Werbung

Nachricht vom 18.04.2019    

Regio-Bahnhof in Wissen: „El Palacio“ startet Anfang Mai

Im Sommer 2018 sah es zeitweise so aus, als ob sich kein neuer Pächter für die Gastronomie im Wissener Regio-Bahnhof finden würde. Jetzt dauert es nicht mehr lange, bis das neue „El Palacio“ dort öffnet. Zudem ziehen Tourist-Information und Reisecenter innerhalb des Gebäudes um. Die Stadt hatte zu einem Ortstermin mit allen Beteiligten geladen.

Der Name ist bereits zu lesen, im Inneren wird noch gewerkelt: Am 4. Mai öffnet das „El Palacio“ im Wissener Regio-Bahnhof. Zum Ortstermin mit den Betreibern Patrick und Lorik Juniku (vorne, 5. und 7. von rechts) hatte die Stadt geladen. (Foto: as)

Wissen. Alles neu macht der Mai: Und es wird der 4. Mai sein, an dem sich der Wissener Regio-Bahnhof mit einem neuen Gesicht offiziell präsentiert. Dann nämlich öffnen die neue Bahnhofsgastronomie „El Palacio“ und die neue Präsenz der Tourist-Information und des DB-Reisecenters.

Am 4. Mai geht es los
Derzeit wird noch fleißig gewerkelt in den Ladenlokalen zur rechten und linken Seite des Haupteingangs. Unter anderem wurde die Küche vergrößert. Und die nötigen Renovierungsarbeiten nach dem Auszug des Vormieters waren durchaus umfangreicher als gedacht. Die Handwerker ließen sich nicht beirren beim Ortstermin, zu dem Stadtbürgermeister Berno Neuhoff die Beteiligten eingeladen hatte. Das „El Palacio“, so zeigte er sich überzeugt, werde das gastronomische Angebot der Siegstadt bereichern.

Neue Pächter bringen viel Erfahrung mit
Was sich hinter dem Namen „El Palacio“ verbirgt, machten die Pächter Patrick und Lorik Juniku deutlich: Es wird Burger geben, Pizza und Pasta, eine wechselnde Speisekarte. Ab 6 Uhr morgens will man öffnen, Pendlern ein Angebot machen, Frühstück anbieten, im Tagesverlauf eine Mittagskarte, Kaffee und Kuchen und natürlich auch abends ein attraktives Angebot an Speisen und Getränken vorhalten. Hierzu zählen auch Cocktails. Die Familie Juniku betreibt im bergischen Kürten zwei Restaurants, hat jahrzehntelange Erfahrung in der Branche und setzt an ihrem neuen Standort Wissen auf zeitgemäße Angebote, regionale Zulieferer und die Kraft eines Familienunternehmens. „Wir freuen uns sehr, hier sein zu dürfen“, sagte Patrick Juniku. Sein Dank galt ausdrücklich der Stadt Wissen und der Unterstützung durch die Verwaltung sowie dem Vertreter der Erzquell-Brauerei, Ingo Rolland, und Jochen Klöckner von Getränke Klöckner aus Nistertal, die das Projekt von Anfang unterstützt haben. Mit einem Team von insgesamt neun Mitarbeitern starten die neuen Pächter an der Sieg.

Tourist-Info wechselt den Standort
Und während die Junikus am 4. Mai ihre Premiere in Wissen feiern, steht für die Verantwortlichen von Tourist-Info und DB-Reisecenter „nur“ ein Umzug innerhalb des Bahnhofs an. Matthias Weber und Ulrike Corten von der Wisserland-Touristik und Martin Mockenhaupt von der Westerwaldbahn versprechen sich künftig durchaus eine höhere Besucherfrequenz. Insgesamt, so Berno Neuhoff, profitiere der Bahnhof vom demnächst erweiterten Angebot. Er dankte auch den Verantwortlichen bei der Verbandsgemeindeverwaltung, namentlich nannte er Karl-Heinz Henn und Marc Eichhorn vom Bauamt und Frank Quast vom Fachbereich Finanzen und Grundstücksmanagement. (as)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Regio-Bahnhof in Wissen: „El Palacio“ startet Anfang Mai

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Weihnachtsmarkt in Pracht zog viele Besucher an

Pracht. An sechs Marktständen haben Erwin Krämer, Franzi Fassel, Roswitha Seidler, Lenka Feuereisen, Sabine Schröder, Walburga ...

Kreisauskunftsbüro: Wichtiger Baustein im Katastrophenschutz

Altenkirchen. Die meisten Bundesländer haben dem DRK rechtlich die Aufgabe übertragen, mit seinem bundesweiten Netzwerk der ...

Baustelle am Amtsgericht dümpelt vor sich hin – Justizstaatssekretär vor Ort

Altenkirchen. In einer Legislaturperiode (fünf Jahre) alle eigenen Dienststellen besuchen: Das haben sich der rheinland-pfälzische ...

Fall des Monats: Gackernde Hühner und krähender Hahn zu laut?

Zum Sachverhalt: Die Parteien sind Nachbarn in einem kleineren Ort mit weniger als 250 Einwohnern, der ländlich geprägt ist. ...

Strom- und Heizkosten im Blick: Monatlicher Zähler-Check

Kreis Altenkirchen. Wer immer über den Energieverbrauch informiert sein will, prüft regelmäßig die Zählerstände. So kann ...

Schulbibliothek schließt – Entsetzen bei der Schülerschaft

Betzdorf. Bereits am 6. Juni 2019 fand eine Demonstration für den Erhalt der Schulbibliothek statt. Dem Gymnasium drohte ...

Weitere Artikel


Badminton-Nachwuchsturnier: Jugend des BCA sehr erfolgreich

Altenkirchen. Vier Spieler der Jugend des Badminton Clubs Altenkirchen haben sich am Samstag, den 06.04.19, mit Trainer Harald ...

Abenteuerliche Wanderung für Groß und Klein

Katzwinkel-Elkhausen. Der Dorfgemeinschaftsverein Katzwinkel-Elkhausen e.V. lädt am Samstag, den 27. April 2019 von 14 Uhr ...

Diakonie-Betreuungsverein feierte inklusives Frühlingsfest

Der Betreuungsverein Diakonie e.V. feierte im „Pfarrer-Theodor-Maas-Haus“ der Ev. Kirchengemeinde Altenkirchen sein diesjähriges ...

„Arbeitsnachmittag“ beim offenen Frauentreff der kfd Kirchen

Kirchen. „Herstellen von Fingerfood mit anschließender Verkostung“ lautete das Thema des Offenen Frauentreffs im April. Die ...

Beste Stimmung bei der Ü30-Party in Hamm

Hamm. Auch in diesem Jahr sorgte die Ü30-Party für herausragende Partystimmung am Freitagabend, den 12. April, im Feuerwehrhaus ...

Architektenwettbewerb: Bestechende Ideen fürs Kaufhaus Hassel

Hamm. Viele Autos mit fremden Kennzeichen rund um das Kulturhaus In Hamm waren vergangene Woche äußeres Signal für die Preisverleihung ...

Werbung