Werbung

Nachricht vom 17.04.2019    

Ranzenbande erkundet Feuerwache in Oberlahr

Wenn man sich mit dem Thema „Feuerwehr“ beschäftigt, steht im Idealfall auch der Besuch bei der echten Feuerwehr auf dem Programm. Für die zukünftigen Schulkinder der katholischen Kindertagesstätte „St. Antonius“ Oberlahr gab es dort viel zu entdecken, denn es ging auf große Erkundungstour. Ein Highlight war die Spritztour mit dem Löschfahrzeug.

Die Ranzenbande besuchte die Freiwillige Feuerwehr in Oberlahr. (Foto: kath. Kindertagesstätte „St. Antonius“)

Oberlahr. Die zukünftigen Schulkinder (Ranzenbande) der katholischen Kindertagesstätte „St. Antonius“ Oberlahr hat sich eingehend mit dem Thema: „Feuerwehr“ beschäftigt. Zum Themenabschluss besuchte die Ranzenbande am Mittwoch, 10. April 2019 die Freiwillige Feuerwehr in Oberlahr. An der Feuerwache wurden die Kinder von den Feuerwehrmännern André Wollny, Jörg Eschenbacher und Jan Marx herzlich begrüßt.

Zum Einstieg hatten die Kinder die Möglichkeit mit Hilfe der Handpuppe „Florian“ den Feuerwehrmännern Fragen zu stellen, die auch alle kindgerecht und anschaulich beantwortet wurden. So erfuhren die Kinder viel Interessantes über die Aufgaben und Tätigkeiten der Freiwilligen Feuerwehr. Dann ging es auf große Erkundungstour. Beim Rundgang durch das Gebäude konnten die Kinder den Gruppenraum, das Büro, die Werkstatt, sogar die Umkleidekabinen der Feuerwehrmänner und- frauen und die Fahrzeughalle besichtigen.

Überall gab es für die neugierigen Kinder etwas zu entdecken und natürlich wurden auch die vorhandenen Fahrzeuge und Gerätschaften ausführlich erklärt. Besonders staunten die Kinder beim Anblick der kompletten Einsatzausrüstung eines Feuerwehrmannes mit Schutzanzug, Atemschutzmaske, Helm und Atemluftflasche. Ein weiteres Highlight war eine Spritztour mit dem Löschfahrzeug durch die Lahrer Herrlichkeit bei der auch die Sirene kurz ertönte. Dann hieß es: „Wasser marsch!“ und die Kinder konnten sich als Löschexperte probieren und mit dem Wasserschlauch löschen.



Zum Schluss wurde sich noch zum Erinnerungsfoto aufgestellt und die Kinder sangen mit Eifer das Lied: „Das Auto von der Feuerwehr“, dass die Feuerwehrmänner zum Schmunzeln brachte. Für alle war dies ein spannender und erlebnisreicher Vormittag und die Kinder sowie die Erzieherinnen bedanken sich herzlich bei Wehrführer André Wollny und seinen Kameraden, die diesen Vormittag ermöglicht haben. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ranzenbande erkundet Feuerwache in Oberlahr

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Zum vierten Mal in Folge ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen angestiegen. Laut dem Landesuntersuchungsamt liegt sie nun bei 148,3. Auf Landesebene legte der Wert lediglich leicht zu. Laut der Kreisverwaltung sind teilweise größere Familienverbände von Infektionen betroffen.


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.


Kirchen: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kradfahrer

Am Donnerstag, den 6. Mai, kollidierten ein Ford Transit und ein Krad vor dem Kirchener Stadtteil Herkersdorf-Offhausen. Schwerverletzt musste der Kradfahrer ins Krankenhaus eingeliefert werden. Außerdem berichtet die Polizei über einen weiteren Unfall in Kirchen, der eine Leichtverletzte zur Folge hatte.


Kreis Altenkirchen: Corona-Fälle an neun Schulen und zwei Kitas

Während auf Landesebene die Sieben-Tage-Inzidenz nahe der 100 ist, liegt sie im Kreisgebiet bei 132. Die Kreisverwaltung meldet 36 neue Infektionen. Positive Fälle gibt es aktuell an mehreren Schulen und Kindertagesstätten.


Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Ein Online-Forum der SGD Nord befasste sich mit dem aktuellen Zustand der Sieg und deren Zuflüssen. Demnach schnitt die Sieg nur mäßig ab, Nister, Heller und Hanfbach fielen komplett durch. Auch der Daadenbach hat sich noch nicht erholt. Die Kuriere waren für Sie dabei.




Aktuelle Artikel aus Region


DRK Rheinland-Pfalz: „Müssen für künftige Krisen besser gewappnet sein“

Region/Mainz. Der DRK-Bundesverband hat anlässlich des Weltrotkreuztages am 8. Mai deutliche Verbesserungen im gesundheitlichen ...

Sommer am Muttertag

Region. Das Sturmtief Eugen liegt hinter uns. Es hat zum Glück im Westerwald nur geringe Schäden angerichtet. Das Hauptsturmfeld ...

Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Kreis Altenkirchen. Die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner ist im Kreis ...

Kirchen: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kradfahrer

Kirchen. Am frühen Donnerstagabend musste ein 17-Jähriger infolge eines Unfalls vor dem Kirchener Stadtteil Herkersdorf-Offhausen ...

Ärger wegen Hundekot: Hunde können leider noch immer nicht lesen

Katzwinkel. Auch in der Gemeinde Katzwinkel gibt es immer wieder Ärger mit nicht entsorgtem Hundekot. Kürzlich jedoch kam ...

Wirtschaftsempfang: Organisatoren überreichen Wanderstele an Gastgeber

Altenkirchen. 2020 musste leider eine Pause der Pandemie wegen eingelegt werden.
Für den jeweiligen Gastgeber bietet der ...

Weitere Artikel


Diabeteszentrum: Patienteninfo am Krankenhaus Kirchen

Kirchen. Rund 25 Interessierte haben sich am Mittwoch den, 10. April 2019, im DRK Forum im DRK Krankenhaus Kirchen zu den ...

Medizinercamp in Altenkirchen: Künftige Ärzte lernten die Region kennen

ALtenkirchen/Kreisgebiet. Sechs Medizinstudierende lernten drei Tage die Arbeits- und Freizeitmöglichkeiten in Altenkirchen ...

Gefahr beim Osterfeuer - Tipps des Landesfeuerwehrverbands

Region. „Die Gefahr von Osterfeuern kann unter Beachtung einiger Hinweise stark minimiert werden", weiß Frank Hachemer, Präsident ...

„Kultur für die Region“: Neue Programmbroschüre ist da

Altenkirchen. Kabarett und Kindertheater, Lesungen und Musik, Theater und Musical - das neue Saisonprogramm „Kultur für die ...

Heimsieg des SSV Wissen zum Saisonabschluss

Wissen. Gastgeber-Trainer Becher stand eine volle Bank zur Verfügung von der er, im letzten Spiel der Spielzeit und mit ihm ...

Der Umwelt zuliebe: Fleißige Helfer sammelten Müll

Altenkirchen. Nach vielen Jahren Pause fand am 13. April 2019 wieder eine Müllsammelaktion in der Stadt Altenkirchen statt. ...

Werbung