Werbung

Nachricht vom 05.04.2019    

Cashback-Programm: Mitglieder der Westerwald Bank profitieren

Es war bislang ein Pilotprojekt mit der R+V-Versicherung: Mitglieder der Westerwald Bank erhalten über 24.000 Euro Rückvergütungen aus ihren Versicherungen. Die Westerwald Bank gehört zu bundesweit sieben Genossenschaftsbanken, mit denen die R+V das Cashback-Programm Mitglieder-Plus 2018 gestartet hat.

R+V-Vorstand Jens Hasselbächer (links) und Westerwald Bank-Vorstand Andreas Tillmanns beglückwünschten Petra Fuß aus Ellenhausen zur Rückerstattung. (Foto: Westerwald Bank)

Dierdorf/Ellenhausen. Seit über 25 Jahren ist Petra Fuß aus Ellenhausen Mitglied der Westerwald Bank. Seit etwa sechs Jahren ist sie auch Kundin der R+V-Versicherung. Und seit einem Jahr macht sie hier beim Mitglieder-Plus mit, das ihr jetzt einen Scheck in Höhe von genau 153,02 Euro bescherte. Mit dem Mitglieder-Plus haben Mitglieder der Genossenschaftsbank, die gleichzeitig bei der R+V eine Hausrat-, Wohngebäude-, Haftpflicht-, Rechtsschutz- oder Unfallversicherung abschließen, die Möglichkeit, bis zu zehn Prozent ihrer gezahlten Beiträge als Cashback zurückzubekommen – einen positiven Versicherungsverlauf im Geschäftsjahr vorausgesetzt.

Die Westerwald Bank gehört zu bundesweit sieben Genossenschaftsbanken, mit denen die R+V das Programm Mitglieder-Plus als Pilotprojekt 2018 gestartet hat. „Und sie ist direkt unter den Top drei gelandet“, berichtete R+V-Vorstand Jens Hasselbächer, der zur Übergabe des symbolischen Schecks mit Westerwald Bank-Vorstand Andreas Tillmanns in die neue Filiale nach Dierdorf gekommen war. Ein zweiter Scheck wies dabei den Betrag von 24.027,81 Euro aus. „Das ist die Gesamtsumme, die die Mitglieder-Gemeinschaft der Westerwald Bank nach dem ersten Jahr erstattet bekommt“, erläuterte R+V-Bezirksdirektor Alexander Schmidt. Rund 1.000 Mitglieder der Bank hätten bislang mitgemacht, so Andreas Tillmanns.

Beim Mitglieder-Plus, so schilderten es Michael Zwipf, Leiter des Kompetenz-Centers Mitarbeiter und Mitglieder der Genossenschaftlichen FinanzGruppe, Projektleiter Stefan Knoll und der Koblenzer R+V-Filialdirektor Dr. Tobias Grüger, stand einmal mehr ein Kerngedanke Friedrich Wilhelm Raiffeisens Pate, nämlich die Förderung der Genossenschaftsmitglieder. Dass das ankommt, zeige auch das Interesse am anstehenden flächendeckenden Roll-Out von Mitglieder-Plus in diesem Jahr: Mehr als die Hälfte der bundesweit rund 875 Genossenschaftsbanken hätte bislang Interesse signalisiert, mitzumachen. (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Cashback-Programm: Mitglieder der Westerwald Bank profitieren

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Schlägerei am Betzdorfer Busbahnhof – Polizei sucht Zeugen

Bei einer Schlägerei in Betzdorf ist am späten Mittwochnachmittag (27. Mai) eine Person schwer verletzt worden. Sie musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Nun sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls.


Region, Artikel vom 27.05.2020

Westerwälder Rezepte: Kartoffelsalat ohne Mayo

Westerwälder Rezepte: Kartoffelsalat ohne Mayo

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Einfaches, schnelles Kartoffelgratin. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.


Fitnessstudios nach 70 Tagen Corona-Pause wieder geöffnet

70 Tage hat die erzwungene Pause gedauert, 70 Tage, in denen Leibesertüchtigung unterm Dach dank Corona verboten war. Sport- und Fitnessclubs sind aus dem von der Politik verordneten "Frühjahrsschlaf" erwacht. Seit Mittwoch (27. Mai) darf wieder - wenn auch mit Einschränkungen - trainiert, geschwitzt und der Körper gestählt werden.


Wissener Rathausstraße: Ökologisches Bauen mit geologisch wertvollem Material

Stadteinwärts wird in Wissen ab Regiobahnhof im Moment ausgebaggert, um die neuen Ver- und Entsorgungsleitungen in der Rathausstraße zu verlegen. Das ausgehobene Material, was hierbei zum Vorschein kommt, kann leicht entnommen werden, so dass die Arbeiten schnell voran schreiten und zudem bietet es sich optimal zu einer ökologischen Weiterwendung an.


Wieder Diebstahl eines hochwertigen Pkw mittels Keyless Go

Im Zeitraum von Dienstag, 26. Mai, 23 Uhr und Mittwoch, 27. Mai, 7.35 Uhr haben bislang unbekannte Täter in Betzdorf ein hochwertiges Auto gestohlen. Erst kurz zuvor war es ebenfalls in Betzdorf zu ähnlichen Taten gekommen. In mindestens zwei Fällen nutzten die Täter die Keyless-Go-Funktion aus.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Home-Schooling bei Corona: Digitalstammtisch Westerwald Sieg diskutierte

Wissen. Am 12. Mai fand zum zweiten Mal der Digitalstammtisch Westerwald-Sieg online statt. Thema des Abends war: „Geht Bildung ...

Gyros statt Corona

Horhausen. Mutlu Bulduks Maxime ist: „Ihre Zufriedenheit ist unser höchster Anspruch.“ Von dieser Leitlinie geprägt, führt ...

Gesundheitsministerin zu Besuch bei MWF Hygieneartikel & Bedarf

Kirchen. Das Unternehmen hat seine hochwertigen Produkte im Bereich Hygiene präsentiert und einige neue Produkte vorgestellt, ...

Erstes Fazit: Gastronomie erholt sich kaum von Corona-Krise

Kreis Altenkirchen. Speisen mal außerhalb der eigenen vier Wände ist viele Wochen während des Corona bedingten Stillstands ...

Hachenburger Brauerei stellt eine neue Biergeneration vor

Hachenburg. „Hachenburger Hopfen-Helles ist eine ganz neue Biergeneration, die ihre Spritzigkeit und den vollen Geschmack ...

Verbraucherkompass - Fit als Mieter

Koblenz. Das Team Energiekostenberatung der Verbraucherzentrale hat täglich mit Haushalten zu tun, denen hohe Energiekosten ...

Weitere Artikel


Altenkirchener SPD präsentiert Stadtratskandidaten

Altenkirchen. Die Altenkirchener Sozialdemokraten haben ihr Team für die Wahl des Stadtrates aufgestellt. Der SPD-Kandidat ...

Ärztemangel: Landrat ist bestürzt über Haltung der Kassenärztlichen Vereinigung

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Rheinland-Pfalz sieht offenbar keinen akuten Bedarf, gemeinsam ...

CDU aus Herdorf und Daaden besuchte Firma Mudersbach

Friedewald. Gemeinsam mit dem heimischen Landtagsabgeordneten und Landratskandidaten Dr. Peter Enders besuchten Mitglieder ...

„Rückkehr der Wölfe“: Ausstellung und Lesung im Kreishaus

Altenkirchen. Vor dem aktuellen Hintergrund der Wolfsansiedlung auf dem Stegskopf präsentiert die Kreisverwaltung Altenkirchen ...

Wählerliste Hassel tritt in Michelbach an

Michelbach. Schon im Herbst des letzten Jahres hat man sich in der Gemeinde Michelbach Gedanken darüber gemacht, welche Kandidaten ...

Sozialer Lauf mit Vereinsolympiade in Katzwinkel

Katzwinkel. Die Barbara-Grundschule in Katzwinkel veranstaltet in Zusammenarbeit mit den Ortsvereinen einen Sozialen Lauf ...

Werbung