Werbung

Nachricht vom 07.04.2019    

Der Umwelt zuliebe: Müllsammelaktion in Pracht

Die Flursäuberungsaktion in der Gemarkung Pracht wurde von vielen Bürgern der Ortsgemeinde durchgeführt. Insgesamt waren 33 Helfer unterwegs. Aufgeteilt in Sammler-Teams wurden alle Wege abgegangen und abgefahren. Es waren fünf Traktoren, zwei Geländewagen mit Anhägern und ein Transporter im Einsatz. Besonders auffällig waren die Ablagerung von Bauschutt und Abdeckmaterial.

Fleißige Helfer befreiten das Feldgehölz vom Müll. (Foto: Ortsgemeinde Pracht)

Pracht. Die Flursäuberungsaktion in der Gemarkung Pracht wurde von vielen Bürgern der Ortsgemeinde durchgeführt. Insgesamt waren 33 Helfer unterwegs. Besonders freute sich Ortsbürgermeister Udo Seidler darüber, dass einige Familien mit ihren Kindern dabei waren. Rund ein Drittel der Helfer waren Kinder und Jugendliche.

Aufgeteilt in Sammler-Teams wurden alle Wege abgegangen und abgefahren. Es waren fünf Traktoren, zwei Geländewagen mit Anhägern und ein Transporter im Einsatz. Besonders auffällig waren die Ablagerung von Bauschutt und Abdeckmaterial. Auch musste der Wald wieder einmal von insgesamt 13 Autoreifen befreit werden. Im Feldgehölz wurden auch zwei Autobatterien gefunden, diese konnten direkt beim Umweltmobil, welches Station in Pracht machte, abgegeben werden.

Nach getaner Arbeit trafen sich alle Helfer am Sportheim „Hohe Grete“ um sich mit Bratwurst und kalten Getränken zu stärken. Ortsbürgermeister Seidler dankte allen Beteiligten für den engagierten Einsatz, auch dankte er dem Jagdpächter Werner Spahn für die Bratwürstchen, Christiane Hassel von Heizöl Hassel und der Westerwald Brauerei für die Unterstützung der Aktion. (PM)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Der Umwelt zuliebe: Müllsammelaktion in Pracht

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Ölspur zog sich durch mehrere Orte im Puderbacher Land

Oberdreis. Die Spur zog sich mit Unterbrechungen von Udert nach Neitzert und von dort Richtung Rodenbach. Auch in Oberdreis, ...

Energiespartipp: Typische Wärmebrücken bei Altbauten

Kreis Altenkirchen. Viele Wärmebrücken sind durch die Konstruktion und das Material be-dingt. Außenwandecken sowie Vorsprünge, ...

Goldener Oktober: Darum ist das Licht jetzt so besonders

Kreisgebiet. In den nächsten Tagen setzt sich laut WetterOnline ruhiges und niederschlagsfreies Herbstwetter durch und der ...

28-Jähriger reißt bei Unfall Bahnschranke ab

Mudersbach. Beim Befahren des Bahnüberganges musste der 28-Jährige mit seinem Gespann rangieren um die Stelle passieren zu ...

„Hospiz macht Schule“: Eine Woche voller Emotionen

Altenkirchen. Durchgeführt wurde diese von sieben ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen, die gut ausgebildet, erfahren und gefühlvoll ...

FDP Hamm spendete an Feuerwehr-Förderverein

Hamm. Der Spendenbetrag in Höhe von 250 Euro kam durch den Verzicht auf Wahlwerbung bei den Kommunalwahlen im Mai 2019 zustande. ...

Weitere Artikel


Wilde Ablagerung von Grünabfall ist verboten

Betzdorf/Kreisgebiet. Der Struthwald in Betzdorf stellt einen ökologisch überaus wertvollen Bereich innerhalb der Stadt dar. ...

Jetzt startet die „Spurensuche Gartenschläfer“

Region. „Das Verschwinden der Gartenschläfer ist wirklich besorgniserregend“, erklärt Sven Büchner Biologe der Justus-Liebig-Universität ...

Katastrophenschutzeinheiten übten den Einsatzfall

Region. Nachdem im Januar 2019 ein gemeinsames Konzept der Landkreise Altenkirchen, Neuwied, Rhein-Lahn – alle Leitstellenbereich ...

Sonnenjahr 2018 sorgt für gute Zahlen bei der Maxwäll eG

Neitersen. Vorstand und Aufsichtsrat der Maxwäll eG sind zufrieden: Nach einem rekordverdächtigen Solarjahr 2018 können die ...

Birnbach hat sich rausgeputzt

Birnbach. Mit viel „junger“ Unterstützung und bei angenehmen Witterungsbedingungen ging es diesmal bei der alljährlichen ...

Auf die Straße für ein solidarisches & gerechtes Europa am 1. Mai

Bendorf/Neuwied/Koblenz/Wissen. Region. Empfang des DGB Bendorf vor dem 1. Mai, am 26. April um 18 Uhr in Bendorf, Galerie ...

Werbung