Werbung

Nachricht vom 02.02.2010    

Neue Auslandsangebote für junge Handwerker

Neue Auslandsangebote für Handwerkslehrlinge und -gesellen bietet die Handwerkskammer. Vermittelt werden die Praktika in europäischen Betrieben von der Mobilitätsberatung der HwK Koblenz.

Region. Ob Inneneinrichtungen in italienischem Design oder Gaumenfreuden vom österreichischen Zuckerbäcker - für Handwerkslehrlinge und -gesellen gibt es im Ausland Vieles zu entdecken und kennenzulernen. Ein Praktikum in einem ausländischen Handwerksbetrieb bringt aber nicht nur neue Fachkenntnisse und Einblicke in die Arbeitswelt des Gastlandes, sondern fördert auch die Flexibilität, Teamfähigkeit und Selbstständigkeit junger Menschen. Darüber hinaus können Auslandspraktikanten vor, während und nach dem Aufenthalt eine fremde Sprache erlernen oder bereits vorhandene Sprachkenntnisse vertiefen.
Handwerkslehrlinge, die gerne ein Praktikum im Ausland absolvieren möchten, vermittelt die Mobilitätsberatung der Handwerkskammer Koblenz für das Jahr 2010 Teilnehmerplätze für zwei- oder dreiwöchige Betriebspraktika in Österreich (Wien), Irland (Cork), Spanien (Malaga) und England (Norwich). Die Auslandspraktika werden durch verschiedene Förderprogramme und den Europäischen Sozialfonds finanziell unterstützt, sodass die Teilnehmer nur einen Teil der Reise- und Aufenthaltskosten selber tragen müssen. Die Mobilitätsprojekte finden als individuelle Auslandsaufenthalte oder als Gruppenreisen statt. Lehrlinge, die gerne in ein anderes Land reisen möchten, werden von der Mobilitätsberatung bei der Suche nach finanziellen Förderungen und Praktikumsplätzen unterstützt.
Auch für Handwerksgesellen und junge Meister gibt es zahlreiche Möglichkeiten für Lern- und Arbeitsaufenthalte im Ausland. So können beispielsweise Betriebspraktika mit einer Dauer von 12 bis 14 Wochen in Italien, England oder Spanien absolviert werden. Auch hierfür können unter bestimmten Voraussetzungen finanzielle Förderungen in Anspruch genommen werden. Auch ein zwei- bis zwölfmonatiges Praktikum in der Schweiz ist möglich. Darüber hinaus hilft die Mobilitätsberatung jungen Berufstätigen im Handwerk bei der Planung, Durchführung und Organisation von individuellen Auslandsaufenthalten.
Informationen zu den Auslandspraktika bei der HwK-Mobilitätsberatung, Telefon: 0261/398-244, Fax: -994, E-Post: mobira@hwk-koblenz.de, Internet: www.hwk-koblenz.de.
xxx
Foto: Die Mobilitätsberater der Handwerkskammer Koblenz: Josef Gans, Petra Laudemann und Heike Gröbel (von links) stehen den Junghandwerkern, die sich für einen Auslandsaufenthalt interessieren, mit Rat und Tat zur Seite. Juliane Heyden (nicht auf dem Foto) ist Ansprechpartner in der Westerwald-Akademie in Wissen.



Kommentare zu: Neue Auslandsangebote für junge Handwerker

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein Schritt weiter Richtung Fachmarktzentrum am Weyerdamm

Für den Bau des Fachmarktzentrums am Altenkirchener Weyerdamm bleibt die Ampel auf "grün": Nachdem der Rat sowie der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen Mitte Mai die Aufstellung des Bebauungsplans für dieses Areal beschlossen hatten, zog der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner jüngsten Sitzung nach. Einstimmig entschied er sich für die Änderung des Flächennutzungsplans der Alt-VG-Altenkirchen.


Sparkasse Westerwald-Sieg schließt Geschäftsstellen und stärkt Vertriebsstrukturen

In Anpassung an Bedürfnisse der Kunden und Marktbedingungen, schließt die Sparkasse Westerwald-Sieg Ende August im Landkreis Altenkirchen die Geschäftsstellen Birken-Honigsessen, Scheuerfeld und Weitefeld und im Westerwaldkreis die Geschäftsstellen Hof, Höhn und Nistertal.


Zu schnell unterwegs: 18-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 62 ist am Donnerstag, 2. Juli, eine 18-jährige Beifahrerin schwer verletzt worden. Die Fahrerin des Pkw war nach Angaben der Polizei zu schnell unterwegs, flog aus der Kurve und prallte in eine Böschung.


"Buchungsversäumnis": 2,4 Millionen Euro sind futsch

"Auf den letzten Drücker" vor dem Start in die Sommerferien hat der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner Sitzung am späten Donnerstagnachmittag (2. Juli) noch für einen Paukenschlag gesorgt. Unter dem eigentlich wenig spektakulär daherkommenden Tagesordnungspunkt 7 "Haushaltssituation der Verbandsgemeinde" verbarg sich der "Verlust" von 2,4 Millionen Euro an liquiden Mitteln (allgemeine Rücklage).


Die Schlaufüchse verlassen die Kita Birken-Honigsessen

Am 30. Juni wurden die „Großen“ der Kita „St. Elisabeth“ Birken-Honigsessen in das Abenteuer Schule entlassen. Trotz der derzeitigen Corona-Auflagen verabschiedete sie der Kindergarten mit einer kleinen Feier.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Deutschlands größte virtuelle Abiparty live aus dem Weekend Club Berlin

Region. Traurige Aussichten, doch die Volksbanken Raiffeisenbanken eröffnen eine äußerst positive Perspektive: mit der Unterstützung ...

Ein Schritt weiter Richtung Fachmarktzentrum am Weyerdamm

Altenkirchen. Die lokalen Gremien geben Gas, um das geplante Fachmarktzentrum am Altenkirchener Weyerdamm Wirklichkeit werden ...

KfW Award Gründen 2020: Bewerbungsphase gestartet

Mainz/Region. Der Wettbewerb 2020 soll insbesondere als „Mutmacher“ fungieren und die enormen Leistungen junger Unternehmen ...

Sparkasse Westerwald-Sieg schließt Geschäftsstellen und stärkt Vertriebsstrukturen

Bad Marienberg. Die Sparkasse Westerwald-Sieg beziehungsweise die beiden Vorgängerinstitute sind seit ihrer Gründung eng ...

So trotzt die Volksbank Daaden der Corona-Pandemie

Daaden. Viele Kundinnen und Kunden der Volksbank Daaden verzeichnen Einkommenseinbußen durch z.B. Kurzarbeit. Die Betreuung ...

Neueröffnung: Prägestelle für KFZ-Schilder aller Art

Kirchen. Mit einem jungen, dynamischen Team ist die neue Prägestelle „B's KFZ Schilder“ seit dem 2. Juni für ihre Kunden ...

Weitere Artikel


Wehbacher Narren bereiten großen Umzug vor

Wehbach. In Wehbach laufen die Vorbereitungen für die bevorstehende Narrenzeit auf Hochtouren. Am Karnevalssamstag,
13. ...

"Altenkulturwerkstatt" für St. Josef geplant

Betzdorf. Am vergangenen Samstag, 30. Januar, tagte im Altenzentrum St. Josef in Betzdorf eine Zukunftswerkstatt über die ...

SPD sorgt sich um Zukunft des Tierparks

Niederfischbach. Mit den Zukunftsperspektiven des Tierparks beschäftigten sich die Niederfischbacher Sozialdemokraten auf ...

BBS-Gruppe auf den Philippinen - Arbeit beginnt

Betzdorf/Kirchen. Im Schneetreiben wurde die Gruppe der Berufsbildenden Schule Betzdorf/Kirchen verabschiedet, die auf den ...

Mit Geländewagen Mann auf Toilette erschreckt

Obernau. Ein 29-Jähriger befuhr mit seinem Geländewagen am Montag, 1. Februar, 21.15 Uhr, in Obernau die Rheinstraße (B 256) ...

"Bästjestag" mit vielen Ehrungen

Schönstein. Am Sonntag nach Sebastian findet alljährlich die Mitgliederversammlung der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft ...

Werbung