Werbung

Nachricht vom 05.04.2019    

CDU aus Herdorf und Daaden besuchte Firma Mudersbach

Was 1965 als kleiner Ein-Mann-Handwerksbetrieb im Westerwald begann, hat sich im Laufe der Jahre zu einem internationalen und leistungsstarken Metallunternehmen mit über 60 Mitarbeitern entwickelt. Die Mudersbach GmbH & Co. KG ist eine Top-Adresse für die Stahl-Bearbeitung. Davon überzeugten sich die CDU-Verbände aus Herdorf und Daaden.

Gemeinsam mit dem heimischen Landtagsabgeordneten und Landratskandidaten Dr. Peter Enders besuchten Mitglieder der CDU-Verbände Herdorf und Daaden das Friedewälder Familienunternehmen Mudersbach. (Foto: CDU)

Friedewald. Gemeinsam mit dem heimischen Landtagsabgeordneten und Landratskandidaten Dr. Peter Enders besuchten Mitglieder der CDU-Verbände Herdorf und Daaden das Friedewälder Familienunternehmen Mudersbach. Was 1965 als kleiner Ein-Mann-Handwerksbetrieb im Westerwald begann, hat sich im Laufe der Jahre zu einem internationalen und leistungsstarken Metallunternehmen mit über 60 Mitarbeitern entwickelt. Bei einem Betriebsrundgang erläuterte Inhaber Bernd Mudersbach den Teilnehmern die Produktion. Dabei stellt die Fertigung von Konen und Übergangsstücken sowie das Abkanten, Scheren und Rundwalzen das Portfolio da. „Wir haben den Stahl nicht erfunden, hier sehen Sie aber, was man daraus machen kann“, so Mudersbach während des Rundgangs.

Zur Sprache kam auch der Bedarf an Fachkräften und wie zunehmend schwierig es für kleinere mittelständische Unternehmen im regionalen Wettbewerb wird, diesen Bedarf zu decken. Hinzu komme, dass nicht mehr jeder die Ausbildung zum Schweißer machen will. „Der Mittelstand bildet das Rückgrat unserer Wirtschaft und unserer Region“, so Peter Enders im Gespräch mit den Teilnehmern. „Der Landkreis muss auch zukünftig in die Bildung und Ausbildung unserer Kinder und Jugendlichen investieren und den Unternehmen im Rahmen der Möglichkeiten unterstützend zur Seite stehen. Nicht nur im medizinischen Bereich, auch im Handwerk ist der Bedarf da.“ (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Herdorf-Daaden auf Facebook werden!


Kommentare zu: CDU aus Herdorf und Daaden besuchte Firma Mudersbach

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Nadda Jöh“: Ausgelassenheit beim Rosenmontagszug in Herdorf

Die Herdorfer scheinen einen direkten Draht zu Petrus zu haben. Optimaler konnte das Wetter beim Rosenmontagszug nicht sein. Nachdem es den ganzen Morgen geregnet hatte, fiel während des Umzugs kein Tropfen mehr. Die zahlreichen Närrinnen und Narren am Straßenrand feierten begeistert.


Bekannte Bloggerin aus dem Westerwald stirbt mit 29 Jahren

Die Trauer ist groß: Die bekannte Bloggerin Mia de Vries ist am Sonntag, 23. Februar, gestorben. Als „@Vriesl“ hatte sie in den vergangenen Jahren auf Instagram die Menschen an ihrem Schicksal teilhaben lassen. Die junge Frau aus Dernbach im Westerwald hatte im Mai 2017 mit 26 Jahren die Diagnose Brustkrebs erhalten.


Der Wettergott hatte ein Einsehen beim Alekärjer Zoch

Die Alekärjer Karnevalisten müssen einen besonders guten Draht zu Petrus haben. Verschiedene Umzüge, so auch in Köln, wurden wetterbedingt abgesagt. Die KG Altenkirchen, hier besonders Zugleiter Karl-Heinz Fels, blieb optimistisch. Der Zug stellte sich planmäßig auf und begann um 14.11 Uhr. Trotz einiger Böen konnte der Zug ohne große Probleme laufen.


Setzliste bei „AK Ladies Open“ kräftig durcheinandergewirbelt

Nicht nur um die Häuser fegt in diesen Tagen oft kräftiger Wind. Auch die Setzliste der siebten "AK Ladies Open", die noch bis Sonntag, 1. März, im Burgwächter-Matchpoint auf der Altenkirchener Glockenspitze ausgespielt werden, ist vor dem ersten Aufschlag kräftig durcheinandergewirbelt worden.


Trotz Regen kamen viele Zuschauer zum Malberger Zug

Mit Spannung schauten die Verantwortlichen des Nelkensamstagzuges in Malberg zum Himmel und auf die unterschiedlichen Wetterprognosen. Beides verhieß nichts wirklich Gutes. Pünktlich mit Beginn des großen Malberger Karnevalszuges kam der Regen. Die vielen hundert Zuschauer waren gewappnet und ließen sich vom Regen nicht erschüttern.




Aktuelle Artikel aus Politik


Chefarzt Dr. Enders: Kreisverwaltung wird Krankenhaus

Altenkirchen. Erstmals in seiner neuen Funktion als Landrat empfing Chefarzt Dr. Peter Enders mit seiner Krankenhausstation ...

Vorstand der FDP Altenkirchen auf Kreisparteitag neu gewählt

Kreis Altenkirchen. Neue gewählte Stellvertreter sind Thomas Kölschbach (Wissen) sowie Steffen Schlechtriemen (Niederfischbach). ...

Wissener CDU sammelt Unterschriften gegen BDZ-Schließung

Wissen. Dabei besuchten zahlreiche Bürgerinnen und Bürger den Infostand und signalisierten mit ihrer Unterschrift den Wunsch ...

Wissing will Moped-Führerschein mit 15 einführen

Region. Auf dem Land sind die Menschen stärker als in der Stadt auf individuelle Mobilität angewiesen. Entfernungen sind ...

Ratssitzung in Wissen: Horst Pinhammer führt Mandate weiter aus

Wissen. Nachdem in der Ratssitzung im Kulturwerk am Montag (10. Februar) die Abstimmung zum zukünftigen Abrechnungssystem ...

Kreistag: AfD-Halbierung bedingt Änderungen in Ausschüssen

Altenkirchen. Mit der stattlichen Zahl von vier Mitgliedern hatte die AfD im Altenkirchener Kreistag erstmals nach der Kommunalwahl ...

Weitere Artikel


Badminton-Projekttag: Astrid-Lindgren-Schule besuchte DJKler

Gebhardshain. Mit Spannung erwartete das Trainerteam der DJK Gebhardshain-Steinebach in der örtlichen Großsporthalle etwa ...

„Verzauberung im Zusammenspiel“: Vortrag für die Jugendarbeit

Altenkirchen/Selters. Die Kreisverwaltung Altenkirchen veranstaltet in Kooperation mit der Fachstelle Plus Koblenz, den Kreisjugendämtern ...

FDP-Politikerin Sandra Weeser besuchte heimische Berufsschulen

Betzdorf/Kirchen/Wissen. In der vergangenen Woche hat Sandra Weeser, FDP-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Neuwied-Altenkirchen, ...

Ärztemangel: Landrat ist bestürzt über Haltung der Kassenärztlichen Vereinigung

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Rheinland-Pfalz sieht offenbar keinen akuten Bedarf, gemeinsam ...

Altenkirchener SPD präsentiert Stadtratskandidaten

Altenkirchen. Die Altenkirchener Sozialdemokraten haben ihr Team für die Wahl des Stadtrates aufgestellt. Der SPD-Kandidat ...

Cashback-Programm: Mitglieder der Westerwald Bank profitieren

Dierdorf/Ellenhausen. Seit über 25 Jahren ist Petra Fuß aus Ellenhausen Mitglied der Westerwald Bank. Seit etwa sechs Jahren ...

Werbung