Werbung

Region |


Nachricht vom 10.02.2010    

Tanzcorps "Fidele Jongen" tanzt in Köln

Das Tanzcorps der "Fidelen Jongen" Pracht ist ohne Zweifel das Aushängeschild der Karnevalsgesellschaft. Am Donnerstag, 11. Februar, um 14 Uhr tanzen sie im Brüggemannhaus in Köln-Deutz. Seit 30 Jahren tanzt Britta Kleine und sie ist seit rund acht Jahren Trainierin der erfolgreichen Gruppe.

Pracht. Wenn am Weiberfastnacht in Köln der Karneval beginnt, dann wird das Tanzcorps der "Fidelen Jongen" Pracht mittendrin sein. Für Trainerin Britta Kleine wird es eine Sternstunde, wenn sie mit dem Tanzcorps gegen 14 Uhr im Brüggemannhaus in Köln-Deutz mit der Choregrafie zum Song der Höhner "Na-ju-co" auftritt. Seit 30 Jahren tanzt Britta Kleine und seit 1992 trainiert sie die sympathische Gruppe. Für das Tanzcorps der „Fidelen Jongen“ ist es die absolute Premiere, einen Auftritt in Köln gab es noch nie.
Die jungen Frauen und Männer des Tanzcorps hatten schon bei der Prunksitzung eine beachtliche Leistung gezeigt. Sie sind das Aushängeschild der KG und ihre Auftritte in der Karnevalszeit in der Region sorgen immer für einen besonderen Augenschmaus. Dazu gehört nicht nur die Liebe zum Tanz, sondern auch die Leidenschaft für das närrische Brauchtum, das die Mitglieder des Tanzcorps zu immer neuen Leistungen und Ideen anspornt.
"Wir freuen uns auf Köln und sind fit", lachte Britta Kleine. Natürlich ist die KG "Fidele Jongen" mit Schiff und Fußgruppe beim Veilchendienstagszug in Wissen. (hw)
xxx
Seit 30 Jahren tanzt Britta Kleine beim Tanzcorps der "Fidelen Jongen". Fotos: Helga Wienand


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Tanzcorps "Fidele Jongen" tanzt in Köln

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Stabile Lage: Aktuell weiter sechs Corona-Infektionen im Kreis

Über das Wochenende hat sich im Hinblick auf die Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen keine Veränderung ergeben. Bis auf eine Ausnahme sind derzeit alle Verbandsgemeinden ohne Corona-Fall.


14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Für die Polizei Betzdorf war es wieder ein ereignisreiches Wochenende, wie aus einer Mitteilung vom Sonntagmorgen, 12. Juli, hervorgeht. Unter anderem mussten sich die Beamten mit einem Fall von Körperverletzung befassen, an dem ein betrunkener 14 Jahre alte Junge beteiligt war.


Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Montag, 13. Juli, gegen 14.15 Uhr auf der B 256 in Au/Sieg. Ein aus Richtung Rosbach kommender Motorradfahrer musste hinter einem PKW stark abbremsen und stürzte. Der PKW-Fahrer bog in Richtung Bahnhof ab, ohne dies durch den Blinker anzuzeigen.


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Bunte Programmvielfalt für die Besucher beim „KulturGenussSommer“

Im Rahmen des Kultur- und Genusssommers gab es auch am Sonntag, 12. Juli, unterschiedliche Attraktionen in der Verbandsgemeinde Hamm. Das Raiffeisenmuseum und das Heimathaus Hamm boten Führungen an. Am Kloster Marienthal begann der Sonntag mit einem ausgiebigen Frühstück. Dabei wurden die Gäste von der Autorin Sonja Roos mit einer Lesung unterhalten. Am Nachmittag kamen dann die Fans der kölschen Musik ins Schwärmen.




Aktuelle Artikel aus Region


Sommerakademie „Malen intensiv“ begeisterte Teilnehmer

Altenkirchen. Unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln wurde gespachtelt, gemalt, lasiert, skizziert und ...

Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Hamm/Au. Der hinter ihm fahrende Motorradfahrer konnte zwar einen Zusammenstoß vermeiden. Dabei stürzte der 69-jährige, aus ...

Stabile Lage: Aktuell weiter sechs Corona-Infektionen im Kreis

Altenkirchen/Kreisgebiet. Zu Beginn der neuen Woche gibt es weiterhin sechs aktuell positiv auf das Corona-Virus getestete ...

Feuerwehr in Wissen nimmt den Übungsbetrieb wieder auf

Wissen. „Wir müssen deswegen versuchen Übungen so zu gestalten, dass einerseits die vorgegebenen Regeln beachtet werden, ...

Nicole nörgelt… über ihren Jugendschwarm

Wenigstens sind wir mittlerweile in einem Alter, in dem nicht mehr in einer zugigen Grillhütte gefeiert wird, sondern sich ...

14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Körperverletzung
Im Rahmen eines Streits in der Daadener Straße in Weitefeld in der Nacht zu Sonntag gegen 0. 14 Uhr schlug ...

Weitere Artikel


Delegation aus Abbeville besuchte Kirchen

Kirchen. Am vergangenen Wochenende bereiste eine dreiköpfige französische Delegation aus Abbeville die Stadt Kirchen. Der ...

In Unterrichtspraxis der IGS hereingeschnuppert

Hamm. Neben der Möglichkeit, sich bei einem Infotag über das Oberstufenkonzept der Integrierten Gesamtschule Hamm und Aufnahmemodalitäten ...

Horhausen in Projektförderung des Landes

Horhausen. Eine Förderung in Höhe von 3000 Euro erhält die Ortsgemeinde Horhausen vom Land Rheinland-Pfalz für ihre Kulturarbeit ...

Erneut 3. Platz bei den "Westdeutschen"

Kirchen/Mannheim. Trotz eines hervorragenden ersten Turniertags sprang für die U16 Faustballerinnen des VfL Kirchen bei der ...

Thorsten Wehner besuchte IG Metall Betzdorf

Betzdorf. Leonhard Epping, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Betzdorf konnte jetzt den SPD Landtagsabgeordneten Thorsten ...

Kreis-CDA begrüßt das "Hartz-IV-Urteil"

Kreis Altenkirchen. „Jetzt ist der Weg frei für verlässliche Regelsätze für Leistungsempfänger und ihre Familien", so Josef ...

Werbung