Werbung

Nachricht vom 04.04.2019    

Leerstand: Aktionskreis Altenkirchen gründete Arbeitsgruppe

„Der Aktionskreis bewegt“. Unter diesem Motto fand Ende März die Gründung einer Arbeitsgruppe zum Thema „Ladenleerstand in Altenkirchen“ statt. Diese hat zum Ziel, geeignete Maßnahmen zu entwickeln, um dem Leerstand in Altenkirchen entgegenzutreten und so die Innenstadt für die Bürger noch attraktiver zu gestalten. Mit dabei sind neben dem Aktionskreis-Vorstand Immobilienbesitzer sowie Vertreter der Presse.

Altenkirchen. „Der Aktionskreis bewegt“. Unter diesem Motto fand Ende März die Gründung einer Arbeitsgruppe zum Thema „Ladenleerstand in Altenkirchen“ statt. Initiiert wurde diese vom Vorstand des Aktionskreises Altenkirchen e.V. Neben Vorstand und Mitgliedern des Aktionskreises sind auch Immobilienbesitzer sowie Vertreter der Presse Teil der Arbeitsgruppe. Diese hat zum Ziel, geeignete Maßnahmen zu entwickeln, um dem Leerstand in Altenkirchen entgegenzutreten und so die Innenstadt für die Bürger noch attraktiver zu gestalten.

Nach der Begrüßung durch den zweiten Vorsitzenden Majed Mostafa ging es in eine rege Diskussion, in der viele Anregungen zur Leerstandsbekämpfung gesammelt wurden. Eine Attraktivitätssteigerung der Leerstände sowie des Stadtbildes könnte beispielsweise durch eine ansprechendere Schaufenstergestaltung erreicht werden. Hier möchte man sich persönlich an die Eigentümer wenden und diese unterstützen. Weiter wurde über ein gemeinsames Portal im Internet oder eine Katalogisierung der Leerstände beraten, die über die Homepage des Aktionskreises aufbereitet werden könnte. Die bessere Erreichbarkeit des Mühlengassenparkplatzes wäre ein großer Zugewinn, wurde aus den Einwänden vieler Teilnehmer deutlich.

Einen weiteren Beitrag zur positiven Stadtentwicklung könnte ein Citymanager leisten, dessen zeitlicher Einsatz sowie Finanzierung noch zu klären wäre. Die Erstellung eines Imagefilmes war ein weiterer Vorschlag und wird derzeit geprüft. Zudem soll gegebenenfalls eine Umfrage durchgeführt werden, um die Wünsche der Bevölkerung zum Warenangebot abzufragen.

Wer Interesse hat, sich einzubringen bei der Arbeitsgruppe und sich für eine positive Weiterentwicklung der Altenkirchener Innenstadt zu engagieren, ist willkommen (Kontakt: E-Mail: info@aktionskreis-altenkirchen.de, Tel. (ab 15 Uhr): 0151-21005348). (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Leerstand: Aktionskreis Altenkirchen gründete Arbeitsgruppe

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


7-Tage-Inzidenz im Kreis steigt auf 93,9 – Virus-Mutation in Kita

Die aktuellen Fallzahlen zum Coronavirus im Kreis Altenkirchen mit Stand von Donnerstagnachmittag, 25. Februar: Das Infektionsgeschehen im Kreis bleibt diffus. Erneut steigt die Zahl der Gesamtinfektionen innerhalb eines Tages zweistellig, und zwar um 25 auf nunmehr 2479.


Verstöße gegen die Corona-Verordnung in Wissen

Im Rahmen der Streife überprüften Beamte der Polizeiinspektion Betzdorf am Mittwoch, 24. Februar, gegen 23 Uhr das Parkdeck des Bahnhofs Wissen. Hierbei konnte eine größere Personengruppe festgestellt werden.


Flüchtiger Quad-Fahrer will Polizisten überfahren in Daaden

Das war knapp. Bei einem Fluchtversuch wollte ein Quad-Fahrer in Daaden einen Polizisten überfahren. Der Beamte konnte zwar noch ausweichen, wurde aber vom Fahrzeug am Bein angestoßen. Die Festnahme konnte schließlich doch noch vorgenommen werden - und förderte Überraschendes zutage.


EAM schneidet Freileitungen mit „fliegender“ Säge frei

Im Landkreis Altenkirchen kommt derzeit erstmals im Auftrag des regionalen Energieversorgers EAM eine "fliegende Säge" zum Einsatz. In dem schwer zugänglichen Gebiet werden die 10-kV-Freileitungs-Trassen per Helikoptersäge freigeschnitten.


Feuerwehren als Corona-Tester: Auch VG Betzdorf-Gebhardshain winkt ab – macht aber Gegenvorschlag

Die ursprüngliche Aufforderung, wonach die Feuerwehren bei den freiwilligen Coronatests helfen sollen/müssen, ist nun zwar entschärft worden. Auf der Verbandsgemeinderatssitzung Betzdorf-Gebhardshain fühlte sich der erste Beigeordnete aber verpflichtet, die Ablehnung vor Ort zu erklären – und einen konstruktiven Vorschlag zu unterbreiten.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Berufsorientierung mal anders – ganz neu im virtuellen Format

Koblenz. Das praktische und interaktive Erleben und Ausprobieren des M+E-InfoTruck ist jetzt auch online möglich! Den Schülerinnen ...

Startklar zur Hachenburger Gastro-Rallye

Hachenburg/Dreifelden. Das Team stellt hierzu seine umfangreiche Rallyeerfahrung mit tausenden Kilometern in schwierigstem ...

Zweite Folge des „Treffpunkt Digital“: Wissener Geschäftsleute stellen sich vor

Wissen. Auf treffpunktwissen.de, wisserland.de, YouTube, Facebook und Instagram präsentieren sich Wissener Geschäfte, Dienstleister ...

Der Winter hinterlässt Spuren an den Straßen

Montabaur. „Die Autobahnen in unserer Region West queren mehrere Mittelgebirge. In Eifel, Hunsrück, Westerwald und Taunus ...

Wettbewerb der IG Bau: Vorzeige-Betriebsräte aus dem Kreis gesucht

Kreis Altenkirchen. Dazu hat die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) aufgerufen. „Von der Aufstockung des Kurzarbeitergeldes über ...

Wällerhof Augst Helmenzen zwischen Tradition und Moderne

Helmenzen. So wie früher werden die Kühe mit eigenen Feldprodukten gefüttert und lange auf dem Hof gehalten, manche sind ...

Weitere Artikel


Bergkapelle Birken-Honigsessen: Konzertvorbereitungen laufen

Birken-Honigsessen/Wissen. Die Bergkapelle Birken-Honigsessen plant ihr nächstes großes Konzert: Das Orchester hat die vergangenen ...

Erfolgreicher Auftakt: Erstmals Fachtag für politische Jugendbildung

Altenkirchen. Der „1. Fachtag für politische Jugendbildung“ der beiden Verbandsgemeinden Altenkirchen und Flammersfeld fand ...

Erneuter Schlag der Bundespolizei gegen Schleuser

Frankfurt/Main/Westerwaldkreis. Die Bundespolizei stellte bei den Durchsuchungen Arbeitsverträge und Lohnabrechnungen sicher. ...

Kommunalwahlen: Wallmenrother Union stellt Bewerber vor

Wallmenroth. Die CDU in Wallmenroth hat ihre Kandidatenliste für die Wahl des Ortsgemeinderates aufgestellt. Fraktionssprecher ...

SPD-Kandidaten für Birken-Honigsessen gewählt

Birken-Honigsessen. Auf einer Mitgliederversammlung der SPD-Mitglieder aus Birken-Honigsessen wurde die Kandidaten-Liste ...

AfD-Bürgertreff nahm Medienpolitik unter die Lupe

Almersbach. Rund 20 Gäste nahmen am Bürgertreff des AfD-Kreisverbandes in Almersbach teil. Als Gastredner war Joachim Paul, ...

Werbung