Werbung

Nachricht vom 03.04.2019    

Horhausener CDU hat die Kommunalwahlen im Blick

Einstimmig nominierten die CDU-Mitglieder in Horhausen Thomas Schmidt erneut als Kandidat für das Amt des Ortsbürgermeisters. Er führt auch die Bewerberliste für den Ortsgemeinderat an. In seiner Vorstellungsrede verwies Schmidt auf den ausgesprochen guten Standard der Ortsgemeinde Horhausen.

Die CDU Horhausen ist bereit für die Kommunalwahlen am 26. Mai. (Foto: CDU)

Horhausen. Mit einem klaren Signal geht die CDU in Horhausen in die Kommunalwahl am 26. Mai. Einstimmig wurde Ortsbürgermeister Thomas Schmidt wieder als Kandidat für die Wahl als Ortschef nominiert und die Mitgliederversammlung dankte ihm ausdrücklich für die erfolgreiche und gute Arbeit. In seiner Vorstellungsrede verwies Schmidt auf den ausgesprochen guten Standard der Ortsgemeinde Horhausen, die im Jahre 2017 als herausragendes Ereignis ihre 800-jährige Geschichte feiern konnte. Heute sei Horhausen bei den Schulen, bei der Kindertagesstätte, der ärztlichen Versorgung ebenso sehr gut aufgestellt wie bei den Einkaufsmöglichkeiten oder beim Kulturangebot. Das seien, so Thomas Schmidt, die Gründe, „warum die Menschen sich bei uns wohlfühlen und warum Horhausen steigende Einwohnerzahlen hat.“

Weitere Themen des Rückblicks und der Vorausschau waren der Hinweis auf die nun anstehende Realisierung des Busbahnhofs an den Schulen, damit werde die Verkehrssituation deutlich verbessert, ebenso stehen die Erweiterungen der Grundschule und der Integrierten Gesamtschule (IGS) jetzt an. Hier dankte Thomas Schmidt vor allem dem Landkreis und der Verbandsgemeinde Flammersfeld.

Der CDU-Vorsitzende Josef Zolk dankte im Namen der Versammlung Thomas Schmidt für seinen Einsatz. Zolk rief ausdrücklich dazu auf, von der Briefwahl Gebrauch zu machen, da insgesamt sieben verschiedene Wahlen anständen und man Zeit brauche, um alles zu überblicken und durchzusehen.

Nach der einstimmigen Nominierung von Thomas Schmidt stellte die Mitgliederversammlung die 16 CDU-Kandidaten für den Ortsgemeinderat auf. Josef Zolk stellte erfreut fest, dass die Kandidatinnen und Kandidaten aus allen Ortsteilen von Horhausen kommen, alle Generationen abbilden und neben CDU-Mitgliedern auch Nichtmitglieder kandidieren. Ebenso kandidieren erfahrene Kommunalpolitiker und neue Personen, die sich auf das kommunale Engagement freuen. Die Kandidaten in der Reihenfolge der Liste sind Thomas Schmidt, Jörg Czubak-Velten, ﹰGabriele Schug, Harald Pietsch, Wolfgang Herrig, Peter Kreimer, Kristina Bidinger, Alois Wittlich, Nico Reith, Bernhard Meffert, Bernd Hafemeister, Anja Gembus, Peter Müller, Johannes Mandl, Edwin Weingarten, Walter Pees. (PM)


Mehr zum Thema:    Kommunalwahlen 2019   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Horhausener CDU hat die Kommunalwahlen im Blick

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona-Pandemie: Landesweite Lockerungen gelten vorerst nicht im Kreis Altenkirchen

Für den Landkreis Altenkirchen gilt eine neuerliche Allgemeinverfügung. Diese musste äußerst kurzfristig erlassen werden, um klarzustellen, dass die landesweiten Lockerungen im Zuge der Pandemie-Entwicklung für den Kreis Altenkirchen zunächst nicht greifen können, da die Sieben-Tage-Inzidenz hier den 100er Wert überschreitet.


Ein Corona-Todesfall und 57 neue Infektionen am Wochenende im AK-Land

Wie die Kreisverwaltung am Sonntag, 7. März, meldet, gibt es einen weiteren Todesfall im Zuge der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: In der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ist ein 81-jähriger Mann verstorben. Die Zahl der Menschen im Kreis, die an oder mit einer Corona-Erkrankung gestorben sind, beträgt 71.


Neu im Westerwald: Mehrtägige geführte Radtouren in der Kleingruppe

Wer gerne mit dem E-Bike in der frischen Luft unterwegs ist, gerne in der Kleingruppe radelt, kein "Höhenmeter-Jäger" ist und neben einer schönen Landschaft auch nette Leute kennen lernen möchte – für den ist das neue Angebot der geführten mehrtägigen Radtour im Westerwald genau das Richtige.


30 neue Corona-Infektionen – 7-Tage-Inzidenz steigt wieder

Gegenüber Donnerstag steigt die Zahl der mit dem Coronavirus Infizierten im Kreis Altenkirchen am Freitag, 5. März, erneut: Es gibt 30 neue Infektionen, damit sind seit Beginn der Pandemie insgesamt 2692 Menschen positiv getestet.


Investoren stehen bereit für „Betzdorfs neues Innenstadtquartier“

Der nächste Schritt für ein Projekt, das Betzdorf nachhaltig verändern wird, ist abgeschlossen. Nach dem Erwerb des ehemaligen Eisenbahnausbesserungswerkes ist nun die Ausschreibung für Investoren beendet. Die ausgewählten Bieter sind nun aufgefordert, der Stadt bis Ende April ein Gestaltungskonzept vorzulegen.




Aktuelle Artikel aus Politik


Online-Diskussion: „Klimawandel – ohne den Schutz des Klimas geht es nicht“

Kreis Altenkirchen. Andreas Hartenfels arbeitet seit vielen Jahren in den Bereichen Klimawandel und Umweltschutz, er kennt ...

Ärger über fehlende Wahlbenachrichtigung – aber für die Wahl nicht zwingend erforderlich

Region. In den vergangenen Tagen erreichten die Kuriere einige Anfragen von Lesern, die mitteilten, keine Wahlbenachrichtigungen ...

Moped-Führerschein mit 15 Jahren kommt gut an

Region. „Gerade für die Jugendlichen auf dem Land bedeutet der Moped-Führerschein mit 15 mehr Mobilität und ein Stück weit ...

ULLI im Gespräch: 21 Dörfer – aktiv für den Klimaschutz

Kreis Altenkirchen. „Gerade jetzt im Schlussspurt des Wahlkampfes versprechen viele Kandidierende viel und was dann nach ...

Reuber veranstaltete Online-Diskussion: "Digitalisierung und künstliche Intelligenz"

Kreisgebiet. Unternehmerin und Marketingexpertin Kerstin Rudat nahm als Expertin und Mitglied des Praktikerteams „Wirtschaft ...

SPD Ortsverein Wisserland begrüßt neuen Rathaus-Standort und stellt Forderungen

Wissen. „Die Mitarbeiter im Rathaus brauchen endlich eine moderne und zeitgemäße Unterbringung“, ist sich der SPD-OV-Vorstand ...

Weitere Artikel


Für Beruf oder Urlaub: Niederländisch für Anfänger

Altenkirchen. Am Donnerstag, den 11. April, startet in Altenkirchen ein neuer Niederländisch-Kurs für Anfänger. Mit dem neuen ...

Neue Leitung beim Wissener Seniorenzentrum St. Josef

Wissen. Wechsel an der Spitze des St.-Josef-Seniorenzentrums in Wissen: Anfang April hat Sebastian Schmeier die Leitung der ...

Evangelische Küster tauschten sich aus

Daaden/Kreisgebiet. Austausch, Informationen und gegenseitige Unterstützung: zwei Mal im Jahr treffen sich die Küster aus ...

Grüne, CDU, FDP und SPD in Kirchen wollen keine Plakate

Kirchen. Es gibt solche, die provozieren. Manche sind durchaus hintersinnig, andere plump und ohne jeden Anflug von Originalität. ...

Abitur 2019 am Wiedtal-Gymnasium Neustadt

Neustadt. Zur Abiturprüfung waren insgesamt 95 Schülerinnen und Schüler zugelassen, 94 konnten ihre Schullaufbahn mit der ...

Bewerbungen möglich: EU fördert kostenloses Internet

Kreisgebiet. Auf die zweite Bewerbungsrunde der „WiFi4EU-Förderung“ für kostenloses Internet im öffentlichen Raum weist der ...

Werbung