Werbung

Nachricht vom 05.04.2019 - 14:56 Uhr    

CDU aus Herdorf und Daaden besuchte Firma Mudersbach

Was 1965 als kleiner Ein-Mann-Handwerksbetrieb im Westerwald begann, hat sich im Laufe der Jahre zu einem internationalen und leistungsstarken Metallunternehmen mit über 60 Mitarbeitern entwickelt. Die Mudersbach GmbH & Co. KG ist eine Top-Adresse für die Stahl-Bearbeitung. Davon überzeugten sich die CDU-Verbände aus Herdorf und Daaden.

Gemeinsam mit dem heimischen Landtagsabgeordneten und Landratskandidaten Dr. Peter Enders besuchten Mitglieder der CDU-Verbände Herdorf und Daaden das Friedewälder Familienunternehmen Mudersbach. (Foto: CDU)

Friedewald. Gemeinsam mit dem heimischen Landtagsabgeordneten und Landratskandidaten Dr. Peter Enders besuchten Mitglieder der CDU-Verbände Herdorf und Daaden das Friedewälder Familienunternehmen Mudersbach. Was 1965 als kleiner Ein-Mann-Handwerksbetrieb im Westerwald begann, hat sich im Laufe der Jahre zu einem internationalen und leistungsstarken Metallunternehmen mit über 60 Mitarbeitern entwickelt. Bei einem Betriebsrundgang erläuterte Inhaber Bernd Mudersbach den Teilnehmern die Produktion. Dabei stellt die Fertigung von Konen und Übergangsstücken sowie das Abkanten, Scheren und Rundwalzen das Portfolio da. „Wir haben den Stahl nicht erfunden, hier sehen Sie aber, was man daraus machen kann“, so Mudersbach während des Rundgangs.

Zur Sprache kam auch der Bedarf an Fachkräften und wie zunehmend schwierig es für kleinere mittelständische Unternehmen im regionalen Wettbewerb wird, diesen Bedarf zu decken. Hinzu komme, dass nicht mehr jeder die Ausbildung zum Schweißer machen will. „Der Mittelstand bildet das Rückgrat unserer Wirtschaft und unserer Region“, so Peter Enders im Gespräch mit den Teilnehmern. „Der Landkreis muss auch zukünftig in die Bildung und Ausbildung unserer Kinder und Jugendlichen investieren und den Unternehmen im Rahmen der Möglichkeiten unterstützend zur Seite stehen. Nicht nur im medizinischen Bereich, auch im Handwerk ist der Bedarf da.“ (PM)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Herdorf-Daaden auf Facebook werden!


Kommentare zu: CDU aus Herdorf und Daaden besuchte Firma Mudersbach

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Hallenbad Altenkirchen: In gut drei Jahren soll der Neubau öffnen

Altenkirchen. Hinter den Kulissen wird intensiv gearbeitet mit Blick auf den 15. Oktober: Dann werden in einer gemeinsamen ...

Klimaschutz: Städte- und Gemeindebund will Potenzial der Kommunen heben

Lübbenau/Berlin. Deutschland wird seine Klimaschutzziele nur mit einem grundlegenden Strategiewandel und nicht durch unkoordiniertes ...

Ausbau der B 8 läuft: Staatssekretär Andy Becht besichtigte Baumaßnahme

Weyerbusch. Hoher Besuch an der Großbaustelle der Bundesstraße B 8 zwischen Weyerbusch und Hasselbach am frühen Montagnachmittag ...

Brückenbaustelle Wissen: Kein verbilligtes Busticket für Schüler

Wissen. Wie aus einer gemeinsamen Pressemeldung von der Stadt Wissen, der Marion-Dönhoff-Realschule plus und dem Kopernikus-Gymnasium ...

Medizinische Versorgung: Kreis-SPD will sachlicher diskutieren

Altenkirchen/Kreisgebiet. In die Diskussion um die ärztliche beziehungsweise medizinische Versorgung im ländlichen Raum schaltet ...

„Fridays for Future“: Gewerkschaft IG Bau ruft zur „Job-Klima-Pause“ auf

Region. Zeit fürs Klima am Arbeitsplatz: In den rund 3.100 Betrieben im Landkreis Altenkirchen sollen Beschäftigte am Freitag, ...

Weitere Artikel


Badminton-Projekttag: Astrid-Lindgren-Schule besuchte DJKler

Gebhardshain. Mit Spannung erwartete das Trainerteam der DJK Gebhardshain-Steinebach in der örtlichen Großsporthalle etwa ...

„Verzauberung im Zusammenspiel“: Vortrag für die Jugendarbeit

Altenkirchen/Selters. Die Kreisverwaltung Altenkirchen veranstaltet in Kooperation mit der Fachstelle Plus Koblenz, den Kreisjugendämtern ...

FDP-Politikerin Sandra Weeser besuchte heimische Berufsschulen

Betzdorf/Kirchen/Wissen. In der vergangenen Woche hat Sandra Weeser, FDP-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Neuwied-Altenkirchen, ...

Ärztemangel: Landrat ist bestürzt über Haltung der Kassenärztlichen Vereinigung

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Rheinland-Pfalz sieht offenbar keinen akuten Bedarf, gemeinsam ...

Altenkirchener SPD präsentiert Stadtratskandidaten

Altenkirchen. Die Altenkirchener Sozialdemokraten haben ihr Team für die Wahl des Stadtrates aufgestellt. Der SPD-Kandidat ...

Cashback-Programm: Mitglieder der Westerwald Bank profitieren

Dierdorf/Ellenhausen. Seit über 25 Jahren ist Petra Fuß aus Ellenhausen Mitglied der Westerwald Bank. Seit etwa sechs Jahren ...

Werbung