Werbung

Region |


Nachricht vom 15.08.2007    

Geisinger: Vorgehen ist unehrlich

Vom politischen Stil des Herdorfer SPD-Vorsitzenden sind die Christdemokraten der Stadt enttäuscht. Es geht um Aussagen zur Förderung des Bollnbacher Musikvereins.

Herdorf. "Detlef Stahl äußert sich unqualifiziert und selbstverherrlichend", beklagt der Herdorfer CDU-Fraktionschef Uwe Geisinger in einer Pressemitteilung. Damit antwortet Geisinger auf den Vorwurf seitens der Sozialdemokraten, Landrat Michael Lieber und MdL Dr. Josef Rosenbauer hätten dem Bollnbacher Musikverein falsche Zuschussversprechungen gegeben. "Das war ein peinlicher Versuch, die CDU in ein schlechtes Licht zu rücken", so Geisinger. Weder Lieber noch Rosenbauer hätten den Bollnbacher Musikverein schlecht beraten, wie das Projekt "Musicum" zu schultern sei. De facto habe - aus nachvollziehbaren Gesichtspunkten - die Stadt Herdorf keinen Förderantrag gestellt. Insofern sei die Bezuschussung aus dem Investitionsstock des Landes ausgeschlossen gewesen.
Klaus Weller, Vorsitzender des Bollnbacher Musikvereins und gleichzeitig SPD-Ratsmitglied, habe um die rechtlichen Voraussetzungen einer Investitionsstock-Förderung gewusst. Außerdem hätten Rosenbauer und Lieber ausdrücklich darauf aufmerksam gemacht, dass eine Landesförderung die kommunale Beteiligung voraussetze. Geisinger: "SPD-Vorsitzender Stahl und Bollnbacher-Vorsitzender Weller betreiben Parteipolitik auf dem Rücken eines engagierten Musikvereins." Geisinger ärgert sich über "diese böswillige und unehrliche Vorgehensweise."



Interessante Artikel




Kommentare zu: Geisinger: Vorgehen ist unehrlich

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Präventionskampagne der Unfallkasse lässt sich gut auf Feuerwehren übertragen

Warum halten Sie die Kampagne gerade jetzt für so wichtig?
Präsident Frank Hachemer: Wir beobachten immer wieder Entwicklungen ...

Adventszauber läutet Weihnachtszeit in Willroth ein

Eingeladen hatten die Ortsgemeinde und Willrother Vereine, FC Willroth 1925 e.V. und die KG Willroth e.V. mit ihren Möhnen ...

Liebe Leser, was war Ihr schönstes Erlebnis 2019?

Kurz vor Weihnachten und dem anstehenden Jahreswechsel blicken wir zurück auf die vergangenen Monate, die wieder einmal wie ...

MusiQSpace: Eine moderne Musikschule fördert Talente

Wissen-Schönstein. Schon mit 14 Jahren übte Stefan Quast, damals noch wohnhaft in Niederfischbach, fleißig an seinen Fähigkeiten ...

Sachbeschädigung, Körperverletzung, Fahren unter Drogen

Sassenroth: Sachbeschädigung am Wochenende zwischen Freitag, 29.11., 18 Uhr, und Sonntag, 01.12.19, 9 Uhr, in Sassenroth, ...

Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall auf der B 8 in Altenkirchen

Altenkirchen. Am Samstag (7. Dezember) kam es auf der Kölner Straße (B 8) in Altenkirchen zu einem Verkehrsunfall. In Höhe ...

Weitere Artikel


Reservisten treffen sich in Wissen

Wissen. Axel Wienand, seines Zeichens Oberstleutnant der Reserve, ist stolz. Ist es doch nicht zuletzt sein Verdienst und ...

Große Nachfrage nach Ingenieuren

Region. Der Fachbereich Elektrotechnik und Informatik der Unviversität Siegen bietet am Donnerstag, 23. August, um 15 Uhr, ...

25 Jahre "3-Dörfer-Heimatverein"

Isert/Racksen/Nassen. Ein Fest im Jahre 1982, organisiert von acht Schülern der ehemaligen Schule "Haus in der Sonne" war ...

Pro AK: Malerei, Politik, Ökonomie

Kreis Altenkirchen. Den Auftakt des Herbstprogramms von Pro AK macht am 12. September die Kunsthistorikerin Dr. Ulrike Fuchs ...

Lkw stand lichterloh in Flammen

Elkenroth. Lichterloh in Flammmen stand am Samstag kurz nach 14 Uhr eine Lkw-Zugmaschine auf der Umgehung Betzdorf Hachenburg ...

Frau mit Rettungsschere befreit

Wissen. Schwerer Unfall am Dienstagmittag im Wissener Frankenthal. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei war eine Frau ...

Werbung