Werbung

Nachricht vom 12.04.2019    

Unfall in Forstmehren: Schwerverletzter wurde nach Köln geflogen

Am Donnerstagnachmittag (11. April) kam es in Forstmehren zu einem folgenschweren häuslichen Unfall. Ein Mann stürzte bei Arbeiten am Haus in eine Stange. Die Rettungskräfte wurden gegen 16.50 Uhr alarmiert.

Am Donnerstagnachmittag (11. April) kam es in Forstmehren zu einem folgenschweren häuslichen Unfall. (Foto: kkö)

Forstmehren. Am Donnerstag (11. April) kam es gegen 16.50 Uhr zu einem schweren Unfall in Forstmehren. Ein Mann stürzte bei Arbeiten in eine Stange und verletzte sich hierbei lebensbedrohlich. Die Rettungsleitstelle Montabaur alarmierte neben dem Notarzt und einem Rettungswagen die Feuerwehren aus Mehren und Weyerbusch.

Vor Ort stellte sich die Rettung und Versorgung des Verunfallten schwierig dar. Aufgrund der schweren Verletzungen wurde der Rettungshubschrauber aus Köln, Christoph 3, nachgefordert, der in der Nähe der Unfallstelle landete. Die Rettungskräfte von Rettungswagen und Hubschrauber sowie die beiden Notärzte stellten die Transportfähigkeit des Betroffenen her, der dann zum Hubschrauber gebracht wurde.



Zahlreiche Feuerwehrleute unterstützten den Rettungsdienst beim Transport des Verunglückten zum Rettungshubschrauber. Dieser flog den Verletzten dann zur Klinik nach Köln-Merheim. Nach rund einer Stunde war der Einsatz der Feuerwehren, die mit 31 Kräften vor Ort waren, beendet. Die Feuerwehreinsatzzentrale in Altenkirchen war hierbei mit vier Feuerwehrleuten besetzt. Neben den Rettungskräften von Feuerwehr, Rettungsdienst und Hubschrauber war die Polizei Altenkirchen ebenfalls vor Ort. (kkö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.


Kreis Altenkirchen: Corona-Fälle an neun Schulen und zwei Kitas

Während auf Landesebene die Sieben-Tage-Inzidenz nahe der 100 ist, liegt sie im Kreisgebiet bei 132. Die Kreisverwaltung meldet 36 neue Infektionen. Positive Fälle gibt es aktuell an mehreren Schulen und Kindertagesstätten.


Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Ein Online-Forum der SGD Nord befasste sich mit dem aktuellen Zustand der Sieg und deren Zuflüssen. Demnach schnitt die Sieg nur mäßig ab, Nister, Heller und Hanfbach fielen komplett durch. Auch der Daadenbach hat sich noch nicht erholt. Die Kuriere waren für Sie dabei.


SPD-Fraktionsvorsitz: Das sagt Bätzing-Lichtenthäler zu ihrer Nominierung

Für das neue Kabinett der rheinland-pfälzischen Landesregierung rotieren Köpfe und Ressortzuschnitte. Die heimische SPD-Landtagsabgeordnete wird bald keine Gesundheitsministerin mehr sein. Stattdessen soll sie zur Anführerin ihrer Fraktion gewählt werden. Die Kuriere sprachen mit ihr.


Wolf „GW1896m“: Acht Nutztierrisse gehen auf das Konto des Einzelgängers

Erinnerungen werden wach an das Jahr 2006, als ein „Problembär“ namens Bruno im Freistaat Bayern eine blutige Spur nach getöteten Tieren hinterließ, ehe „JJ1“, so sein wissenschaftlicher Name, erschossen wurde. Ein ähnliches Szenario beschäftigt Tierhalter in der VG Altenkirchen-Flammersfeld. „GW1896m“, einem alleine umherziehenden Wolf, werden acht Nutztierrisse nachgewiesen.




Aktuelle Artikel aus Region


Radtour „Rund um den Knoten“: Rundtour durch typische Westerwald-Landschaft

Rennerod. Eine besonders schöne und abwechslungsreiche Radtour ist die Rundtour „Rund um den Knoten“, deren Name von dem ...

Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Region. Ende 2020 veröffentlichten die Struktur- und Genehmigungsbehörden (SGD) Nord und Süd einen Entwurf zu den geplanten ...

Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Altenkirchen. War der Abstecher des Umwelt- und Bauausschusses der Stadt Altenkirchen zu Beginn dessen jüngster Sitzung am ...

Kreis Altenkirchen: Corona-Fälle an neun Schulen und zwei Kitas

Kreis Altenkirchen. Mit 36 Neuinfektionen am Donnerstag steigt die Gesamtzahl aller im Verlauf der Corona-Pandemie positiv ...

Uni Siegen in Oberstadt: Das bedeutet der geplante Umzug für die Stadt

Siegen. „Es ist ein Jahrhundertprojekt für die Stadt und die Universität Siegen, das hohe Strahlkraft erzeugen wird", gibt ...

Wolf „GW1896m“: Acht Nutztierrisse gehen auf das Konto des Einzelgängers

Altenkirchen. Auch heimatliche Gefilde sind längst zu Territorien für Wölfe geworden. Das Leuscheider Rudel ist laut Internetplattform ...

Weitere Artikel


BGV-Infofahrt: Neues zur Geschichte der Heimat erfahren

Betzdorf. Einige Mitglieder des Betzdorfer Geschichte e.V. (BGV) machten sich jüngst auf, um die historische Mühle bei Dickendorf ...

Wenn Kindergartenkinder zum Falkner werden

Niederfischbach/Wissen. Im Rahmen des Waldtierprojektes der Schneckengruppe, der katholischen Kindertagesstätte Adolph Kolping ...

Voba Gebhardshain: Standorte Nauroth und Rosenheim schließen

Gebhardshain. Die Volksbank Gebhardshain wird ihre Filialen in Nauroth und Rosenheim aufgeben. Bereits ab September 2019 ...

Badminton: Qualifizierung für Deutsche Meisterschaft geschafft

Betzdorf. Die Austragung der diesjährigen Südwestdeutschen Badminton-Meisterschaften der Altersklassen fanden vom 5. April ...

Pokal-Schießen beim Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen

Leuzbach-Bergenhausen. 25 Mannschaften mit 91 Einzelschützen waren der Einladung des Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen ...

Pilot für einen Tag – Segelflieger laden zum Schnupperfliegen ein

Katzwinkel/Wingendorf. Die Flugsaison hat gerade erst begonnen, genau der richtige Zeitpunkt also, um beim Segelflugclub ...

Werbung