Werbung

Nachricht vom 19.04.2019 - 17:43 Uhr    

Daadener Kneipennacht verspricht viel Musik und Top-Stimmung

Zum dritten Mal erwartet die Gäste in Daaden am Dienstag, dem 30. April, bei der Kneipennacht Daaden eine Nacht voller Musik: Kölsche Töne wird es geben, Akustik-Rock, Oldies und Country-Musik, Schlager natürlich auch. Den Eintritt erhält man mit einem Bändchen, das am Veranstaltungstag für 12 Euro und im Vorverkauf für 10 Euro erhältlich ist. Die Stadt und der Aktionskreis laden in Zusammenarbeit mit den heimischen Gastronomen und der Unterstützung durch Okay-Veranstaltungen zu diesem Event ein.

Die Daadener Kneipennacht-Macher bei der Programm-Präsentation. (Foto: ma)

Daaden. Zum dritten Mal erwartet die Gäste in Daaden am Dienstag, dem 30. April, bei der Kneipennacht Daaden eine Nacht voller Musik – die einzige im Kreis Altenkirchen, worauf die Daadener schon stolz sind. Die Stadt und der Aktionskreis laden in Zusammenarbeit mit den heimischen Gastronomen und der Unterstützung durch Okay-Veranstaltungen zu diesem Event ein. Es haben sich wieder genügend Mitstreiter gefunden erzählt, so Sammy Luckenbach, der Vorsitzende des Aktionskreises, so dass in sechs verschiedenen fußläufig erreichbaren Daadener Lokalitäten gleich sieben verschiedene Musikrichtungen für Abwechslung sorgen.

Für jeden Geschmack gibt es Musik
Marc Wingenroth wird gemeinsam mit Nicolai Zimmer vom Vorstand des Aktionskreises in der Kneipennacht das Lokal „Zum Dorfbrunnen“ in der Lamprechtstraße 55 öffnen. Sascha Ax präsentiert Musik der letzten Jahrzehnte, quer durch alle möglichen Genres. Fans der Oldie- und Country-Musik kommen im Eiscafe in der Mittelstraße auf ihre Kosten. Dort zeigt Kevin Henderson, der schon wiederholt zugegen war, nur mit seiner Stimme und einer Gitarre ein umfangreiches Repertoire an Songs. Für Fans der kölschen Töne empfiehlt sich der Gasthof Andres in der Mittelstraße 9. Hier sorgt die stimmungsvolle Band Hännes mit Ex-Streetlife-Frontmann Jockel Schmidt aus Wissen für Stimmung. Der Gasthof Koch in der Mittelstraße 3 ist mit gleich zwei Bühnen vertreten, in der Wirtsstube unterhält die Schlagersängerin Daniela Dilow, Acoustic Lights bringen im Saal feinsten Akustik-Rock nach Daaden. Erstmals gibt es auch im Showroom des Zweirad-Haus Kämpflein Im Schützenhof 1 einen Auftritt. Dort spielt die Band Sophie and The Boys Songs der 70iger, Classics und Partyrock. Einen DJ haben die Daadener ebenfalls organisiert, im Vollmond in der Mittelstraße 15 legt DJ Christoph Siegrist aus Köln internationale Party- und Stimmungshits auf.

Getränkepreise sind einheitlich
Den Eintritt erhält man mit einem Bändchen, das am Veranstaltungstag für 12 Euro und im Vorverkauf für 10 Euro in allen teilnehmenden Kneipen und im Schuhhaus Zimmer in Daaden erhältlich ist. Einlass am Veranstaltungstag ist jeweils um 20 Uhr, Beginn um 21 Uhr. In allen Lokalen ist der Preis für die Getränke gleich, Zahlungsmittel sind wie schon 2018 Wertmarken.

Shuttle-Busse werden eingerichtet
Über die Hin- und Rückfahrt müssen sich die Besucher keine Gedanken, zwei kostenlose Shuttle-Busse bringen alle Interessierten von den Startpunkten Emmerzhausen und Schutzbach jeweils ab 19.30 Uhr nach Daaden zur Haltestelle Glashaus und jeweils um 1 Uhr und um 2 Uhr auch wieder zurück. Weitere Infos und eine Übersicht über die Fahrzeiten des Busses gibt es online unter www.okayveranstaltungen.de und www.aktionskreisdaaden.de. (ma)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Herdorf-Daaden auf Facebook werden!


Kommentare zu: Daadener Kneipennacht verspricht viel Musik und Top-Stimmung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Kreis-Bauernverband: Josef Schwan folgt auf Georg Groß

Eichelhardt. Die diesjährige Mitgliederversammlung des Bauern- und Winzerverbades Rheinland-Nassau, Kreisverband Altenkirchen, ...

Zeugnisse des Bergbaus geführt erwandern

Limbach. Nach dem Motto „Wandern, aber stramm!“ wird jeweils am vierten Sonntag im Monat eine „Limbacher Runde des Monats“ ...

Kommunale Klimaschutzprojekte in Daaden vorgestellt

Daaden. Der vorgesehene Besuch durch Staatsministerin Ulrike Höfken musste allerdings leider aufgrund einer plötzlichen Erkrankung ...

Jubiläumsehrenamtskarte wurde verliehen

Altenkirchen. Rainer Düngen, Beigeordneter der Verbandsgemeinde und Ehrenamtsbeauftragter, sowie Rebecca Seuser, zuständige ...

Neuer Bezirksbeamter: Daniel Schmitt folgt auf Udo Buchner

Flammersfeld. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Rathaus in Flammersfeld wurde der Bezirksbeamte der Polizeiinspektion ...

Der alte Kerker in Mehren - ein geheimnisvoller Ort

Mehren / Kreis Altenkirchen. Etwas mulmig war uns zumute, als wir vom AK-Kurier das alte Verlies unterhalb der alten Schule ...

Weitere Artikel


Wisser Mahl: Was sich dahinter verbirgt und wie es zubereitet wird

Wissen. Am 19. April war es 50 Jahre her, dass der damalige rheinland-pfälzische Ministerpräsident Peter Altmeier Wissen ...

Die digitale Desinfektion

Siegen. Ein Krankenhausflur, am Ende des Ganges ist ein leeres Krankenbett erkennbar. Direkt vor den Augen eine große Tür. ...

Neue Streifen: Gürtelprüfung der Herdorfer Ju-Jutsu-Kids lief gut

Herdorf. Kurz vor den Osterferien fand die Gürtelprüfung der Herdorfer Ju-Jutsu-Kids statt. Es war eine kleine und buntgemischte ...

Holzklappern statt Glocken: Grünebacher pflegen uralten Brauch

Grünebach. Am Gründonnerstag verstummen die Glocken in den katholischen Gemeinden aus Trauer um den Tod von Jesus am Kreuz. ...

Frühjahrskonzert: Blasorchester Mehrbachtal begeisterte

Weyerbusch. Zum Frühjahrskonzert des Jugendblasorchesters Mehrbachtal hatten sich zahlreiche Besucher in Weyerbusch eingefunden. ...

Betzdorfer Wochenmarkt lockte mit Osterüberraschungen

Betzdorf. Ostern naht mit Riesenschritten, das zeigte sich am Donnerstag (18. April) auf dem Wochenmarkt in Betzdorf. Der ...

Werbung