Werbung

Nachricht vom 29.03.2019    

Siegloses Wochenende für den BC „Smash“ Betzdorf

Auch wenn es ein siegloses Badminton-Wochenende war: Das Bezirksliag-Team vom BC Smash Betzdorf feierte am Ende den Meistertitel, denn auch die Konkurrenz patzte. Nach einem rabenschwarzen Wochenende schließt die erste Mannschaft die Saison auf Tabellenplatz fünf ab. Als Neuaufsteiger in der Oberliga Südwest und von vielen personellen und gesundheitlichen Problemen begleitet, kann man mit diesem Ergebnis dennoch zufrieden sein.

Die zweite Mannschaft des BC Smash Betzdorf holte den Bezirksliga-Titel. (Foto: Verein)

Betzdorf. Am vergangenen Wochenende (23./24. März) fanden für die erste und zweite Mannschaft des BC Smash Betzdorf die letzten beiden Spiele der Saison statt. Während es bei der ersten Mannschaft nur noch um die Verteidigung des vierten Tabellenplatzes ging, wollte die Betzdorfer Reserve, bis dahin auf dem ersten Platz liegend, die Meisterschaft feiern.

Platz fünf für das Oberliga-Team
Die erste Mannschaft, am Samstag zu Gast beim Tabellenletzten PSV Saarbrücken, musste auf Thomas Knaack und Przemyslaw Urban verzichten. Trotz der damit nötigen Umstellung der Herrendoppel konnten Zimmermann/Straßer (21:15,17:21, 21:13) sowie Wüst/Schönborn (16:21 , 21:18 , 21:17) ihre Spiele jeweils im dritten Satz gewinnen. Die Damen Schulz/Stahl hingegen erwischten einen schlechten Tag, konnten zu keiner Zeit an ihre gewohnte Leistung anknüpfen und verloren in zwei Sätzen. Auch die folgenden Einzelpartien gingen an die Gastgeber aus Saarbrücken. Das abschließende Mixed Zimmermann/Schulz holte im Entscheidungssatz mit 21:13 den dritten Punkt, Endstand 3:5.

Am Sonntag erhoffte man sich gegen den direkten Konkurrenten Hütschenhausen ein Unentschieden, um Tabellenplatz vier verteidigen zu können. Doch nachdem beide Herrendoppel in zwei Sätzen verloren wurden und auch die Damen im Entscheidungssatz eine Niederlage hinnehmen mussten, lag man bereits 0:3 zurück. Die anschließenden Einzelpartien der Herren sowie das Mixed gingen ebenfalls an die Gegner aus Hütschenhausen. Das Dameneinzel konnte Stahl durch einen 21:11, 21:18 Sieg für sich entscheiden, dennoch musste das Team eine erneute Niederlage einstecken. Nach einem rabenschwarzen Wochenende schließt die erste Mannschaft die Saison auf Tabellenplatz fünf ab. Als Neuaufsteiger in der Oberliga Südwest und von vielen personellen und gesundheitlichen Problemen begleitet, kann man mit diesem Ergebnis und dem Erreichen des Klassenerhalts dennoch zufrieden sein.

Mit Schützenhilfe zum Bezirksliga-Titel
Die zweite Mannschaft benötigte zwei Punkte, um die Meisterschaft aus eigener Kraft zu sichern. Am Samstag spielte man in eigener Halle gegen den Rivalen aus Gebhardshain. Nachdem man mit nur einer Dame antreten konnte, mussten es die Herren richten. Die Herrendoppel Hornburg/Berane (21:8 21:14) sowie Heftrich/Krommee (21:10 21:17) gewannen klar in zwei Sätzen. In den anschließenden Einzelpartien wurde es spannend. Nachdem Baethcke und Berane verloren, machten es Hornburg und Krommee besser und sorgten für einen 4:3 Zwischenstand. Das Mixed Baethcke/Heftrich verlor das abschließende Spiel in zwei Sätzen. Somit trennten sich die Nachbarvereine mit einem 4:4 Unentschieden.

Am Sonntag wollte man in Altenkirchen einen weiteren Punkt für den sicheren Sieg in der Bezirksliga Ost erspielen. Auch hier musste man wieder mit nur einer Dame antreten, womit das Damendoppel direkt an die Gastgeber ging. Die Herrendoppel Hornburg/Berane und Heftrich/Krommee mussten ebenfalls eine Niederlage einstecken, Zwischenstand 0:3. Die Einzelpartien ließen noch hoffen, denn Hornburg im 1., Krommee im 3. Herreneinzel und Baethcke im Dameneinzel siegten, man brauchte noch ein Spiel für den wichtigen vierten Punkt. Berane verlor jedoch im 2. Herreneinzel im entscheidenden Satz und auch das Mixed Schacht/Baethcke hatte das Nachsehen. Die Enttäuschung über die 3:5 Niederlage war groß, denn nun musste man auf Schützenhilfe der anderen Teams hoffen, um auf Tabellenplatz eins bleiben zu können. Am späten Nachmittag erfuhr die zweite Mannschaft, dass auch die direkten Konkurrenten Horhausen und Bad Marienberg patzten. Am Ende sicherte man sich damit doch noch die Meisterschaft in der Bezirksliga Ost. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Siegloses Wochenende für den BC „Smash“ Betzdorf

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 02.07.2020

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Ein bisher unbekannter Autofahrer hat nach einem Unfall in Niederfischbach die Kennzeichen seines Wagens abmontiert und hat sich dann unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.


Für den Urlaub zwischendurch: Waldschwimmbad Hamm öffnet

Am Samstag, 4. Juli, ist es so weit: Auch in der Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) wird die Freibadsaison eröffnet. Gerade jetzt, wo bei vielen das Reisen flachfällt, bietet sich das Waldschwimmbad Thalhausermühle mit seinem chemiefreien Wasser und der riesigen Fläche für einen „kleinen Urlaub zwischendurch“ an.


Alle bekannten Fälle geheilt: Keine Corona-Infektion im Kreis

Gute Nachrichten aus dem Kreishaus in Altenkirchen: Aktuell verzeichnet das Kreisgesundheitsamt keine Corona-Infektionen im Kreis. Insgesamt sind seit März 170 Personen im Kreis Altenkirchen positiv auf das Corona-Virus getestet worden.


Ein „surrealer“ Schulabgang an der IGS Betzdorf-Kirchen

Das war ein absolut ungewöhnlicher Morgen für die Schulabgänger der Jahrgangsstufen 9 und 10 der IGS Geschwister Scholl Betzdorf-Kirchen. Woraufhin sie so lange gefiebert hatten, auf den erfolgreichen Abschluss ihrer Schulzeit und die Aushändigung des Zeugnisses im feierlichen Rahmen – das konnte aufgrund der Corona-Pandemie nicht in üblicher Art und Weise erfolgen.


Unfall sorgt für Verkehrsbehinderungen auf der Schürdter Höhe

Auf der Kreuzung der B 256 und der L 276 bei Schürdt sind am Mittwochmorgen, 1. Juli, zwei Autos kollidiert. Die beiden Insassen, eine Fahrerin und ein Fahrer, wurden leicht verletzt. Der Unfall sorgte auf der viel befahrenen Strecke für Verkehrsbehinderungen im morgendlichen Berufsverkehr.




Aktuelle Artikel aus Sport


Betzdorfer Stadtrat spricht sich für Kunstrasen auf dem Bühl aus

Betzdorf. Das Stadion ist nicht nur die Heimat des Betzdorfer Traditionsvereins SG 06. Es wird auch von den Schulen für den ...

Westerwälder Firmenlauf 2020 abgesagt

Betzdorf. Mittlerweile gibt es zwar Lockerungen zu Veranstaltungen im öffentlichen Raum, aber das Problem der Infektionen ...

H&S Racing absolviert erfolgreichen Test – bereit für Saison

Fluterschen/Nürburgring. Mit dem Autohaus Ramseger aus Mammelzen werden die Fans einen alten, neuen Partner mit seinem Logo ...

21. Malberglauf: „Hinkommen-Laufen-Heimfahren!“

Hausen/Wied. „Alles wird auf das Laufen reduziert!“, erklären die Verantwortlichen. Auf Siegerehrung, Verpflegung, Nachmeldungen ...

Sportbund Rheinland beklagt „Flickenteppich“ bei Öffnung Sportstätten

Region. „Hier ist ein Flickenteppich entstanden, der Unmut in den betroffenen Sportvereinen ist groß“, sagt die Präsidentin ...

100 Sponsoren für 1000 Ideen: Neue Aktion der SG 06

Betzdorf. Durch den Einnahmeverlust bei Spielen und Veranstaltungen steht der Traditionsverein der Sieg-Heller-Stadt vor ...

Weitere Artikel


SSV95 Wissen: Zwei Niederlagen, ein Sieg

Weibern/Wissen. Wieder keine Punkte für die Wissener Handball-Herren in der Landesliga: In Weibern verlor man deutlich, gegen ...

SG Westerwald: Tennisabteilung startet in die Saison

Gebhardshain. Die Weichen für den Start in die Sommersaison stellte jetzt die Tennisabteilung der SG Westerwald in ihrer ...

FDP-Bürgerliste kandidiert für den Herdorfer Stadtrat

Herdorf. Nach einem kritischen Bürgergespräch und der lebhaften Diskussion mit Herdorfs Stadtbürgermeister Uwe Erner hat ...

Einladung Fußball-Ferien-Camp Fußballkreis WW/Sieg

Bad Marienberg. Geleitet wird das Camp ausschließlich von erfahrenen und ausgebildeten Übungsleitern/innen und Betreuern/innen. ...

Wissener Gasrohrnetz wird turnusmäßig überprüft

Wissen. Rund 150 Kilometer misst das Gasrohrleitungsnetz der Stadtwerke Wissen GmbH. Neben der Stadt Wissen werden die Ortsgemeinden ...

Haus und Grund tagte: Wohnungsnachfrage im Kreis gestiegen

Betzdorf/Kreisgebiet. Sehr gut besucht war die diesjährige Mitgliederversammlung des Eigentümerverbands Haus und Grund im ...

Werbung