Werbung

Nachricht vom 12.04.2019    

Wechsel bei Bald Automobile: Daniel Junker folgt auf Harald Gayk

Daniel Junker folgt auf Harald Gayk in der Geschäftsführung der Bald Automobile GmbH in Siegen. Nach acht erfolgreichen Jahren, die von Restrukturierung und völligem Neuaufbau im Markt geprägt waren, sei für Gayk der richtige Moment gekommen, diesen Schritt zu gehen, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Daniel Junker ist bereits seit Januar 2019 Geschäftsführer in der Jürgens GmbH in Hagen.

Daniel Junker folgt auf Harald Gayk in der Geschäftsführung der Bald Automobile GmbH in Siegen. (Foto: Bald Automobile GmbH)

Siegen/Region. Ein Jahr nach der Übernahme der damaligen Bald AG durch die Jürgens-Gruppe in Hagen verlässt Geschäftsführer Harald Gayk die heutige Bald Automobile GmbH auf eigenen Wunsch. Nach acht erfolgreichen Jahren, die von Restrukturierung und völligem Neuaufbau im Markt geprägt waren, sei für Gayk der richtige Moment gekommen, diesen Schritt zu gehen, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. „Wir bedauern seine Entscheidung und bedanken uns auf diesem Wege ausdrücklich für die sehr gute und erfolgreiche Zusammenarbeit. Gleichzeitig wünschen wir ihm viel Erfolg und beste Gesundheit für seine weitere Zukunft“, kommentieren die Inhaber Jürgen Jürgens und Claudia Fular-Jürgens die Entscheidung. Harald Gayk wird seine Aufgaben an Daniel Junker übertragen, der seine Aufgaben als neues Geschäftsführungsmitglied bei Bald übernimmt. Junker ist bereits seit Januar 2019 Geschäftsführer in der Jürgens GmbH in Hagen.



Anfang 2011 trat der sanierungserfahrene Gayk als geschäftsführender Gesellschafter gemeinsam mit einem norddeutschen Investor die Nachfolge von Tobias Bald an und war damit der erste familienfremde Gesellschafter in der über 150 Jahre langen Tradition des Siegener Mercedes-Benz-Vertreters mit Betrieben in NRW, Hessen und Rheinland-Pfalz. In seine Zeit fallen die nachhaltige Stabilisierung der Autohausgruppe, die über weitreichende Investitionen in Mitarbeiter und Betriebe die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens sicherten. Aber auch die Optimierung der internen Abläufe und Prozesse hat unter seiner Leitung große Fortschritte gemacht. So hat er maßgeblich dazu beigetragen, dass sich „Mercedes-Bald“ wieder zum bestbewerteten Premium-Anbieter innerhalb Region entwickelt hat. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Wechsel bei Bald Automobile: Daniel Junker folgt auf Harald Gayk

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ausflugsziele zum Muttertag: Unsere Tipps und Highlights im Westerwald

Am Sonntag ist es wieder soweit und der Muttertag steht vor der Tür. Wer trotz coronabedingter Einschränkungen einen schönen Ausflug mit der Familie machen möchte, findet bei unseren Freizeit-Tipps sicher das Richtige. Ob Wandern oder Sehenswürdigkeit, wir haben für alle etwas Passendes.


Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Zum vierten Mal in Folge ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen angestiegen. Laut dem Landesuntersuchungsamt liegt sie nun bei 148,3. Auf Landesebene legte der Wert lediglich leicht zu. Laut der Kreisverwaltung sind teilweise größere Familienverbände von Infektionen betroffen.


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.


DRK-Rettungsdienst Kirchen und Corona: Weniger Einsätze, aber weitere Fahrstrecken

SPD-Bürgermeisterkandidat Andreas Hundhausen tauschte sich jetzt mit Verantwortlichen der DRK-Rettungswache in Kirchen bei einem Besuch aus. Unter anderem ging es um die Auswirkungen des Infektionsgeschehens auf die Art der Einsätze und die Vorteile der ländlichen Strukturen.


Förderverein der Feuerwehr Hamm hat silbernes Jubiläum

Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Hamm (Sieg) e.V. wird am 8. Mai ein 25 Jahre alt: Das sollte eigentlich groß gefeiert werden, aber leider machen die Auflagen zur Corona Pandemie die Pläne zum Jubiläumsfest zunichte. Trotzdem kann der Förderverein eine sehr positive Bilanz aus seiner Arbeit ziehen.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Hachenburger Bierschule@home für Auszubildende der Gastronomie

Hachenburg. Die letzten fünf Jahre besuchten alle Azubis der Westerwälder Gastronomie rund um Hachenburg acht Wochen nach ...

Würde ein Westerwälder Würmer essen?

Region. Die Freigabe der gelben Mehlwürmer (Tenebrio molitor) ist eine Zäsur im Lebensmittelmarkt in der EU. Damit wird ein ...

Tourismusland Rheinland-Pfalz braucht Öffnungsperspektive

Koblenz. Deshalb fordern wir, dass spätestens Pfingsten die Betriebe innen wie außen wieder öffnen dürfen“, so Arne Rössel, ...

HwK Koblenz: Ausbildungssituation verbessert sich deutlich

Koblenz. Eine Ausbildungsoffensive, die ankommt, ein deutliches Plus neu abgeschlossener Lehrverhältnisse und ein Perspektivplan ...

Westerwälder Holztage digital 10. bis 11. September 2021

Region Westerwald. In diesem Jahr wird die Veranstaltung Corona-bedingt zum ersten Mal als digitaler Event durchgeführt. ...

Bierretter-Brötchen - gemacht mit Bier statt Wasser

Hachenburg. Das Westerwälder Backhaus Hehl aus Müschenbach bei Hachenburg „rettet“ mit den „Bierretter-Brötchen“ Hachenburger ...

Weitere Artikel


Weithin zu sehen: In Wehbach gibt es wieder ein Friedenskreuz

Kirchen-Wehbach. Nach dem Zweiten Weltkrieg errichteten die Bürger von Wehbach „Auf der Hardt“, dem Gelände der Hauberg-Genossenschaft, ...

Kandidaten streiten um die besten Ideen für Europas Zukunft

Altenkirchen. Einen europäischen Einheitsbrei gab es nicht bei der traditionellen Podiums-Diskussion, zu der die Europa-Union ...

Landratswahlen: Was erwartet die Wirtschaft?

Wissen/Kreisgebiet. Die Industrie- und Handelskammer (IHK), Regionalgeschäftsstelle Altenkirchen, und die Wirtschaftsjunioren ...

Niedrigzinsen: Wie können Kommunen profitieren?

Hachenburg/Region. Die einen suchen Wege, ihr Geld gewinnbringend anzulegen, die anderen sind froh darüber, dass sie zu historisch ...

Laternen-Arbeiten: Einschränkungen an der Kirchener Straße

Betzdorf. In der Zeit vom 23. bis 26. April werden in der Kirchener Straße (B 62) in Betzdorf Arbeiten an Straßenlaternen ...

CDU-Delegation aus Herdorf besuchte Berlin

Herdorf/Berlin. „Das Zusammentreffen mit unserem heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel war ein Höhepunkt der ...

Werbung