Werbung

Nachricht vom 29.03.2019    

Verkehrsunfall mit flüchtigem Sattelzug und schwerverletztem 19-Jährigen

Die Autobahnpolizeistation Montabaur bittet um Hinweise von Augenzeugen zu einem Unfall am Freitagnachmittag bei Willroth auf der A3, an dem ein gelber Sattelzug beteiligt war. Der Fahrer dieses Sattelzugs ist flüchtig. Bei dem Unfall wurde ein 19-jähriger Mitfahrer in einem unfallbeteiligten PKW schwer verletzt.

Symbolfoto

Willroth. Am 29. März, gegen 17:19 Uhr, kam es auf der Bundes-Autobahn 3 in Höhe Kilometer 58,600 (Gemarkung Willroth) in Fahrtrichtung Köln zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Sattelzug und einem PKW. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befuhr ein Sattelzug den rechten von drei Fahrstreifen in Fahrtrichtung Köln. Ein mit drei männlichen Personen besetzter Ford Focus aus Nordrhein-Westfalen befuhr den mittleren Fahrstreifen.

Laut Angaben des 29-jährigen PKW-Fahrers wechselte der Sattelzug ohne Fahrtrichtungsanzeiger unvermittelt auf den mittleren Fahrstreifen. Der PKW-Fahrer wich nach links aus und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Infolge dessen kollidierte der PKW mit der Mittelschutzplanke. Von dort abgewiesen, schleuderte er über alle drei Fahrstreifen und überschlug sich im angrenzenden Grünstreifen, wo er seitlich zum Stillstand kam. Der 19-jährige Mitfahrer auf der Rückbank des PKW erlitt schwerste Verletzungen und musste mittels Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

Der unfallverursachende Sattelzugfahrer flüchtete nach dem Unfall. Bislang ist lediglich bekannt, dass es sich um einen gelben Sattelzug handeln soll. Die Autobahnpolizeistation Montabaur bittet um Hinweise von Augenzeugen zum Unfallhergang, insbesondere zum flüchtigen gelben Sattelzug.
(PM Autobahnpolizeistation Montabaur)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Jugendliche beschmieren Gaststättenfassade mit Graffiti

Jugendliche haben am Mittwochabend, 22. Januar, die Fassade der Gaststätte am Bahnhof Herdorf beschädigt. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.


Landesregierung will einmalige Straßenausbaubeiträge abschaffen

Die rheinland-pfälzische Ampel-Koalition will die umstrittenen einmaligen Straßenausbaubeiträge abschaffen. Das berichtet der Landesdienst der Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch. Demnach stellten SPD, FDP und Grüne Details eines Entwurfs zur Änderung des Kommunalabgabengesetzes vor.


Kompa in Altenkirchen: „Wir sind sehr, sehr gut aufgestellt“

Es war ein naht- und geräuschloser Übergang: Seit dem 1. Januar leitet Wiebke Herbeck das evangelische Kinder- und Jugendzentrum Kompa in Altenkirchen. Sie ist Nachfolgerin von Matthias Gibhardt, der den Posten zum Ende des vergangenen Jahres niedergelegt hatte, weil er zum Stadtbürgermeister gewählt worden war.


Kurier-Leser sprechen sich für wiederkehrende Beiträge aus

Die rheinland-pfälzische Landesregierung will Einmalzahlungen für Straßenausbaubeiträge abschaffen. Dabei scheiden sich am Beitragssystem die Geister – auch unter unseren Lesern. Im Rahmen einer nicht repräsentativen Umfrage auf den Facebook-Seiten des AK-, WW- und NR-Kuriers werden die jeweiligen Argumente dafür und dagegen angeführt.


Schuleigenes „Snowcamp“ der Realschule Wissen war ein Erfolg

"Bläserklasse", "Lernen am Computer" und besondere Angebote für die Sportklassen: Das sind herausragende Lernschwerpunkte der Marion-Dönhoff-Realschule plus in Wissen (MDRSP) neben dem regulären schulischen Angebot. Was die sportliche Ausrichtung der Realschule konkret bedeutet, konnten 33 SchülerInnen zusammen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern eine Woche bei traumhaften Wetter praktisch erfahren.




Aktuelle Artikel aus Region


Kinderkrebshilfe Gieleroth freut sich über Spende aus der Glühweinaktion

Wissen. Am Mittwoch (22. Januar) überreichten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verbandsgemeinde Wissen und deren ...

Kurier-Leser sprechen sich für wiederkehrende Beiträge aus

Kreisgebiet. 819 Personen haben bis Donnerstagvormittag, 11 Uhr, an der Umfrage auf unseren Facebookseiten teilgenommen, ...

Schüler der Betzdorfer „Bertha“ in der Kölner Oper

Betzdorf/Köln. Der fachkundige Musikunterricht hatte die Schüler intensiv mit dem Komponisten und seinem Werk vertraut gemacht. ...

Veranstaltungskalender: Was ist los in der Region Horhausen?

Horhausen. Das ansprechende Heft mit vielen bunten Bildern gibt einen Überblick über die Gemeinden und führt auch zu Festen, ...

Vortragsreihe der Uni Siegen: Wie retten wir das Klima?

Siegen. n der Universität Siegen haben sich WissenschaftlerInnen und PolitikerInnen ein Semester lang mit dem Thema Klimaschutz ...

FDP des Kreises Altenkirchen kocht sich ins neue Jahr

Marienthal. Die 15 Teilnehmer aus den einzelnen FDP-Ortsverbänden des Kreises hatten so Gelegenheit, sich bei der Zubereitung ...

Weitere Artikel


Workshop-Reihe "Digitale Antragstellung für Landwirte" wird fortgesetzt

Altenkirchen. Ab dem Jahr 2018 erfolgt die Antragstellung in der Agrarförderung nur noch digital. Für Landwirte bedeutet ...

Elektronik-Workshop begeisterte junge Technikfans

Mehren. Auch der sichere Umgang mit dem Lötkolben wurde erläutert. Danach konnten die Kinder erste Lötversuche beim Bau ...

Bezirksverband Marienstatt lud zur Jungschützenfahnenweihe

Niederfischbach. Daher standen schnell, einstimmig und ohne große Überlegungen folgende Motive als Aushängeschilder fest: ...

FC Kroppacher Schweiz: Jochen Koschinski weiter Vorsitzender

Bruchertseifen. Bei der Jahreshauptversammlung des FC Kroppacher Schweiz Bruchertseifen wurde Jochen Koschinski einstimmig ...

So klingt Wissen: Frühjahrskonzert lockt ins Kulturwerk

Wissen. Ganz im Zeichen des neuen Slogans „So klingt Tradition. So klingt Verein. So klingt Wissen“ bereitet sich die Stadt- ...

„Trio Poesie“ mit neuem Programm im Historischen Quartier

Altenkirchen. „Überall ist Wunderland, überall ist Leben. Bei meiner Tante im Strumpfenband, wie irgendwo daneben“. Ein launiger ...

Werbung