Werbung

Nachricht vom 14.04.2019    

Horhausener Seniorenakademie feierte ein buntes Frühlingsfest

Den Frühling feierten rund 80 Seniorinnen und Senioren beim geselligen Nachmittag der Seniorenakademie im Kaplan-Dasbach-Haus (KDH) in Horhausen. Zu den Höhepunkten des Programms zählte das Konzert der Blaumann-Sänger aus Wahlrod mit bekannten und beliebten Liedern. Ihre schauspielerischen Talente stellten Dagmar Poster als Kätchen, Helmut Schmidt als Pastor und Franz-Albert Heidt als Jakob unter Beweis.

Zu den Höhepunkten des Programms zählte das Konzert der Blaumann-Sänger aus Wahlrod mit bekannten und beliebten Liedern. (Foto: Seniorenakademie)

Horhausen. Den Frühling feierten rund 80 Seniorinnen und Senioren beim geselligen Nachmittag der Seniorenakademie im Kaplan-Dasbach-Haus (KDH) in Horhausen. Vorsitzender Rolf Schmidt-Markoski wies in seiner Begrüßungsansprache auf die Wetterlaunen des Monats April hin. Nach der Kaffeetafel startete dann das Programm unter der Überschrift „Hurra, der Lenz ist da!“ mit Volksliedern rund um den Frühling, die gemeinsam mit dem Vorbereitungskreis gesungen wurden. Mit Frühlingsgedichten warteten Achim Günther, Dagmar Poster und Käthe Stopperich auf.

Schmidt-Markoski informierte über den Vogel des Jahres 2019, die Feldlerche, über die Blume des Jahres 2019, das Heidekraut, und schließlich über die Heilpflanze des Jahres, das Johanniskraut. Ein weiterer Punkt im Programm war die Übergabe eines Spendenschecks über 600 Euro an Dr. Akbar Ayas und seine Ehefrau Sima für notleidende Kinder in Afghanistan. In dem Vortrag „An uns Senioren kommt keiner vorbei!“ machte Maria Buhr die wirtschaftliche Bedeutung der Senioren in der heutigen Gesellschaft deutlich. Zu den Höhepunkten des Programms zählte das Konzert der Blaumann-Sänger aus Wahlrod mit bekannten und beliebten Liedern. Ohne Zugabe durften die sympathischen Sänger die Bühne nicht verlassen.

Ihre schauspielerischen Talente stellten Dagmar Poster als Kätchen, Helmut Schmidt als Pastor und Franz-Albert Heidt als Jakob unter Beweis und sie wurden dafür reichlich mit Beifall belohnt. Über die Frühlingsglück-Losaktion informierten Rita Dominack-Rumpf, die Vorsitzende der Standortinitiative Marktplatz Region Horhausen, und Vorstandsmitglied Gid Huber. Sie verteilten auch Glückslose an die Besucherinnen und Besucher. Mit dem Sketch „Lehrerin und Schülerin“ sorgten schließlich Käthe Stopperich und Maria Buhr für Lachsalven. Am Ende des Nachmittages dankte der Vorsitzende allen Akteuren, besonders auch KDH-Verwalter Rainer Schuster. Der nächste Nachmittag der Seniorenakademie am Mittwoch, dem 8. Mai, steht unter der Überschrift: „Im Wald und auf der Heide!“. (PM)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Horhausener Seniorenakademie feierte ein buntes Frühlingsfest

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Rosenkrieg um Bulldogge Frieda endet vor Landgericht

Zum Sachverhalt:
Koblenz. Die Parteien waren über mehrere Jahre ein Liebespaar, wohnhaft in der Altstadt von Koblenz. Des ...

Materialcontainer in Steinebach stand in Flammen

Steinebach. Die Feuerwehr Steinebach wurde um 14:45 Uhr zu diesem Einsatz alarmiert. Die unter Leitung des stellvertretenden ...

Windpark Friesenhagen: NI will bei Genehmigung Klage erheben

Friesenhagen. Die Naturschutzinitiative e.V. (NI) hat sich im bisherigen Verfahren beteiligt und einen umfassenden anwaltlichen ...

Kreisvolkshochschule Altenkirchen lädt zum Bierbrauen

Altenkirchen. Es wird ein Märzenbier mit Gerätschaften, die größtenteils in jedem Haushalt vorhanden sind oder die einfach ...

Aufgepasst: Wieder Betrüger im Westerwald unterwegs

Kreisgebiet. Aufgefallen sind achtsamen Bürgern solche dubiosen Vertreter zum Beispiel in der Verbandsgemeinde Hachenburg. ...

DAK-Gesundheit im Westerwald schaltet Grippe-Hotline

Montabaur. Die vergangene Grippesaison verlief nicht besonders stark. Wie die kommenden Monate verlaufen werden, lässt sich ...

Weitere Artikel


Wissener Bühnenmäuse ließen es krachen im Pfarrheim

Wissen. Bei den diesjährigen Aufführungen der Bühnenmäuse wurden die Lachmuskeln der Zuschauer wieder stark strapaziert: ...

CDU-Kritik am Kita-Gesetz: „Intransparent und unzureichend“

Kreisgebiet. Die CDU-Landtagsabgeordneten Michael Wäschenbach (Wallmenroth) und Peter Enders (Eichen) bezeichnen die Ankündigung ...

Jugendsammelwoche des Landesjugendrings startet Ende April

Kreisgebiet. Was ist die Jugendsammelwoche? Junge Menschen werden aktiv, um Geld für Jugendarbeit zu sammeln – für eigene ...

204 Einsätze für die Löschzüge der Verbandsgemeinde Wissen

Katzwinkel. Bei der Dienstversammlung der Löschzüge der Verbandsgemeindefeuerwehr Wissen am Freitagabend (12. April) im Feuerwehrhaus ...

Selbacher Wählergruppe Grohs legt Fünf-Jahres-Agenda vor

Selbach. Im Vorfeld der Ortsgemeinderatswahl am 26. Mai führte die neue Selbacher Wählergruppe Grohs zwei Arbeitstreffen ...

Zwei Mal brannte es im Wald

Herdorf. Gleich zwei Mal innerhalb von zwölf Stunden mussten die Einsatzkräfte der Verbandsgemeinde-Feuerwehr Daaden-Herdorf ...

Werbung