Werbung

Nachricht vom 05.04.2019    

IG Metall-Senioren besichtigten Tagebau Garzweiler

Ziel der diesjährigen Jahresfahrt der IG Metall-Senioren des Arbeitskreises Niederschelden war der Braunkohle-Tagebau Garzweiler bei Grevenbroich. Während der rund zweistündigen Führung wurde den Senioren bewusst, mit welchem Aufwand die Gewinnung der Braunkohle betrieben werden muss.

Die IG Metall Senioren besichtigten den Braunkohle-Tagebau Garzweiler. (Foto: IG Metall)

Region. Ziel der diesjährigen Jahresfahrt der IG Metall-Senioren des Arbeitskreises Niederschelden war der Braunkohle-Tagebau Garzweiler bei Grevenbroich. Im Rahmen einer Führung wurden die Senioren über die Größe und die Abraumtechnik des Tagebaus informiert. Erstaunt waren alle über die Dimension eines Abraum-Baggers und das Schaufelwerk des Baggers.

Während der rund zweistündigen Führung wurde den Senioren bewusst, mit welchem Aufwand die Gewinnung der Braunkohle betrieben werden muss. Auf einer Plattform, die über dem Tagebau konstruiert ist, konnten sich die Senioren über die Größe des Abbaugebietes nur erstaunt zeigen. In der anschließenden Diskussion wurden die Teilnehmer über die Beschäftigung und den Mitarbeiterstand ausgiebig informiert, genauso über die Rekultivierungsmaßnahmen des Tagebaus und über den Stand der erneuerbaren Energien des RWE. Mit einem Abendessen und gemütlichen Beisammensein endete der erlebnisreiche Tag für die Senioren. Ihr Dank galt dem Vorsitzenden des Arbeitskreises, Hans-Walter Schneider, der die Fahrt vorbereitet hatte. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: IG Metall-Senioren besichtigten Tagebau Garzweiler

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona-Pandemie: Landesweite Lockerungen gelten vorerst nicht im Kreis Altenkirchen

Für den Landkreis Altenkirchen gilt eine neuerliche Allgemeinverfügung. Diese musste äußerst kurzfristig erlassen werden, um klarzustellen, dass die landesweiten Lockerungen im Zuge der Pandemie-Entwicklung für den Kreis Altenkirchen zunächst nicht greifen können, da die Sieben-Tage-Inzidenz hier den 100er Wert überschreitet.


Ein Corona-Todesfall und 57 neue Infektionen am Wochenende im AK-Land

Wie die Kreisverwaltung am Sonntag, 7. März, meldet, gibt es einen weiteren Todesfall im Zuge der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: In der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ist ein 81-jähriger Mann verstorben. Die Zahl der Menschen im Kreis, die an oder mit einer Corona-Erkrankung gestorben sind, beträgt 71.


Neu im Westerwald: Mehrtägige geführte Radtouren in der Kleingruppe

Wer gerne mit dem E-Bike in der frischen Luft unterwegs ist, gerne in der Kleingruppe radelt, kein "Höhenmeter-Jäger" ist und neben einer schönen Landschaft auch nette Leute kennen lernen möchte – für den ist das neue Angebot der geführten mehrtägigen Radtour im Westerwald genau das Richtige.


30 neue Corona-Infektionen – 7-Tage-Inzidenz steigt wieder

Gegenüber Donnerstag steigt die Zahl der mit dem Coronavirus Infizierten im Kreis Altenkirchen am Freitag, 5. März, erneut: Es gibt 30 neue Infektionen, damit sind seit Beginn der Pandemie insgesamt 2692 Menschen positiv getestet.


Investoren stehen bereit für „Betzdorfs neues Innenstadtquartier“

Der nächste Schritt für ein Projekt, das Betzdorf nachhaltig verändern wird, ist abgeschlossen. Nach dem Erwerb des ehemaligen Eisenbahnausbesserungswerkes ist nun die Ausschreibung für Investoren beendet. Die ausgewählten Bieter sind nun aufgefordert, der Stadt bis Ende April ein Gestaltungskonzept vorzulegen.




Aktuelle Artikel aus Region


Zimmerbrand in Rheinbrohl konnte schnell gelöscht werden

Rheinbrohl. Auf der Anfahrt konnte auf der Rückseite im Bereich des Dachgeschosses eines Mehrfamilienhauses eine Rauchentwicklung ...

Mehrsprachige Brustkrebs-Information per breastcare App

Region. Pink Ribbon Deutschland setzt sich seit über zehn Jahren für mehr Brustkrebs-Früherkennung in Deutschland ein. Nun ...

Ein Corona-Todesfall und 57 neue Infektionen am Wochenende im AK-Land

Altenkirchen/Kreisgebiet. Gegenüber der letzten Meldung des Kreisgesundheitsamtes am Freitag (5. März) steigt die Zahl der ...

Herdorf: Totalschaden nach Trunkenheits-Fahrt und Unfallflucht eines Holz-Lkw

Herdorf. Am Samstagabend, den 6. März, befuhr ein 56-Jähriger mit seinem Auto die L 285 von Herdorf kommend Richtung Daaden. ...

Corona-Pandemie: Landesweite Lockerungen gelten vorerst nicht im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Nachdem die rheinland-pfälzische Landesregierung am vergangenen Freitagnachmittag (5. März) die ...

Nicole nörgelt… über die Corona-Achterbahn-Fahrt

Dierdorf. Jaaaa, gleich haben wir es geschafft, da oben ist der höchste Punkt – und dann…. Huiiii! Abwärts!

Kommen Sie ...

Weitere Artikel


Schönsteiner Schützenvorstand wanderte

Wissen-Schönstein. Der Vorstand der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft 1402 vom Heister zu Schönstein war auf Wanderschaft. ...

Sozialer Lauf mit Vereinsolympiade in Katzwinkel

Katzwinkel. Die Barbara-Grundschule in Katzwinkel veranstaltet in Zusammenarbeit mit den Ortsvereinen einen Sozialen Lauf ...

Wählerliste Hassel tritt in Michelbach an

Michelbach. Schon im Herbst des letzten Jahres hat man sich in der Gemeinde Michelbach Gedanken darüber gemacht, welche Kandidaten ...

Erneuter Schlag der Bundespolizei gegen Schleuser

Frankfurt/Main/Westerwaldkreis. Die Bundespolizei stellte bei den Durchsuchungen Arbeitsverträge und Lohnabrechnungen sicher. ...

Erfolgreicher Auftakt: Erstmals Fachtag für politische Jugendbildung

Altenkirchen. Der „1. Fachtag für politische Jugendbildung“ der beiden Verbandsgemeinden Altenkirchen und Flammersfeld fand ...

Bergkapelle Birken-Honigsessen: Konzertvorbereitungen laufen

Birken-Honigsessen/Wissen. Die Bergkapelle Birken-Honigsessen plant ihr nächstes großes Konzert: Das Orchester hat die vergangenen ...

Werbung