Werbung

Nachricht vom 14.05.2019 - 09:04 Uhr    

Grüne Liste für den Hammer VG-Rat steht

Bündnis 90/Die Grünen präsentieren ihr Kandidatenteam für die Wahl des Hammer Verbandsgemeinderates am 26. Mai. Dazu informieren die Grünen, wofür die einzelnen Bewerberinnen und Bewerber stehen und was sie antreibt. Alle Kandidatinnen und Kandidaten vereine des Streben, so schreiben es die Grünen, „gemeinsam mit den Mitbewerbern der anderen demokratischen Parteien und Wählergemeinschaften am gleichen ‚Werkstück‘ zu arbeiten: unserer Gemeinde, dem Gemeinwohl und unserer Demokratie.“

Treten für Bündnis 90/Die Grünen für den Hammer Verbandsgemeinderat an: (von links) Rudolf Beyer, Barbara Beyer und Wilfried Teering, Hannah Sophie Schmidt und Bernhard Paul. (Foto: Bündnis 90/Die Grünen)

Hamm. Bündnis 90/Die Grünen haben ihre Bewerberinnen und Bewerber für den Rat der Verbandsgemeinde (VG) Hamm aufgestellt. „Sie haben dabei auf eine ausgewogene Mischung von Jung und Alt, von Frau und Mann, von Kreativität, Kenntnis und Erfahrung sowie von tatkräftiger Energie und ausgleichender Besonnenheit gesetzt“, schreibt der Verband per Pressemitteilung.

Ehrenamt stärken
Dazu informieren die Grünen, wofür die einzelnen Bewerberinnen und Bewerber stehen: Rudolf Beyer will den freiwilligen und ehrenamtlichen Einsatz engagierter Bürgerinnen und Bürger in der Verbandsgemeinde Hamm stärken und fördern. Er will damit ein besonderes Gewicht auf die Verantwortungsbereitschaft und das gemeinnützige Wirken im gemeindlichen Leben legen. Barbara Beyer und Wilfried Teering sind qualifiziert für die Analyse wechselseitig abhängiger Systemstrukturen, sie bringen ihre langjährige Erfahrung in der Steuerung und Begleitung langfristiger und komplexer Projektarbeit ein.

Junger Schwung und Fantasie
Hannah Sophie Schmidt und Fabienne Löhr wollen mit jungem Schwung und Fantasie Ideen einbringen und auch mit Fragen zum Nachdenken über scheinbar Bewährtes anregen. Bernhard Paul und Uwe Laskiewicz-Jagielski, so heißt es in der Berichterstattung der Partei, „stehen als gestandene Handwerker für eine realistische Sichtweise und praktische, wirksame Problemlösungen.“ Sandra Hönnicke und Gaby Teering schließlich wollen sich mit dem beruflichen Hintergrund als Pflegesachverständige beziehungsweise Krankenschwester um Aufgaben kümmern, die sich im Umfeld von Gesundheit und Pflege stellen.

Für das Gemeinwohl
Alle Kandidatinnen und Kandidaten für den Hammer Verbandsgemeinderat unter dem „grünen Dach“ vereine des Streben, so schreiben es die Grünen in ihrer Mitteilung, „gemeinsam mit den Mitbewerbern der anderen demokratischen Parteien und Wählergemeinschaften am gleichen ‚Werkstück‘ zu arbeiten: unserer Gemeinde, dem Gemeinwohl und unserer Demokratie.“ (PM)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Grüne Liste für den Hammer VG-Rat steht

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


20. Juli 1944: Mit erhobenem Haupt gegen die Barbarei

Berlin. „Gibt es Gewissenspflichten, auch wenn alle ringsumher die Moral zu verspotten scheinen? Wann muss man Widerstand ...

Bildungsministerium RLP: Anträge Digitalpakt Schulen ab September

Region. „Die rheinland-pfälzische Förderrichtlinie zur Umsetzung des Digitalpakts ist mit dem Bundesbildungsministerium und ...

Digitale Modellregion Gesundheit Dreiländereck

Altenkirchen. Ländliche Regionen stehen vor dem drohenden Problem einer künftigen gesundheitlichen und pflegerischen Unterversorgung. ...

Polizei fordert: Schutz von Kommunalpolitikern vor Bedrohungen verbessern

Region. DPolG Bundesvorsitzender Rainer Wendt: „Es ist richtig, mögliche Strafbarkeitslücken zu schließen. Kommunalpolitik ...

Viele Besucher beim Grillfest des Hammer SPD Ortsvereins

Hamm/Opsen. Eine erfreuliche Resonanz, auch über Parteigrenzen hinaus, fand das traditionelle Grillfest des Hammer SPD Ortsvereines ...

Europa und die Zukunft in der Weltpolitik

Siegen. Wie wird die Zukunft von Europa aussehen? Dazu hat der frühere Außenminister Sigmar Gabriel einen Vortrag vor mehr ...

Weitere Artikel


40 Parteien auf 96 Zentimetern: Sie wollen nach Europa

Bad Ems/Region. „Zur Europawahl am 26. Mai 2019 wurden für Rheinland-Pfalz insgesamt 40 Wahlvorschläge zugelassen, 16 mehr ...

Arbeitswelt-Ausstellung war Ziel der Wissener Schützen

Wissen. Die jährliche Informationsfahrt des Wissener Schützenvereins führte in diesem Jahr zur Besichtigung der DASA-Arbeitswelt-Ausstellung ...

Große Nachfrage: Neuer Kurs zur Kunst der schönen Buchstaben

Altenkirchen. Am Samstag, dem 27. April, von 16 bis 19 Uhr bietet die Kreisvolkshochschule in Altenkirchen aufgrund der großen ...

Fensdorfer säuberten die Umwelt

Fensdorf. Weit über 20 kleine und große Müllsammler machte sich am vergangenen Samstag (13. April) äußerst motiviert an die ...

Bauer sucht keine Frau in Hachenburg

Hachenburg. Nur Umfragen der Art „Wer fühlte sich von dem Thema angesprochen?“ oder „Wer von Ihnen ist schon einmal fremdgegangen?“ ...

Ein bunter Tag in der Kita „Hand in Hand“

Alsdorf. Zahlreiche Besucher waren der Einladung zum Tag der offenen Tür in der Kindertagesstätte „Hand in Hand“ der Lebenshilfe ...

Werbung