Werbung

Nachricht vom 16.04.2019    

Höffner bleibt relevant: Vortrag und Gottesdienst in Horhausen

„Der Horhauser Kardinal Joseph Höffner bleibt relevant“ ist der Titel einer Vortragsveranstaltung mit dem Dominikaner-Pater Johannes Zabel am 17. Mai in Horhausen. Als neuer Vorsitzender der Joseph-Höffner-Gesellschaft in Köln freut sich Zabel auf die erneute Begegnung mit dem Joseph-Höffner-Förderverein in Horhausen, der zu diesem Abend für 17 Uhr ins Kaplan-Dasbach-Haus und einem anschließendem Gottesdienst einlädt.

Joseph Kardinal Höffner (1906-1987): Aus dem in Horhausen geborenen Bauernsohn wurde ein bedeutender Akademiker mit insgesamt vier Doktortiteln. (Foto: Archiv Förderverein)

Horhausen. Der Theologe und Volkswirtschaftler Pater Johannes Zabel vom Orden der Dominikaner hält am Freitag, dem 17. Mai, um 17 Uhr im Kaplan-Dasbach-Haus in Horhausen einen Impulsvortrag zum Thema: „Der Horhauser Kardinal Joseph Höffner bleibt relevant“. Pater Johannes wird außerdem im Anschluss gemeinsam mit Pastor Peter Strauch den Gottesdienst in der Pfarrkirche Maria Magdalena feiern und zum Thema predigen.

Als neuer Vorsitzender der Joseph-Höffner-Gesellschaft in Köln freut sich Zabel auf die erneute Begegnung mit dem Joseph-Höffner-Förderverein in Horhausen, der zu diesem Abend einlädt: „Der Einladung durch unser Gastvorstandsmitglied, den hiesigen Vorsitzenden Bernhard Meffert, habe ich gerne und spontan angenommen. Ich freue mich darauf, im Geburtsort des Kardinals mit den Interessierten darüber zu sprechen, warum die Verbindung von Theologie und Volkswirtschaft im Werk und Wirken Joseph Höffners nach wie vor relevant und erfreulich aktuell ist und mit ihnen gemeinsam Gottesdienst zu feiern.“

Pater Johannes Zabels Vita zeigt, wie er selbst diese Verbindung lebt. Gebürtig aus Castrop-Rauxel, studierte er an der Universität Köln Volkswirtschaft. Danach schlossen sich weitere Studien der Soziologie, Philosophie und Pädagogik an. Während dieser Zeit arbeitete Johannes Zabel als Mitarbeiter im Wissenschaftlichen Dienst des Deutschen Bundestages sowie als Referent in der CDU-Bundesgeschäftsstelle für Grundsatzfragen. Von 1991 an war er Büroleiter und Persönlicher Referent im Landesministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten der Landesvertretung Berlin in Bonn und damit zuständig für Kontakte zum Bundestag, zum Bundesrat und zur Europäischen Union. 1997 entschied sich Johannes Zabel zum Eintritt in den Dominikanerorden. Die Zeit von Noviziat und Postulat verbrachte er in Worms. Nach der Priesterweihe war Zabel Vertretung in der Pfarrei der deutschsprachigen katholischen Gemeinde in Brüssel, bevor er im ASG-Bildungsforum in Düsseldorf als Bereichsleiter für Kommunikation, Management, Recht tätig wurde. Anschließend war er Hochschulseelsorger und Leiter der Katholischen Hochschulgemeinde (KHG) an der Universität Vechta, bevor er 2016 Mitglied des Wormser Konvents wurde und 2018 Vorsitzender der Joseph-Höffner-Gesellschaft Köln.



► Informationen zur Veranstaltung und zum Kardinal-Höffner-Förderverein erteilt Vorsitzender Bernhard Meffert (Tel. 02687-921632, E-Mail: Bernhard.Meffert@t-online.de). (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Höffner bleibt relevant: Vortrag und Gottesdienst in Horhausen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kreis Altenkirchen: Inzidenz fällt erneut - Corona-Lockerungen zum Greifen nah?

Die für Lockerungen und Erleichterungen der Pandemie-Maßnahmen ausschlaggebende Sieben-Tages- Inzidenz liegt im rheinland-pfälzischen Durchschnitt bereits deutlich unter 100. Im AK-Land fällt der Wert am Donnerstag, 13. Mai, gemäß dem Landesuntersuchungsamt nun auf 110,2.


Corona-Pandemie im AK-Land: 26 neue Infektionen am Mittwoch

Am Mittwoch meldet das Kreisgesundheitsamt 26 neue Corona-Infektionen. Aktuell sind 436 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet. Die Sieben-Tage-Inzidenz fällt gemäß Berechnung des Landesuntersuchungsamtes (LUA) Koblenz auf 130,4.


Auenlandweg wieder geöffnet: Ordnungsamt kontrolliert Falschparker

Seit Anfang Mai ist der Erlebnisweg Sieg „Auenlandweg“ nahe Wissen wieder für Besucher geöffnet. Die Kreisverwaltung Altenkirchen musste aufgrund der hohen Besucherzahlen und daraus resultierender Wegeschäden Maßnahmen ergreifen.
Besonders an Wochenenden ist der Auenlandweg stark frequentiert.


Verkehrsunfall: PKW kollidiert mit Wolf

Am Donnerstag, 13. Mai, kam es in der Mittagszeit im Kreis Altenkirchen zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 8 zwischen Kircheib und Rettersen. Im abschüssigen Waldgebiet kollidierte ein PKW mit einem plötzlich die Fahrbahn querenden Wolf.


Corona: Perspektivplan Rheinland-Pfalz beschlossen

Bündnis für sicheres Öffnen schaffen Hoffnung für Maifeiertage und Pfingstferien. Der Ministerrat hat sich am Dienstag, 11. Mai, mit Öffnungsperspektiven für die kommenden Wochen befasst und dabei die besondere Situation in Handel, Gastronomie, Tourismus, Kultur und Sport im Freien in den Fokus genommen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Kostenfreies Online-Event „Gemeinsam gegen Cybermobbing“

Region. Unterstützung gefordert

Eltern sehen sich einem steigenden Handlungsdruck ausgesetzt, zumeist fehlt jedoch das ...

NABU ruft zur Vogelzählung auf

Holler. Und das Mitmachen lohnt sich, denn es werden tolle Preise unter den Teilnehmern verlost. Bereits 2020 wurde mit 150.000 ...

Gemeinsam gegen ein Bürokratiemonster

Koblenz. Dies geht aus einem Schreiben hervor, das an alle 3050 Sportvereine im Rheinland versendet wurde. „Trotz verschiedener ...

Schützen Maulsbach feiern mit "Schützenfest-Gedenkbier"

Fiersbach. Corona hat auch das Vereinsleben des Schützenvereins ordentlich vermiest, das Schützenfest musste schon zum zweiten ...

Westerwald-Verein sucht helfende Hände

Montabaur. Die Markierungszeichen werden geklebt, gesprüht oder gemalt.

Für den Hauptwanderweg 2 in dem Abschnitt Oberlahr, ...

Königsvogelschießen und Schützenfest in Schönstein abgesagt

Wissen. Leider müssen auch die beliebten Maiandachten in der Heisterkapelle coronabedingt ausfallen. Es besteht zumindest ...

Weitere Artikel


Alsdorfer SPD präsentiert ihr Team für den Ortsgemeinderat

Alsdorf. Die Alsdorfer Sozialdemokraten haben ihre Kandidaten für den Ortsgemeinderat und für das Amt des Ortsbürgermeisters ...

Ein Ticket für die Lebensreise: IGS-Zehner bereiten Abschlussgottesdienst vor

Betzdorf-Kirchen/Elkhausen. Die Feier eines Gottesdienstes anlässlich der Entlassung der Schülerinnen und Schüler mit Berufsreife ...

Kritische Fragen an große Genossenschaften

Selters. Professor Dr. Rüdiger Jung, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler aus Neuwied, erklärte, dass es auf der Welt 800 ...

Stabwechsel beim SV Güllesheim: Paul Müller führt den Verein

Güllesheim. Paul Müller übernimmt als neuer Vorsitzender das Ruder beim SV Güllesheim (SVG). Er löst Urgestein Hans-Werner ...

Wissener Sportschützen blickten auf ereignisreiches Jahr zurück

Wissen. Das Interesse an der Versammlung der Sportschützinnen und Sportschützen war groß, und entsprechend waren die Plätze ...

Saison-Eröffnung mit Segenswünschen: Biker-Gottesdienst in Steinebach

Steinebach/Kreisgebiet. Plötzliche winterliche Wetterkapriolen verlangten den heimischen Motorradfahren schon einiges ab, ...

Werbung