Werbung

Nachricht vom 04.04.2019    

Schüler der August-Sander-Schule besuchten England

London war natürlich ein Erlebnis, das britische Wetter ebenso. In jedem Fall waren es ereignisreiche Tage, die über 70 Teilnehmer einer England-Reise der August-Sander-Schule Altenkirchen Mitte März erlebten. Im südostenglischen Eastbourne stand zudem eine Stadtrallye auf dem Programm.

Die Altenkirchener Besucher in London. (Foto: August-Sander-Schule)

Altenkirchen. Mitte März war es so weit: Eine Gruppe von 68 Schülerinnen und Schülern der Klassen 7 bis 10 der August-Sander-Schule in Altenkirchen machte sich mit den Lehrern Gregor Berlin, Wendy Sippel, Brikend Bajraktari und Chris Emmerich auf den Weg nach Eastbourne in Südostengland. Dort wurden sie von den Gasteltern in Empfang genommen und jeder konnte sofort den Gebrauch der englischen Sprache, das Essen und britische Lebensgewohnheiten testen. Weiter ging es am Folgetag mit einer Stadtrallye in Eastbourne, die von starkem Wind und einigen Schauern begleitet wurde. Anschließend lernte die Gruppe das „feinste englische Wetter“ in Form von starkem Regen mit heftigen Windböen kennen, so dass die geplante Klippenwanderung in Birling Gap ausfallen musste.

Die Hauptstadt erkundet
Natürlich stand auch London auf dem Programm. Zu Fuß wanderten die Gäste zu den Sehenswürdigkeiten wie Westminster Abbey, Buckingham Palace, Piccadilly Circus, Leicester Square und verbrachten freie Zeit am Covent Garden. „Am darauffolgenden Tag erwarteten uns in Brighton zunächst wieder Sturm und Regen. Allerdings wurden wir später beim ‚Flight‘ auf den ‚i360‘, einem 173 Meter hohen Aussichtsturm, mit einer atemberaubenden Aussicht über die südenglische Küstenlandschaft und ausreichend Sonnenschein entschädigt“, berichten die Reiseteilnehmer per Pressemitteilung.

„Fridays for Future“-Demo fand Zuspruch
Vor der Heimreise stand dann ein weiterer Besuch in London an. Zunächst ging es mit dem Thames Clipper den berühmten Fluss entlang zum London Eye. Von dort genoss man die wundervolle Aussicht über die Großstadtmetropole, die lediglich durch das Gerüst um Big Ben herum ein wenig getrübt wurde. Aus luftiger Höhe war das Ausmaß der Demonstration „Fridays for Future“ deutlich zu erkennen: Auf der gesperrten Westminster Bridge befanden sich tausende demonstrierende Schüler. „Das fanden wir super und nachahmenswert“, so der Bericht der August-Sander-Schule. Anschließend ging es weiter auf Schusters Rappen, unterwegs wurden noch St. Paul’s Cathedral, das Globe Theatre, the Golden Hinde, Tower Bridge und der Tower of London in Augenschein genommen. Mit dem Thames Clipper ging es zurück zur „O2 Arena“, wo zum guten Schluss ein gemeinsames Abendessen wartete. Die Heimreise hatte es dann in sich: Sturmbedingt hatten alle Fähren mehrere Stunden Verspätung. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Schüler der August-Sander-Schule besuchten England

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein weiterer Corona-Todesfall, 47 neue Infektionen, kreisweit 215 Mutationen

Das Kreisgesundheitsamt meldet am Donnerstag, 4. März, einen weiteren und damit im Zuge der Pandemie den 70. Todesfall: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist eine 86-jährige Frau verstorben. Gegenüber Mittwoch gibt es 47 neue Infektionen, damit sind seit Beginn der Pandemie insgesamt 2662 Menschen positiv getestet.


Ausgangsbeschränkung und Schulschließungen: Das bedeutet die Allgemeinverfügung des Kreises

Mit Wirkung vom 4. März tritt eine Allgemeinverfügung zur weiteren Bekämpfung der Corona-Pandemie für den Kreis Altenkirchen in Kraft, die das öffentliche Leben bis inklusive 12. März stärker als die geltende 16. Corona-Bekämpfungsverordnung für Rheinland-Pfalz einschränkt. Die wichtigsten Fragen und Antworten.


Lockdown - so geht es in Rheinland-Pfalz weiter

Mit Testen und Impfen in behutsamen Schritten aus dem Lockdown ist die Strategie der Landesregierung Rheinland-Pfalz. Dies erläuterte Ministerpräsidentin Malu Dreyer in der heutigen Pressekonferenz.


Lockdown - so geht es mit den Kitas weiter

Ministerin Hubig: Ab 15. März weiterer Schritt zur Öffnung der Kitas und Regelbetrieb unter Corona-Bedingungen. Vorschulkinder sind ab 8. März eingeladen zu kommen.


Bund fördert mit über rund vier Millionen Euro Fahrradbrücke bei Etzbach

Der Landkreis Altenkirchen hat einen Bewilligungsbescheid über rund vier Millionen Euro für sein Fördervorhaben „Lückenschluss des Siegradweges bei Etzbach“ vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) erhalten.




Aktuelle Artikel aus Region


Gleichstellungsbeauftragte des Kreises lenkt Blick auf Rolle der Frauen in der Pandemie

Altenkirchen/Kreisgebiet. „Seitdem haben wir festgestellt, dass viele Frauen durch die Pandemie noch mehr belastet wurden ...

Der etwas andere Englischkurs: Die Geschichte der Rockmusik in den 60er und 70er Jahren

Altenkirchen. Unter dem Titel „History of Rock“ vermittelt der Kurs in englischer Sprache einen Überblick über die Geschichte ...

Eingeschränkte Erreichbarkeit der Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen-Flammersfeld

Altenkirchen/Flammersfeld. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den beiden Rathäusern in Altenkirchen und Flammersfeld ...

Falschfahrer in Einbahnstraße verursacht Unfall

Altenkirchen/Neuwied. Ein 66-jähriger Autofahrer aus dem Kreis Altenkirchen befuhr aus noch ungeklärten Gründen am gestrigen ...

Ein weiterer Corona-Todesfall, 47 neue Infektionen, kreisweit 215 Mutationen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Geheilt sind 2241, stationär behandelt werden 25 Personen aus dem Landkreis. Aktuell sind insgesamt ...

Digitaler Elternstammtisch der KiTa „Kleine Hände“ in Wissen/Schönstein

Wissen. Aristoteles hat einmal gesagt „Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.“ Seit einem Jahr erlebt ...

Weitere Artikel


Abi-Zeugnisse für 35 junge Frauen und Männer in Horhausen

Horhausen. 35 Abiturientinnen und Abiturienten der Integrierten Gesamtschule (IGS) Horhausen haben ihre Hochschulreife in ...

Berufsorientierung: Von Gipsverbänden und Manschettenknöpfen

Betzdorf/Kirchen. Den Arm dick eingegipst, stehen sämtliche Schülerinnen und Schüler der Stufe 8 der Integrierten Gesamtschule ...

„VRmobil kids“: Kinderfuhrparks suchen neue Besitzer

Hachenburg/Region. Mit Kinderbussen und Juniorcars können die Kids schon bald komfortabel und sicher auf große Entdeckungstour ...

C-Junioren-Sichtungstraining bei der JSG Wisserland

Wissen. Auch wenn die Fußballer in allen Ligen derzeit noch um Tore und Punkte kämpfen: Die nächste Saison will geplant sein. ...

Treffpunkt Wissen: Projekt Freifunk wird stark nachgefragt

Wissen. Am Mittwochabend (3. April) fand die Mitgliederversammlung der Wissener Werbegemeinschaft Treffunkt Wissen e. V. ...

Ski-Club Wissen unterwegs im Salzburger Land

Wissen. Super-Sonne und zwei Meter Schnee machten das Skivergnügen im Skigebiet Schmittenhöhe perfekt. Alle Talabfahrten ...

Werbung