Werbung

Region |


Nachricht vom 09.02.2010    

Rekommunalisierung für SPD ein Thema

Die SPD hebt das Thema "Rückführung von an private Firmen abgegebenen Dienstleistungen", nämlich die Reinigung von kreiseigenen Gebäuden, in Kreisregie wieder auf die Tagesordnung. Das geht aus einer Anfrage der Sozialdeemokraten an die Kreisverwaltung hervor.

Friedewald/Kreis Altenkirchen. In ihrer jüngsten Klausurtagung in Schloss Friedewald griff die SPD-Kreistags-Fraktion auch ein Thema auf, das sie bereits Ende 2007 auf der Agenda hatte: Die Frage, ob es für die Kreiskasse und die Beschäftigten gleichermaßen besser wäre, die seit 1975 an Dienstleister vergebenen Reinigungsleistungen an kreiseigenen Gebäuden wieder selbst zu übernehmen.
Nach der seinerzeit durch die Verwaltung erfolgten Antwort auf die Anfrage der SPD lagen die Kosten für die Reinigung der kreiseigenen Schulen bei etwa 800.000 Euro. Eine Rentabilitätsprüfung wurde durch den Landrat Anfang 2008 in Aussicht gestellt.
Jetzt stellt die SPD-Fraktion die folgenden Fragen an die Verwaltungsspitze:

1. Ist eine solche Prüfung mittlerweile erfolgt? Wenn Ja, mit welchem Ergebnis?

2. Wurden seit der KA-Sitzung am 25. Februar 2008 erneut Aufträge an Dienstleister vergeben?

3. Was haben Sie seither unternommen, um sicher zu stellen, dass im Rahmen der vergebenen Reinigungsleistungen die zu reinigenden Flächen und die Zeitansätze für die Beschäftigten in einem leistbaren und tarifkonformen Verhältnis stehen?

4. Wie haben sich die jährlichen Kosten von seinerzeit ca. 800.000 euro entwickelt?

Ziel der SPD sei es einerseits, Einsparungen im Kreishaushalt zu erwirken. Vorrangig gehe es aber andererseits darum, so der stellvertretende Fraktionssprecher Bernd Becker, "gute Arbeit" zu bieten, das heiße, die Reinigungsfachkräfte und die erforderlichen Koordinatoren (Hausmeister, Hausarbeiter) ausschließlich in sozialversicherungs-pflichtigen Arbeitsverhältnissen zu beschäftigen. Bereits 2008 habe beispielsweise der Kreis Mainz-Bingen alle seine Schulen auf Eigenreinigung umgestellt und etwa 80 Arbeitsverhältnisse begründet. "Von deren Erfahrungen kann der Kreis Altenkirchen profitieren", meinen die Sozialdemokraten im Kreistag.
Die Beschlusslage der Fraktion ist jedenfalls eindeutig: Wenn die Antworten der Verwaltung keine hinreichende Informationsgrundlage bieten, soll die Rückholung der Reinigungsleistung von einem sachverständigen Beratungsbüro geprüft werden. Man hofft dabei auf die Unterstützung der anderen Fraktionen und der Verwaltung, denn es müssten ja Alle daran interessiert sein, ob im Kreishaushalt Kosten eingespart werden könnten.



Kommentare zu: Rekommunalisierung für SPD ein Thema

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Stabile Lage: Aktuell weiter sechs Corona-Infektionen im Kreis

Über das Wochenende hat sich im Hinblick auf die Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen keine Veränderung ergeben. Bis auf eine Ausnahme sind derzeit alle Verbandsgemeinden ohne Corona-Fall.


14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Für die Polizei Betzdorf war es wieder ein ereignisreiches Wochenende, wie aus einer Mitteilung vom Sonntagmorgen, 12. Juli, hervorgeht. Unter anderem mussten sich die Beamten mit einem Fall von Körperverletzung befassen, an dem ein betrunkener 14 Jahre alte Junge beteiligt war.


Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Montag, 13. Juli, gegen 14.15 Uhr auf der B 256 in Au/Sieg. Ein aus Richtung Rosbach kommender Motorradfahrer musste hinter einem PKW stark abbremsen und stürzte. Der PKW-Fahrer bog in Richtung Bahnhof ab, ohne dies durch den Blinker anzuzeigen.


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Bunte Programmvielfalt für die Besucher beim „KulturGenussSommer“

Im Rahmen des Kultur- und Genusssommers gab es auch am Sonntag, 12. Juli, unterschiedliche Attraktionen in der Verbandsgemeinde Hamm. Das Raiffeisenmuseum und das Heimathaus Hamm boten Führungen an. Am Kloster Marienthal begann der Sonntag mit einem ausgiebigen Frühstück. Dabei wurden die Gäste von der Autorin Sonja Roos mit einer Lesung unterhalten. Am Nachmittag kamen dann die Fans der kölschen Musik ins Schwärmen.




Aktuelle Artikel aus Region


Sommerakademie „Malen intensiv“ begeisterte Teilnehmer

Altenkirchen. Unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln wurde gespachtelt, gemalt, lasiert, skizziert und ...

Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Hamm/Au. Der hinter ihm fahrende Motorradfahrer konnte zwar einen Zusammenstoß vermeiden. Dabei stürzte der 69-jährige, aus ...

Stabile Lage: Aktuell weiter sechs Corona-Infektionen im Kreis

Altenkirchen/Kreisgebiet. Zu Beginn der neuen Woche gibt es weiterhin sechs aktuell positiv auf das Corona-Virus getestete ...

Feuerwehr in Wissen nimmt den Übungsbetrieb wieder auf

Wissen. „Wir müssen deswegen versuchen Übungen so zu gestalten, dass einerseits die vorgegebenen Regeln beachtet werden, ...

Nicole nörgelt… über ihren Jugendschwarm

Wenigstens sind wir mittlerweile in einem Alter, in dem nicht mehr in einer zugigen Grillhütte gefeiert wird, sondern sich ...

14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Körperverletzung
Im Rahmen eines Streits in der Daadener Straße in Weitefeld in der Nacht zu Sonntag gegen 0. 14 Uhr schlug ...

Weitere Artikel


Schützenverein Maulsbach im Wandel

Maulsbach. Zum einen der Jahresrückblick, aber auch die Satzungsänderung und einige Wahlen standen auf dem Programm, als ...

Gläschen zu viel kann teuer zu stehen kommen

Kreis Altenkirchen. "In der diesjährigen Karnevalssession stehen mit der Weiberfastnacht und dem Rosenmontag die närrischen ...

Heimische Reservisten absolvierten Wintermarsch

Daaden/Wissen. Unter dem Motto "Weg mit dem Hüftspeck" nach den Feiertagen organisierte der Reservistenortsverband (ROV) ...

Rüddel: Positive Entwicklung am Arbeitsmarkt

Region. "Die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt gibt auch in den Kreisen Altenkirchen und Neuwied Anlass zu positiver Hoffnung", ...

Altenkirchener Karnevalisten errichten Festtempel

Altenkirchen. Der Elferrat der KG Altenkirchen, unterstüzt von guten Freunden, wozu auch der der König der Schützengesellschaft ...

Ski-Club lädt zum "Kostüm-Skilauf" ein

Wissen. Regen und Tauwetter sind vorbei: auf dem vereinseigenen Ski-Gelände des Wissener Ski-Clubs in Köttingen herrschen ...

Werbung