Werbung

Region |


Nachricht vom 14.08.2007    

Frau mit Rettungsschere befreit

Mit Rettungsschere und Spreizer musste am Dienstagmittag, 14. August, eine Frau aus ihrem Mazda 626 Kombi befreit werden, nachdem sie am Ortseingang von Wissen (Frankenthal) auf der B 62 gegen die Wand der dortigen Eisenbahnbrücke geprallt war. Die Frau wurde schwer verletzt ins Kirchener DRK-Klinikum gebracht. Lebensgefahr besteht aber nicht.

Unfall wissen 14.8.

Wissen. Schwerer Unfall am Dienstagmittag im Wissener Frankenthal. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei war eine Frau mit ihrem Mazda-Kombi von Betzdorf in Richtung Wissen unterwegs, als sie kurz vor der Eisenbahn-Brücke im Frankenthal ein Fahrzeug überholen wollte. Dabei kam der Mazda offenbar von der Fahrbahn ab und prallte gegen die linke Seite der Unterführung. Das Fahrzeug drehte sich um die eigene Achse und kam schließlich hinter der Unterführung auf einer Wiese zum Stehen.
Der Wagen war mit der Fahrerseite gegen die Mauer der Unterführung geprallt und wurde dort völlig zerstört. Die Verletzte musste mit Spreizer und Rettungsschere befreit werden, dieweil sie von Notarzt und DRK-Team betreut wurde.
Insgesamt waren 22 Mitglieder des Löschzug I im Einsatz. Über eine Stunde war die B 62 wegen der Bergungsarbeiten nur einseitig befahrbar. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern an. (rs)
xxx
Die Feuerwehr musste Spreizer und Rettungsschere einsetzen, um die Verletzte aus den Trümmern ihres Fahrzeuge zu bergen. Fotos: Reinhard Schmidt



Interessante Artikel



Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Kommentare zu: Frau mit Rettungsschere befreit

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Klares Votum in der VG Wissen: „Ja“ zum offenen Seniorentreff

Wissen. Die Ehrenamtsbörse der Verbandsgemeinde (VG) Wissen hatte stellvertretend für den „Runden Tisch Senioren“ die Bürgerinnen ...

Gefahrguttransporter kommt von B 8 ab und kracht in Scheune

Die freiwilligen Feuerwehren Mehren und Weyerbusch wurden am 12. November, gegen 23.58 Uhr durch die Leitstelle zu einem ...

Martinsmarkt lockte in die Wissener Innenstadt

Wissen. Seit mehr als 30 Jahren veranstaltet der Treffpunkt Wissen den Martinsmarkt in der Wissener Innenstadt. Auch in diesem ...

Berufliches Gymnasium und Höhere Berufsfachschule der BBS Wissen stellen sich vor

Wissen. Die Höhere Berufsfachschule wird an der BBS Wissen in den Fachrichtungen Sozialassistenz, Wirtschaft, Informationstechnik ...

Fachoberschule Gestaltung besucht die Kulturstadt Weimar

Altenkirchen. Das „Haus am Horn“ wurde für eine erste Ausstellung der Bauhaus-Schule aus den kubischen Bauelementen von Georg ...

Kinder schmücken wieder Wissener Weihnachtsbäume

Wissen. Die Kinder der Kindertagesstätten Lummerland (Leiterin Jutta Erner) und St. Katharina (Leiterin Martina Schramm) ...

Weitere Artikel


Lkw stand lichterloh in Flammen

Elkenroth. Lichterloh in Flammmen stand am Samstag kurz nach 14 Uhr eine Lkw-Zugmaschine auf der Umgehung Betzdorf Hachenburg ...

Pro AK: Malerei, Politik, Ökonomie

Kreis Altenkirchen. Den Auftakt des Herbstprogramms von Pro AK macht am 12. September die Kunsthistorikerin Dr. Ulrike Fuchs ...

Geisinger: Vorgehen ist unehrlich

Herdorf. "Detlef Stahl äußert sich unqualifiziert und selbstverherrlichend", beklagt der Herdorfer CDU-Fraktionschef Uwe ...

CDU Hamm beginnt Mitgliederoffensive

Hamm. Mit einer 80er/90er-Jahre-Party will der CDU-Gemeindeverband Hamm dem Mitgliederschwund entgegensteuern. Motto: "Wir ...

"Snoopy" wimmerte um Hilfe

Wissen. Frau und Kinder waren schon Tage zuvor per Bahn vorgereist. Nun wollte der "Herr" des Hauses nachkommen. Zurück ...

Italienische Nacht war Volltreffer

Katzwinkel. Volltreffer! Nicht nur im Boulespiel erwiesen sich die Christdemokraten als geschickt. Während MdL Dr. Josef ...

Werbung