Werbung

Nachricht vom 11.04.2019    

Heilig-Rock-Tage 2019: Ein Fest der Kommunikation

Ein „Fest der Kommunikation“: So nennen die Verantwortlichen die diesjährigen Heilig-Rock-Tage. Vom 3. bis 12. Mai findet die 20. Auflage des Trierer Bistumsfestes statt, bei dem alle Menschen eingeladen sind, einander zu begegnen und die Vielfalt der Kirche im Bistum Trier zu erleben. Das Leitwort des Bistumsfestes lautet in diesem Jahr „heraus gerufen. Du schaffst unseren Schritten weiten Raum“.

Michaela Tholl und Wolfgang Meyer stellten das Heilig-Rock-Programm 2019 vor. (Foto: Bistum Trier)

Trier/Kreisgebiet. Ein „Fest der Kommunikation“: So nennen die Verantwortlichen die diesjährigen Heilig-Rock-Tage. Vom 3. bis 12. Mai findet die 20. Auflage des Trierer Bistumsfestes statt, bei dem alle Menschen eingeladen sind, einander zu begegnen und die Vielfalt der Kirche im Bistum Trier zu erleben. Gottesdienst und Gebet, Konzerte, Führungen und Pilgerangebote sowie Diskussionen laden dazu ein, sich auszutauschen und unterschiedliche Initiativen und Angebote kennenzulernen. „Verbände und Gruppen im Bistum gestalten die zehn Tage mit. Die Heilig-Rock-Tage sind ausdrücklich eine Einladung an alle Menschen, an die, die auf der Suche sind und sich ein eigenes Bild von Kirche im Bistum machen wollen“, sagte Wolfgang Meyer, Beauftragter für die Heilig-Rock-Tage, bei der Programmvorstellung. „Wir hoffen, dass die Menschen etwas ermutigter, gesegneter und froher zurück in ihren Alltag gehen.“

Wichtige Plattform
Das Leitwort des Bistumsfestes lautet in diesem Jahr „heraus gerufen. Du schaffst unseren Schritten weiten Raum“. Es sei ein Fest der Kommunikation, bekräftigte auch Michaela Tholl, Leiterin der Ehrenamtsentwicklung im Bistum Trier. „Uns könnte gerade nichts Besseres passieren, als diese Plattform zu haben für Gespräch und Austausch, die jedes Jahr viele Tausende Menschen im Bistum nutzen.“ Ein besonderes Angebot erwarte Interessierte daher in der Trierer Kirche Sankt Antonius, wo es thematisch um die Pfarreien der Zukunft geht. Dort präsentieren sich „Orte von Kirche“: von einer Initiative aus der Eifel, die neue Gottesdienstformen anbietet bis hin zu einer Gemeinde, die aus ihrer Kapelle einen Kulturort gemacht hat. Außerdem gibt es Informationen zu den Organen innerhalb der Pfarrei der Zukunft wie etwa Synodalversammlung, dem Rat der Pfarrei oder den Leitungsteams oder der grundsätzlichen Ausrichtung als diakonische Kirche.



Tag des ehrenamtlichen Engagements
Ebenso werde wieder die Rolle und Verantwortung der Laien am Tag des ehrenamtlichen Engagements am 5. Mai gewürdigt. Dort werden in jedem Jahr beispielhaft Initiativen und Einzelpersonen vorgestellt, die die Vielfalt des Ehrenamts im Bistum repräsentieren. 80.000 ehrenamtlich engagierte Christen gebe es insgesamt im Bistum Trier, sagt Michaela Tholl, „Wir möchten zeigen, dass es Spaß macht und gut ist, sich in der Kirche zu engagieren.“ Auch das Bistumsfest wäre ohne sie nicht denkbar: Über 1.000 Mitwirkende, vorwiegend Ehrenamtliche, machen das Bistumsfest erst möglich.

Zehntausende werden erwartet
Neben diesen beiden Schwerpunkten wird es Bewährtes für Zielgruppen wie die Tage der Kindergartenkinder am 7. und 8. Mai, einen Familientag, den Jugendtag und den Begegnungstag für Menschen mit und ohne Behinderung am 4. Mai sowie den Tag der Ehejubilare am 6. Mai geben. Regelmäßige Angebote für alle sind die täglichen Gottesdienste um 17 Uhr (Sonntags um 10 Uhr) im Dom, die Konzerte um 19 Uhr auf dem Domfreihof und das Abendlob mit Musik und Wort um 21 Uhr. Die Trierer Heilig-Rock-Tage finden in diesem Jahr zum 20. Mal statt. Zehntausende Besucherinnen und Besucher werden an den zehn Tagen erwartet. Im vergangenen Jahren nahmen rund 35.000 Menschen an den Veranstaltungen teil. Informationen zum Trierer Bistumsfest gibt es unter www.heilig-rock-tage.de. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Heilig-Rock-Tage 2019: Ein Fest der Kommunikation

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Kreis Altenkirchen: Gewerkschaft ruft zum Busfahrer-Streik auf

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ruft auch in dieser und in der nächsten Woche die Beschäftigten privater Busunternehmen zum Streik auf. Davon wird ebenfalls die Westerwaldbus GmbH und damit der Schülerverkehr betroffen sein. Die Arbeitskampfmaßnahmen beginnen am Mittwoch, den 12. Mai.


Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Neben dem großen Thema der Wiederaufforstung des Stadtwaldes Köttingsbach schaffte das Gremium des Haupt- und Finanzausschusses durch den Tausch von Gelände schon jetzt die Möglichkeit, das zukünftige Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ auch fußläufig an die Stadt Wissen anzubinden.


Der VfB Wissen trauert um „Vereins-Ikone“

In der vergangenen Woche verstarb wenige Monate vor seinem 99. Geburtstag mit Eugen Anetsmann ein langjähriges Mitglied des VfB Wissen. Der Sportverein beschreibt den Verstorbenen als „Vereins-Ikone“ - ein passender Begriff mit Blick auf die Leistungen des gebürtigen Ingolstädters. Ein Nachruf.


Taxi-Fahrgast rastete in Scheuerfeld aus

Diese fälligen Gebühren werden die der Taxifahrt um ein Vielfaches übersteigen. Kurz vor Mitternacht war es zwischen einen betrunkenen jungen Fahrgast und Taxifahrer in Scheuerfeld zu Unstimmigkeiten gekommen. Letztlich landete der 22-Jährige in der Polizeizelle.




Aktuelle Artikel aus Region


Busfahrer-Streik: Westerwaldbus GmbH versucht, Schülerverkehr aufrecht zu erhalten

Kreis Altenkirchen. Für den 12., 17. und 18. Mai sind die Busfahrer auch in unserer Region zur Arbeitsniederlegung aufgerufen. ...

Kreis Altenkirchen: Gewerkschaft ruft zum Busfahrer-Streik auf

Region. Als Grund gibt die Gewerkschaft die „bestehende Blockadehaltung“ des Arbeitgeberverbandes Verkehrsgewerbe Rheinland-Pfalz ...

Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Kreis Altenkirchen. Derzeit sieht es nicht nach Lockerungen der Corona-Beschränkungen im AK-Land aus: Die Sieben-Tage-Inzidenz, ...

Max Walscheid: Der Radprofi aus dem Westerwald

Dierdorf. Wie viele Kilometer Max Walscheid schon auf zwei Rädern zurückgelegt hat? Diese Frage genau zu beantworten, ist ...

Unterhaltsvorschuss: Der „Familien-Servicepoint“ berät zum Null-Tarif

Altenkirchen. Das Geld sichert wenigstens teilweise das, was die Kinder zum Leben brauchen, egal, ob es ums Essen, um eine ...

Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Wissen. Zukunftsweichen sowohl für den Naturschutz als auch den Tourismus stellte der Haupt- und Finanzausschuss in seiner ...

Weitere Artikel


Junggesellenverein Oberlahr lädt zu Mai-Fete und Jubiläum

Oberlahr. Vor einigen Jahren haben die Oberlahrer Junggesellen den traditionellen „Tanz in den Mai“ neu interpretiert und ...

Mehr Wertschätzung: CDU-MdLs trafen heimische Landwirte

Friesenhagen. Die CDU-Landtagsabgeordneten Dr. Peter Enders und Michael Wäschenbach trafen sich kürzlich mit dem Vorsitzenden ...

Kita Pusteblume in Neitersen lud zum Bambini-Turnier ein

Neitersen. Am vergangenen Samstag (6. April) eröffnete Altenkirchens Bürgermeister Fred Jüngerich gemeinsam mit Monika Wilfert, ...

„Deutschland spielt Tennis“: Aktionstag bei der SG Westerwald

Gebhardshain. Die Tennisabteilung der SG Westerwald (SGW) beteiligt sich in diesem Jahr wieder am bundesweiten Aktionstag ...

Braucht die Pflege eine stärkere Lobby? – Kreis-CDU diskutierte

Wissen. Zu einer Veranstaltung der CDU am Dienstagabend (9. April) im Hotel Germania in Wissen hatten die CDU-Oberen des ...

Fast 250 Mitwirkende: Großes Musikschulkonzert begeisterte

Wissen/Kreisgebiet. Mit den letzten Tönen von „Hey Jude“ zum Finale aller Mitwirkenden war das große Musikschulkonzert 2019 ...

Werbung