eine Alternative zu bestehenden Strukturen, ohne damit ein grundsätzlich negatives Zeugnis für die bisherigen Amtsinhaber ausstellen zu wollen.“

Erstmals seit vielen Jahren haben die Bürger in Willroth mit dem Antreten der Wählergruppe wieder die Möglichkeit, aus zwei Listen ihre Kandidaten für den kommenden Ortsgemeinderat zu wählen. „Es geht uns nicht in erster Linie um Kritik am bisherigen Gemeinderat, vielmehr ist es unser Anliegen, wieder mehr auf die Bürgerinnen und Bürger in Willroth zuzugehen und diese in die Gemeindearbeit zu integrieren“, so Sven Grendel. Besonders stolz ist Sascha Hoffmann darauf, den Bürgern in Willroth eine vielfältige Liste präsentieren zu können. „Wir bieten das gesamte Spektrum, Frauen und Männer, Junge und Alte, Angestellte und Selbstständige, Arbeiter und Geschäftsführer.“



Der Verein Wählergruppe Willroth, aus dem die Liste zur Gemeinderatswahl hervorgeht, wurde im März dieses Jahres gegründet und hat sich zum Zweck gesetzt, die politische Arbeit innerhalb der Gemeinde zu fördern. „Wir freuen uns über den erheblichen Zuspruch und fühlen uns bestärkt in unserer Absicht, ein alternatives und frisches Angebot zu unterbreiten“, so Uwe Eul, zweiter Vorsitzender der WG Willroth.

Für die Mandate im Ortsgemeinderat stellen sich auf der Liste der Wählergruppe Grendel:
Sven Grendel, Uwe Eul, Sascha Hoffmann, Werner Eul, Simone Selbach, Kai-Uwe Becker, Uli Troß, Mario Eul, René Strunk, Christian Hasselbach, Jessica Eul, Matthias Selbach, Christian Patt, Bernd Eul und Frank Eul. (PM)



Mehr zum Thema:    Kommunalwahlen 2019   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neue Kraft in Willroth: Wählergruppe Grendel tritt an

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter – 28 Neuinfektionen am 21. April

Am Mittwochnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Dienstag 28 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 620 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Güterverkehr startet am 3. Mai wieder auf der Holzbachtalbahnstrecke

Alles neu macht der Mai?! In diesem Fall nicht ganz, aber immerhin schon mehr als ein bisschen. Mit Beginn des Wonnemonats wird ein weiteres Kapitel in der Geschichte der Holzbachtalbahnstrecke aufgeschlagen, nachdem in den vergangenen Monaten der Schienenstrang schon an vielen Ecken und Enden saniert worden ist.


Wissen: Erste E-Ladesäule geht mit 100 Prozent Ökostrom in Betrieb

Ein weiterer Baustein zur Energiewende geht in der Stadt Wissen an den Start. Nachdem bereits in der Steinbuschanlage Lademöglichkeiten für E-Bikes geschaffen wurden, können nun Elektroautos an der ersten E-Ladestation der Verbandsgemeinde mit 100 Prozent Ökostrom geladen werden. Weitere Planungen in Richtung Klimaschutzkonzept laufen.


Neue Jesus-Figur für Kreuz auf Molzberg: Welche gute Seele war am Werk?

Pater Hubert und Bruno Wittershagen bedauerten in einem zufälligen Gespräch den fehlenden Korpus am Wegekreuz auf dem Molzberg in Betzdorf. Seit einigen Tagen ziert nun tatsächlich eine hölzerne Jesus-Figur das Kreuz. Jetzt fragen sich die beiden: Wer war verantwortlich für diese gute Tat?


Gemeldeter Gebäudebrand führte zu großem Feuerwehraufgebot

Am Dienstagmorgen, 20. April, wurden die Feuerwehren Horhausen und Pleckhausen zu einem Einsatz nach Willroth alarmiert. Die Leitstelle Montabaur löste den Alarm mit dem Stichwort „Gebäudebrand mit Menschenrettung“ aus. Bereits kurz nach dem Alarm machten sich die ersten Kräfte auf den Weg.




Aktuelle Artikel aus Politik


Schutz der menschlichen Ernährung und des Klimas in das Grundgesetz

Koblenz. Hierin wird eine starke heimische Landwirtschaft, Ernährungssicherung und Nachhaltigkeit gefordert.

Horper: ...

Leser-Reaktion auf Rüddel (CDU): AK-Land laut Fahrradklimatest „Entwicklungslandkreis“

Leser-Anmerkung zur Pressemitteilung von Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel „Flächendeckende Fahrradinfrastruktur“ (15. ...

1. Mai: DGB-Veranstaltung online mit Statistikprofessor und Talkrunde

Kreisgebiet/Wissen. Die virtuelle Veranstaltung wird laut DGB-Vorsitzenden Bernd Becker wieder aus dem Kulturwerk Wissen ...

Stadtbürgermeister von Wissen fordert Corona-Staatshilfen von Bund und Land ein

Resolution des Stadtbürgermeisters zum Stadthaushalt 2021 zu Tagesordnungspunkt 2 der Stadtratssitzung am 21. April im Wortlaut: ...

Junge Union verteidigt Erwin Rüddel gegen Kritik der Jusos

Neuwied. In den letzten Wochen haben die Jusos im Kreis Neuwied immer wieder versucht, durch verschiedenen Pressemitteilungen, ...

Bürgermeister-Wahl Mudersbach: Auch Wählergruppe Stötzel ohne eigenen Kandidaten

Mudersbach. „Reine Formsache“ sei das Ergebnis gewesen, heißt es in einer Pressemitteilung der Wählergruppe Stötzel, in der ...

Weitere Artikel


ADD erteilt keine Wegefreigabe im Nationalen Naturerbe Stegskopf

Quirnbach. Aus den der NI von der ADD überlassenen Unterlagen geht hervor, dass bereits am 12. Februar 2019 die ADD in Trier ...

Kriminalstatistik 2018 in den Kreisen Neuwied und Altenkirchen

Neuwied. Die Polizei hat 2018 im Bereich der Polizeidirektion Neuwied insgesamt 10.992 Straftaten aufgeklärt. Die Aufklärungsquote ...

Es war eine schöne Zeit: 100 Wissener Abiturienten erhielten Zeugnisse

Wissen. So ist das in der heutigen Zeit: Eine Serie in einem Streaming-Portal begeistert einige Schülerinnen und Schüler, ...

Westerwälder Lachnacht: Eine Veranstaltung mit Kultstatus

Oberlahr. Auf vollen Touren laufen die Vorbereitungen zur 10. Westerwälder Lachnacht am Samstag, den 6. April, im Hotelpark ...

Rotary-Club übergibt „Mathe-Kiste“ an Pestalozzi-Schule

Altenkirchen. „Die Neugierde ist der Docht der Kerze des Lernens“, sagt ein indisches Sprichwort. Hier setzt das Projekt ...

IHK Koblenz unterstützt Unternehmen beim digitalen Wandel

Koblenz/Region. Sie ist allgegenwärtig – und trotzdem schwer greifbar: Die Digitalisierung macht sich in fast allen Bereichen ...

Werbung