Werbung

Nachricht vom 27.03.2019    

Kirchener CDU nominierte Bewerber für Stadtrat und Ortsbeiräte

Die CDU in der Stadt Kirchen informiert per Pressemitteilung über die Nominierung ihrer Bewerberinnen und Bewerber für den künftigen Stadtrat und die Ortsbeiräte. Mit Gerd Schmidt für Herkersdorf-Offhausen, Jürgen Irlich für Katzenbach und Torsten Schmidt für Wingendorf gibt es zudem drei Kandidaten für die Funktion des jeweiligen Ortsvorstehers.

Die Kirchener CDU nominierte die Bewerberinnen und Bewerber für den Stadtrat und die Ortsbeiräte. (Foto: CDU)

Kirchen. In der Mitgliedervollversammlung des CDU-Ortsverbandes Kirchen stellte die Union die Weichen für die Kommunalwahl. Sowohl für den Stadtrat als auch für die Ortsbeiräte wurden Bewerberinnen und Bewerber gewählt, die sich der Wahl am 26. Mai stellen. Vorsitzender Rüdiger Brauer und Versammlungsleiter Josef Rosenbauer zeigten sich erfreut über die ausgewogene Mischung der Kandidatenlisten. Beide dankten allen Kandidaten, die sich für eine Mitarbeit in den kommunalen Gremien bereit erklärt haben.

Die Bewerberinnen und Bewerber in der Übersicht
Für den Kirchener Stadtrat kandidieren Rüdiger Brauer, Christian Utsch, Birgit Ahnert, Lukas Lenz, Marion Irlich, Sven Steigemann, Peter Hensel, Torsten Schmidt, Tim Josia Wirth, Axel Schneider, Jennifer Brauer, Daniel Schneider, Joshua Cassens, Karl Bernhard Pieroth, Thomas Henseler, Patrick Solbach, Klaus Baldus, Verena Jung, Peter Kloidt, Peter Schmidt, Michael Bläser, Matthias Bähner, Stephan Pfeiffer und Hans Joachim Schultes.

Die Kandidaten für die Funktionen der Ortsvorsteher
Gerd Schmidt kandidiert für Herkersdorf-Offhausen, Jürgen Irlich für Katzenbach und Torsten Schmidt für Wingendorf. Für die Stadtteile Freusburg und Wehbach wurden keine Kandidaten benannt.

Für die Ortsbeiräte schickt die CDU folgende Frauen und Männer ins Rennen:
• Freusburg: Fabio Denter, Peter Kloidt, Daniela Priebernig, Christian Ruf, Daniel Schneider, Felix Schmidt, Peter Stockschläder und Bernd Wagner.
• Herkersdorf-Offhausen: Christian Baldus, Andreas Bassa, Lutz Würden, Christian Bauer, Mario Kaulmann, Stephan Kreps, Matthias Hambürger, Henrik Krummhaar, Jens Edelmann und Holger Urrigshardt.
• Katzenbach: Marion Irlich, Rainer Irlich, Heiko Kraus, Hubert Stausberg, Mike Vohl und Michael Weber.
• Wehbach: Matthias Bähner, Michael Bläser, Thomas Henseler, Stephan Pfeiffer, Axel Schneider und Manuel Schneider.
• Wingendorf: Andreas Bätzel, Thorsten Greb, Kerstin Hammer, Werner Kreutz, Bernd Pfeiffer, Jutta Rosenkranz, Anke Schareck und Harald Wäschenbach. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kirchener CDU nominierte Bewerber für Stadtrat und Ortsbeiräte

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Jugendliche beschmieren Gaststättenfassade mit Graffiti

Jugendliche haben am Mittwochabend, 22. Januar, die Fassade der Gaststätte am Bahnhof Herdorf beschädigt. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.


Landesregierung will einmalige Straßenausbaubeiträge abschaffen

Die rheinland-pfälzische Ampel-Koalition will die umstrittenen einmaligen Straßenausbaubeiträge abschaffen. Das berichtet der Landesdienst der Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch. Demnach stellten SPD, FDP und Grüne Details eines Entwurfs zur Änderung des Kommunalabgabengesetzes vor.


Kompa in Altenkirchen: „Wir sind sehr, sehr gut aufgestellt“

Es war ein naht- und geräuschloser Übergang: Seit dem 1. Januar leitet Wiebke Herbeck das evangelische Kinder- und Jugendzentrum Kompa in Altenkirchen. Sie ist Nachfolgerin von Matthias Gibhardt, der den Posten zum Ende des vergangenen Jahres niedergelegt hatte, weil er zum Stadtbürgermeister gewählt worden war.


Kurier-Leser sprechen sich für wiederkehrende Beiträge aus

Die rheinland-pfälzische Landesregierung will Einmalzahlungen für Straßenausbaubeiträge abschaffen. Dabei scheiden sich am Beitragssystem die Geister – auch unter unseren Lesern. Im Rahmen einer nicht repräsentativen Umfrage auf den Facebook-Seiten des AK-, WW- und NR-Kuriers werden die jeweiligen Argumente dafür und dagegen angeführt.


Schuleigenes „Snowcamp“ der Realschule Wissen war ein Erfolg

"Bläserklasse", "Lernen am Computer" und besondere Angebote für die Sportklassen: Das sind herausragende Lernschwerpunkte der Marion-Dönhoff-Realschule plus in Wissen (MDRSP) neben dem regulären schulischen Angebot. Was die sportliche Ausrichtung der Realschule konkret bedeutet, konnten 33 SchülerInnen zusammen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern eine Woche bei traumhaften Wetter praktisch erfahren.




Aktuelle Artikel aus Politik


Landesregierung will einmalige Straßenausbaubeiträge abschaffen

Kreisgebiet/Mainz. SPD-Fraktionschef Alexander Schweitzer bezeichnete die Umstellung des Beitragssystems als eine Lösung ...

SPD-Sitzung: Medizinische Versorgung im ländlichen Raum

Wissen. Die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Sabine Bätzimg-Lichtenthäler wird sich im Rahmen der öffentlichen ...

Justizminister Herbert Mertin im Arbeitsgericht Koblenz

Koblenz. „Die ersten Schritte hin zur vollständigen Digitalisierung unserer Gerichte haben wir damit gemacht. Die flächendeckende ...

„Wir Westerwälder“ zum Jahresbeginn mit neuer Geschäftsstelle

Dierdorf. Gleichzeitig nahm der Vorstand der dazu neu gegründeten gemeinsamen Anstalt des öffentlichen Rechts und Leiterin ...

Rüddel: Engpässe bei der 116 117 müssen verhindert werden

Region. Der Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag und heimische Abgeordnete Erwin Rüddel mahnt schnelle ...

Schnelle Wiederaufforstung mit Fördergeldern kontraproduktiv

Region. Sie nannte außerdem das Problem, dass die Holzpreise so tief gesunken seien, dass selbst die Entfernung von Schadholz ...

Weitere Artikel


EM-Dritte: Luftgewehr-Juniorin Luca Marie Heuser holt Bronze nach Katzwinkel

Katzwinkel-Elkhausen. In Kroatien war Luca Marie Heuser auf das dritthöchste Treppchen bei der Europameisterschaft (EM) gestiegen, ...

Zahngesundheit in der Kita: Seminar für pädagogische Fachkräfte

Altenkirchen. Die Arbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege (AGZ) für den Kreis Altenkirchen bietet für interessierten Erzieherinnen ...

Kreis-Grüne informierten sich an der IGS Betzdorf-Kirchen

Betzdorf. Der Vorstand und die Arbeitsgruppe Schule des Kreisverbandes Altenkirchen von Bündnis 90/ Die Grünen besuchten ...

Altenkirchener Landfrauen hatten Mitgliederversammlung

Berod. Die Landfrauen im Bezirk Altenkirchen hatten zur Mitgliederversammlung ins Bürgerhaus in Berod eingeladen. Im frühlingshaft ...

60 Jahre und kein bisschen leise: DJK Jahnschar feierte

Mudersbach. Am vergangenen Samstag (23. März) feierte die DJK Jahnschar Mudersbach ihren 60. Geburtstag. „60 Jahre Sport, ...

Horhausener Tennisclub eröffnet die Sommersaison

Horhausen. Am Sonntag, den 28. April, eröffnet der Tennisclub Horhausen nach der langen Winterpause seine Sommersaison. Neben ...

Werbung