Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 29.03.2019    

Workshop-Reihe "Digitale Antragstellung für Landwirte" wird fortgesetzt

Aufgrund der großen Nachfrage bietet die Kreisvolkshochschule in Zusammenarbeit mit der Landwirtschaftsabteilung der Kreisverwaltung in Altenkirchen am Dienstag, 16. April, ab 19 Uhr einen circa zweistündigen Einführungsworkshop zur digitalen Antragstellung an.

Altenkirchen. Ab dem Jahr 2018 erfolgt die Antragstellung in der Agrarförderung nur noch digital. Für Landwirte bedeutet dies, dass der Förderantrag (Gemeinsamer Antrag) mittels einer zur Verfügung gestellten Software zuhause digital bearbeitet und dann via Internet in Kombination mit einem Datenbegleitschein eingereicht werden muss.

Der Durchführungsworkshop richtet sich an Antragstellende, die zwar Computerkenntnisse, aber noch keine oder wenig Erfahrung mit dieser Art der Antragstellung haben und daher Hilfe und Rat suchen. Im Verlaufe des Workshops wird das Programm vorgestellt und durch praktische Anwendung das notwendige Grundwissen vermittelt, damit der Agrarantrag digital gestellt werden kann.
Kursschwerpunkte sind neben der Installation auch die Erklärung der Software, der Aufbau des Gemeinsamen Antrages (Antrag, Flächen- und Nutzungsnachweis, Fehlerkorrektur) sowie die Bearbeitung von Schlägen, Schlaggrenzen und Nutzungen.

Jeder Kursteilnehmende arbeitet am Schulungs-PC und kann die Software betriebsbezogen direkt anwenden.
Individuelle Fragen werden, wenn möglich, direkt im Kurs beantwortet.
Teilnahmevoraussetzungen sind zumindest geringe Kenntnisse im Umgang mit dem PC und ein Kennwort für den eigenen Betrieb.
Die Kursgebühr beträgt 20 Euro.

Anmeldungen nimmt die Kreisvolkshochschule unter Telefon (02681) 812212 oder per E-Mail unter kvhs@kreis-ak.de entgegen.



Kommentare zu: Workshop-Reihe "Digitale Antragstellung für Landwirte" wird fortgesetzt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


41 neue Corona-Infektionen im Vergleich zum Vortag

Am Freitag, 23. Oktober, meldet das Kreisgesundheitsamt erneut einen Anstieg der kreisweiten Corona-Infektionen: Im Vergleich zum Vortag steigt die Gesamtzahl der Infektionen seit März um 41 auf 496.


So begründet die Kreisverwaltung die weiteren Corona-Einschränkungen

Dass künftig weitere Einschränkungen für Teile des Kreises Altenkirchen gelten, hatte die Kreisverwaltung am Mittwoch schon angekündigt. Am Donnerstagmittag folgte dann die Info über die „Allgemeinverfügung“, in der die Maßnahmen, die der Eindämmung der Corona-Pandemie dienen, ausgeführt und begründet werden.


Vermutlich Wolfswelpe an der B 8 bei Rettersen tot gefahren

Am Mittwochabend wurde ein totes Tier an der Bundesstraße 8 bei Rettersen gemeldet. Nach Einschätzung von Expertinnen und Experten handelt es sich dabei vermutlich um einen männlichen Wolfswelpen. Das gab das rheinland-pfälzische Umweltministerium am Freitag bekannt.


Es geht voran: Ausbau der B8-Kurve bei Weyerbusch fertiggestellt

Der dritte Fahrstreifen beim Ausbau der B 8 im Bereich Hasselbach/Weyerbusch ist freigegeben. Damit sind die Arbeiten an der Haarnadelkurve fertiggestellt. Das dürfte vor allem Pendler freuen: Die Strecke stellt eine wichtige Ost-West-Verbindung zwischen den Oberzentren Bonn/Siegburg und Wetzlar/Gießen dar.


Investor gefunden: Weberit Dräbing Gruppe in Oberlahr gerettet

Große Freude und Erleichterung bei den Beschäftigten der Weberit Dräbing Gruppe: Dem Insolvenzverwalter, Rechtsanwalt Jens Lieser von LIESER Rechtsanwälte aus Koblenz, ist es nach konstruktiven und intensiven Verhandlungen gelungen, die auf die Kunststoffverarbeitung spezialisierte Unternehmensgruppe an einen Investor zu verkaufen.




Aktuelle Artikel aus Region


Vermutlich Wolfswelpe an der B 8 bei Rettersen tot gefahren

Rettersen. Zur Identifizierung des Tieres werden Gewebe-, Haar- und/oder Speichelproben vom Senckenberg-Institut in Gelnhausen ...

41 neue Corona-Infektionen im Vergleich zum Vortag

Altenkirchen. Allerdings sind hier 15 Positiv-Fälle enthalten, die noch am Donnerstag nach Abgabe der Tagesmeldung eingingen. ...

Etzbacher Ortseingangsschild begrüßt mit Blütenpracht

Etzbach. Später wurde er dann mit wunderbar blühenden Blumen bepflanzt und verleiht dem Ortseingangsschild einen ganz neuen ...

Es geht voran: Ausbau der B8-Kurve bei Weyerbusch fertiggestellt

Weyerbusch/Hasselbach. Die heimische Bundestagsabgeordnete Sandra Weeser und der rheinland-pfälzische Staatssekretär aus ...

Alte Fenster und Türen erneuern - Energie sparen, Sicherheit schaffen

Koblenz. Um Nachteile zu vermeiden, sollten undichte oder unsichere Fenster und Türen saniert oder ausgetauscht werden. In ...

Orientalische Lesung in Betzdorf

Betzdorf. Dazu gehören eine Fabel aus Syrien, den Beginn der Geschichten aus 1001 Nacht aus dem Iran, die Geschichte eines ...

Weitere Artikel


Elektronik-Workshop begeisterte junge Technikfans

Mehren. Auch der sichere Umgang mit dem Lötkolben wurde erläutert. Danach konnten die Kinder erste Lötversuche beim Bau ...

Bezirksverband Marienstatt lud zur Jungschützenfahnenweihe

Niederfischbach. Daher standen schnell, einstimmig und ohne große Überlegungen folgende Motive als Aushängeschilder fest: ...

Freier Internet-Zugang im Kirchener Rathaus

Kirchen. Im Rathaus der Verbandsgemeindeverwaltung Kirchen können die Besucherinnen und Besucher jetzt kostenloses WLAN nutzen. ...

Verkehrsunfall mit flüchtigem Sattelzug und schwerverletztem 19-Jährigen

Willroth. Am 29. März, gegen 17:19 Uhr, kam es auf der Bundes-Autobahn 3 in Höhe Kilometer 58,600 (Gemarkung Willroth) in ...

FC Kroppacher Schweiz: Jochen Koschinski weiter Vorsitzender

Bruchertseifen. Bei der Jahreshauptversammlung des FC Kroppacher Schweiz Bruchertseifen wurde Jochen Koschinski einstimmig ...

So klingt Wissen: Frühjahrskonzert lockt ins Kulturwerk

Wissen. Ganz im Zeichen des neuen Slogans „So klingt Tradition. So klingt Verein. So klingt Wissen“ bereitet sich die Stadt- ...

Werbung