Werbung

Nachricht vom 30.03.2019    

„Trio Poesie“ mit neuem Programm im Historischen Quartier

Thomas Wunder, Heribert Blume und Stefan Henn mischen als „Trio Poesie“ Musik, eigene Lieder und Gedichte zu einem abwechslungsreichen „Sammelsurium“. Sie lassen das Publikum an den tiefen Gedankengängen einer Hausschnecke teilhaben, geben einen Kurzworkshop über das richtige Küssen und erklären, was Seemannstreue in der Liebe bedeutet. Wann es das gibt? Am 12. April im „Historischen Quartier“ in Altenkirchen.

Heribert Blume, Stefan Henn und Thomas Wunder sind das „Trio Poesie“. (Foto: privat)

Altenkirchen. „Überall ist Wunderland, überall ist Leben. Bei meiner Tante im Strumpfenband, wie irgendwo daneben“. Ein launiger Auftakt eines heiteren Abends mit Joachim Ringelnatz, Wilhelm Busch, Christian Morgenstern, Erich Kästner und Co. Das Altenkirchener „Trio Poesie“ hat tief in die Poesie-Kiste gegriffen und ein neues Programm zusammengestellt.

Thomas Wunder, Heribert Blume und Stefan Henn mischen Musik, eigene Lieder und Gedichte zu einem abwechslungsreichen „Sammelsurium“. Sie lassen das Publikum an den tiefen Gedankengängen einer Hausschnecke teilhaben, geben einen Kurzworkshop über das richtige Küssen und erklären, was Seemannstreue in der Liebe bedeutet. Aber auch ein engagiertes Plädoyer für unsere Demokratie fehlt an diesem Abend nicht.

Gemeinsam mit dem Förderverein Bismarckturm findet die Veranstaltung am Freitag, 12.April um 19.30 Uhr im „Historischen Quartier“ in Altenkirchen (Marktstr. 31) statt. Der Eintritt kostet 10 Euro an der Abendkasse. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: „Trio Poesie“ mit neuem Programm im Historischen Quartier

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Jugendliche beschmieren Gaststättenfassade mit Graffiti

Jugendliche haben am Mittwochabend, 22. Januar, die Fassade der Gaststätte am Bahnhof Herdorf beschädigt. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.


Landesregierung will einmalige Straßenausbaubeiträge abschaffen

Die rheinland-pfälzische Ampel-Koalition will die umstrittenen einmaligen Straßenausbaubeiträge abschaffen. Das berichtet der Landesdienst der Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch. Demnach stellten SPD, FDP und Grüne Details eines Entwurfs zur Änderung des Kommunalabgabengesetzes vor.


Kompa in Altenkirchen: „Wir sind sehr, sehr gut aufgestellt“

Es war ein naht- und geräuschloser Übergang: Seit dem 1. Januar leitet Wiebke Herbeck das evangelische Kinder- und Jugendzentrum Kompa in Altenkirchen. Sie ist Nachfolgerin von Matthias Gibhardt, der den Posten zum Ende des vergangenen Jahres niedergelegt hatte, weil er zum Stadtbürgermeister gewählt worden war.


Kurier-Leser sprechen sich für wiederkehrende Beiträge aus

Die rheinland-pfälzische Landesregierung will Einmalzahlungen für Straßenausbaubeiträge abschaffen. Dabei scheiden sich am Beitragssystem die Geister – auch unter unseren Lesern. Im Rahmen einer nicht repräsentativen Umfrage auf den Facebook-Seiten des AK-, WW- und NR-Kuriers werden die jeweiligen Argumente dafür und dagegen angeführt.


Schuleigenes „Snowcamp“ der Realschule Wissen war ein Erfolg

"Bläserklasse", "Lernen am Computer" und besondere Angebote für die Sportklassen: Das sind herausragende Lernschwerpunkte der Marion-Dönhoff-Realschule plus in Wissen (MDRSP) neben dem regulären schulischen Angebot. Was die sportliche Ausrichtung der Realschule konkret bedeutet, konnten 33 SchülerInnen zusammen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern eine Woche bei traumhaften Wetter praktisch erfahren.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Kunstforum Westerwald stellt im Kulturhaus Hamm aus

Hamm. 14 Künstlerinnen und Künstler stellen Öl-, Aquarell- und Acrylbilder, Tonplastiken, Holzskulpturen und Drahtskulpturen ...

Ortheils Abendmusik – aus dem Leben und den Werken von Ludwig van Beethoven

Wissen. An vier Abenden lädt Hanns-Josef Ortheil zu seiner Veranstaltungsreihe „Abendmusik“ in seinem Westerwälder Heimatort ...

Buchtipp: „Gefallener Engel“ von Thomas Hoffmann

Dierdorf/Wissen. Der Wissener Schriftsteller Thomas Hoffmann gestaltet mit seinen kurzweiligen Kurzgeschichten eine emotionale ...

Die Wäller Wirtschaft: Entwicklung, Herausforderungen und Förderung

Limbach. Die Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) des Westerwaldkreises mit besten Kontakten in ...

Stefan Reusch im Kulturwerk: Jahresrückblick einmal anders

Wissen. Bereits die ersten Minuten von Stefan Reuschs Programm zeigten am Sonntagabend (12. Januar) dem Publikum, wohin die ...

Begeisternde Mischung aus Wohlvertrautem und Entdeckenswertem

Herdorf. Zu hören waren eine begeisternde Mischung aus Wohlvertrautem und Entdeckenswertem, deren hohes Niveau den Rahmen ...

Weitere Artikel


So klingt Wissen: Frühjahrskonzert lockt ins Kulturwerk

Wissen. Ganz im Zeichen des neuen Slogans „So klingt Tradition. So klingt Verein. So klingt Wissen“ bereitet sich die Stadt- ...

FC Kroppacher Schweiz: Jochen Koschinski weiter Vorsitzender

Bruchertseifen. Bei der Jahreshauptversammlung des FC Kroppacher Schweiz Bruchertseifen wurde Jochen Koschinski einstimmig ...

Verkehrsunfall mit flüchtigem Sattelzug und schwerverletztem 19-Jährigen

Willroth. Am 29. März, gegen 17:19 Uhr, kam es auf der Bundes-Autobahn 3 in Höhe Kilometer 58,600 (Gemarkung Willroth) in ...

Pioniere verabschiedet: Erste IGS-Abiturienten erhielten Zeugnisse

Betzdorf. Eine Premiere bei der Integrierten Gesamtschule (IGS) Betzdorf-Kirchen: Zum ersten Mal verabschiedete die Schule ...

Winter verabschiedet sich vom Arbeitsmarkt

Neuwied/Altenkirchen. Wie bereits im Februar prognostiziert, entwickelte sich im März die Zahl der Arbeitslosen weiterhin ...

EAM-Stiftung vergibt fast 60.000 Euro Fördermittel

Kassel/Wissen. Von Rollstuhlbasketball über orthopädische Behandlungen bis hin zu betreutem Wohnen oder Jugendtreffs: Im ...

Werbung