Werbung

Nachricht vom 14.05.2019 - 08:25 Uhr    

Liberale wollen Politik mit gesundem Menschenverstand

Schon ganz im Zeichen des Kommunal-Wahlkampfes stand der diesjährige Kreisparteitag der FDP Altenkirchen im Bürgersaal in Daaden-Biersdorf. Neben dem Kreisvorsitzenden Christof Lautwein waren Kreistagsfraktionssprecher Udo Piske und MdB Sandra Weeser auf der Rednerliste. Ehrungen gab es auch: Klaus Mürl aus Wissen beispielsweise gehört der FDP seit 50 Jahren an.

Sind auf Wahlkampf eingestellt bei der FDP: (von links) Christof Lautwein (Kreisvorsitzender), Uwe Steiniger (stellvertretender Vorsitzender), MdB Sandra Weeser und Michael Becker (Schatzmeister). (Foto: FDP)

Daaden-Biersdorf/Kreisgebiet. Schon ganz im Zeichen des Kommunal-Wahlkampfes stand der diesjährige Kreisparteitag der FDP Altenkirchen im Bürgersaal in Daaden-Biersdorf. So sparte denn auch der Kreisvorsitzende Christof Lautwein in seiner Rede nicht mit deutlichen Worten. „Wir brauchen Politik mit gesundem Menschenverstand, frei von ideologischer Verblendung und frei von populistischen Extremen. Die Atomkraft haben wir abgeschafft, die Kohlekraft wird abgeschafft, sechs Quadratkilometer Hambacher Forst zu erhalten ist wichtiger als alles andere in der Welt – aber wehe, es werden irgendwo Windräder gebaut …dann brennt hier schon wieder die Luft.“

Liberale setzen auf die junge Generation
Die FDP setzt insbesondere auf die junge Generation, „denn der neuen Generation vor Ort gehört die Zukunft“, so Lautwein. Kreisweit tritt die FDP zu insgesamt 15 Räten an und will auch hier möglichst viele junge Kandidaten in die Räte und Ausschüsse bringen.

Piske: Der Kreis wird abgehängt
Udo Piske ließ es sich nicht nehmen, über die derzeitige Kreispolitik zu reden: Seit nunmehr zehn Jahren im Kreistag, habe er einiges erlebt, so Piske. Von Westerwaldbahn über Westerwaldbus – die Busse sehe man nachmittags nur leer durch die Gegend fahren – bis zum Ärztenotstand und Klimaschutzkonzept. Udo Piske blieb keine Antwort schuldig: „Der Kreis wird bundesweit immer mehr abgehängt – deshalb darf es ein ‚Weiter so‘ nicht geben.“ Die Bundestagsabgeordnete Sandra Weeser machte das Redner-Trio komplett und berichtete über die Themen in Berlin und Brüssel. Insbesondere beleuchtete sie den „Dauerbrenner Brexit“ aus verschiedenen Perspektiven.

Klaus Mürl ist seit 50 Jahren FDP-Mitglied
Geehrt wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft Werner Döring und Jörg Federrath aus Betzdorf und Peter Kober aus Weitefeld. Eine Auszeichnung für 40 Jahre Mitgliedschaft erhielt Klaus Schürg aus Wissen. Und für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Klaus Mürl, ebenfalls aus Wissen, mit Urkunde und goldener Theodor-Heuss Medaille bedacht. (PM)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Herdorf-Daaden auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Liberale wollen Politik mit gesundem Menschenverstand

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


20. Juli 1944: Mit erhobenem Haupt gegen die Barbarei

Berlin. „Gibt es Gewissenspflichten, auch wenn alle ringsumher die Moral zu verspotten scheinen? Wann muss man Widerstand ...

Bildungsministerium RLP: Anträge Digitalpakt Schulen ab September

Region. „Die rheinland-pfälzische Förderrichtlinie zur Umsetzung des Digitalpakts ist mit dem Bundesbildungsministerium und ...

Digitale Modellregion Gesundheit Dreiländereck

Altenkirchen. Ländliche Regionen stehen vor dem drohenden Problem einer künftigen gesundheitlichen und pflegerischen Unterversorgung. ...

Polizei fordert: Schutz von Kommunalpolitikern vor Bedrohungen verbessern

Region. DPolG Bundesvorsitzender Rainer Wendt: „Es ist richtig, mögliche Strafbarkeitslücken zu schließen. Kommunalpolitik ...

Viele Besucher beim Grillfest des Hammer SPD Ortsvereins

Hamm/Opsen. Eine erfreuliche Resonanz, auch über Parteigrenzen hinaus, fand das traditionelle Grillfest des Hammer SPD Ortsvereines ...

Europa und die Zukunft in der Weltpolitik

Siegen. Wie wird die Zukunft von Europa aussehen? Dazu hat der frühere Außenminister Sigmar Gabriel einen Vortrag vor mehr ...

Weitere Artikel


Über die Zukunft des Geldes oder das Geld der Zukunft

Siegen. An der Supermarkt-Kasse wird nicht mehr das Portemonnaie gezückt, sondern das Smartphone. Per Bezahl-App wird die ...

Pastor, Politiker, Gründer: Steinbuschs Spuren in Wissen

Wissen. Er war ein Zeitgenosse Friedrich Wilhelm Raiffeisens, war katholischer Priester und Zentrumspolitiker, einer, der ...

Saison-Eröffnung mit Segenswünschen: Biker-Gottesdienst in Steinebach

Steinebach/Kreisgebiet. Plötzliche winterliche Wetterkapriolen verlangten den heimischen Motorradfahren schon einiges ab, ...

Großes Interesse beim ersten Indoor Flohmarkt der Neuen Arbeit

Altenkirchen. Der Verein neue arbeit e.V. veranstaltete am Samstag, den 13. April den ersten Hallenflohmarkt. Als sich um ...

Mit Klängen für wohltuende Entspannung sorgen

Altenkirchen. Eine Einladung in einen Raum voller Klang erwartete die ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen des Hospizverein Altenkirchen ...

„Swinging Fingers“ mit Big Band des Heeresmusikkorps Koblenz

Betzdorf. Diesen Konzertabend sollten sich alle Musikfreunde dick im Kalender eintragen: Am 15. Mai 2019 spielt die Big Band ...

Werbung