Werbung

Nachricht vom 28.04.2019    

Ausflugstipp: Erlebnisbergwerk Velsen im Saarland

Einen Besuch wert ist das Saarbrücker Erlebnisbergwerk Velsen, das nicht in jedem Reiseführer steht. Ehemalige Bergleute zeigen gern jedem Besucher ihre einstige Arbeitsstätte, die sie mit viel Arbeit und Herzblut barrierefrei nutzbar gemacht haben. Die Leidenschaft der Männer für ihren anstrengenden Beruf, der in Deutschland historisch geworden ist, ist bei den Führungen immer noch spürbar.

Impressionen rund um das Bergwerk. Fotos: Wolfgang Tischler

Saarbrücken. Die Grube Velsen war ein Ausbildungsbergwerk für angehende Bergleute, daher finden sich in ihr traditionelle Zeugnisse des Steinkohlebergbaus ebenso wie moderne Gerätschaften: Ein mit Holz verstrebter Stollen zeigt wie ursprünglich mit mechanischem „Gezäh“ die Kohle aus dem Berg geschlagen wurde, bevor stählerne Korbbogenprofile die Stollen sicherten. Zehntausende von jungen Bergmännern, spätere Betriebsführer, Steiger oder Hauer, mussten diesen Ausbildungsabschnitt absolvieren. Hunderte von sogenannten Lehrhauern brachten den jungen Fachkräften ihr Spezialwissen bei.

Der ehemalige Lehrstollen Velsen ist ein wirkliches Erlebnisbergwerk, kein Museum und daher auch für Kinder und Jugendliche interessant und mit passendem Schuhwerk ein Vergnügen. Zunächst werden im Schulungsraum die Besucher mit den Sicherheitsbestimmungen vertraut gemacht, bevor sie nebenan mit dem obligatorischen Helm und einer schmucken beigen Bergmannsjacke ausgestattet werden. Danach fährt man eine Runde im engen Gitterwaggon des rumpelnden und quietschenden Personenbeförderungszugs, bevor es zu Fuß durch das Mundloch an der Heiligen Barbara vorbei in den Stollen geht.

Das Erlebnisbergwerk Velsen beinhaltet 800 Meter Strecke auf drei verschiedenen Sohlen. Seine Einzigartigkeit macht die Technik unter Tage aus: Mächtige Schilde in mehreren Streben, Schrämwalzen, Förderbänder, Transportbahnen, Lademaschinen, Bohrgerät und Pumpstationen können besichtigt und in Betrieb genommen werden. Alles ist in Funktion zu setzen und das, wie im untertägigen Bergbau, hydraulisch, pneumatisch oder mit Starkstrom. Die Wetterführung ist vorbildlich, zu keiner Zeit drohen Atemnot oder Platznot.

Da die Führungen immer von zwei erfahrenen Bergleuten durchgeführt werden, die nicht nur alles kennen und erklären, sondern sich auch einfühlsam auf ihre Gäste einstellen und diese absichern, können die Besucher Maschinen und Signalanlagen bedienen oder auf einem Tandem auf Schienen sowie dem Seilzug-Förderband fahren.

Nach dem saarländischen Motto „Erscht mol gut gess…“ bietet die älteste original erhaltene Kaffeeküche des Saarlandes unter anderem eine herzhaft-leckere „Bergmannsportion“ an: Lyoner und Weck.

Eine Besonderheit ist die „Knubbebud“, eine zur Restauration ausgebaute Event-Strecke unter Tage mit besonderem Ambiente, die für Seminare, Ausstellungen und Feiern genutzt werden kann.

Besondere Events wie die spukige Hexennacht in der Nacht zum 1. Mai oder Halloween - Alleingänge durch das dunkle Bergwerk – und das Warndt Weekend mit vergünstigten Führungen und bergmännischem Flohmarkt sind saarländische Highlights.

Informationen und Buchungen unter: www.erlebnisbergwerkvelsen.de.

Wer durch den Besuch des Erlebnisbergwerks auf den Geschmack gekommen ist und noch mehr über die Montanindustrie im Saarland erfahren möchte, kann im Anschluss noch das nahe gelegene UNESCO Weltkulturerbe Völklinger Hütte besuchen. htv


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
     


Kommentare zu: Ausflugstipp: Erlebnisbergwerk Velsen im Saarland

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Task-Force beschließt Corona-Beschränkungen für ganzen Kreis

Die bisher nur für Teile der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld gültige Allgemeinverfügung des Kreises Altenkirchen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie wird auf das gesamte Gebiet des Landkreises Altenkirchen ausgedehnt. Die Beschränkungen gelten ab Donnerstag, 29. Oktober.


Ermittlungen gegen Polizistin nach Schüssen auf 22-Jährigen

Die Staatsanwaltschaft in Koblenz ermittelt gegen eine Betzdorfer Polizeibeamtin, nachdem diese bei einem eskalierten Familienstreit in Alsdorf am Montagabend auf einen 22 Jahre alten Mann geschossen hatte. Der soll die Polizisten im Einsatz mit einem Messer bedroht haben, nachdem er zuvor drohte, seine Mutter und sich selbst umzubringen.


Bundeswehr unterstützt Gesundheitsamt in Altenkirchen

Seit Mittwochvormittag ist die Verstärkung der Bundeswehr für das Altenkirchener Gesundheitsamt tätig: Vier Soldaten und eine Soldatin des Artillerielehrbataillons 345 der 10. Panzerdivision aus Idar-Oberstein wurden zunächst beim Gesundheitsamt eingearbeitet.


Westerwälder Rezepte: Bratkartoffeln mit Speck und Spiegelei

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Bratkartoffeln mit Speck und Spiegelei. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.


Rüddel und Klöckner fordern vom Land Absage von Karneval

Die Vorsitzende der CDU Rheinland-Pfalz, Julia Klöckner und der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete, Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag sowie RKK-Regionalbeauftragte Erwin Rüddel fordern von Ministerpräsidentin Dreyer endlich ein klares Wort zur bevorstehenden Karnevalssession 2020/2021.




Aktuelle Artikel aus Kultur


„Schublade kaputt!“ – Osan Yaran kommt ins Haus Hellertal

Alsdorf. Schublade kaputt!“ heißt deshalb das knackfrische Stand-up-Programm von Osan Yaran: Ex-Lidl-Filialleiter, Ex-Ehemann, ...

Davids fabelhaft-witzige Zaubershow für Kinder

Alsdorf. Gott sei Dank kann er aber auf die Hilfe seiner reizenden Prinzessin Melanie und ihrem knuffigen Haustier Rocky ...

Die Hits der Dire Straits aus dem Kulturwerk – live und online

Wissen. So war es naheliegend, dass sich für die im Jahr 2002 gegründete Formation „Brothers in Arms“ eine Handvoll auserwählter ...

Buchtipp: „All die ungelebten Leben“ von Michaela Abresch

Dierdorf. Abresch arbeitet in der Behindertenhilfe, sie ist vom Fach, man spürt ihre Kompetenz und Empathie. Durch ständige ...

Pigor singt. Benedikt Eichhorn muss begleiten: Einführung für Anfänger

Hachenburg. Diese Melange aus cool geswingter Tagespolitik, schmelzend gesungener Alltagsidiotie und brüllend gerappten Nachrichtenthemen ...

Autoren-Lesungen mit Abstand im Kulturwerk oder live im Internet

Wissen. Hierzu ist vorab, bis spätestens eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn der Erwerb eines persönlichen Tickets vonnöten. ...

Weitere Artikel


Rita Süssmuth in Oberlahr: Landfrauen sollen Einfluss nehmen

Oberlahr/Kreisgebiet. Wohl dem, der es schafft, eine Persönlichkeit wie Rita Süssmuth als Referentin für einen Fachvortrag ...

Die „Konfirmations-Saison“ im Kirchenkreis Altenkirchen läuft

Kreisgebiet. Die „Konfirmations-Saison“ im Kirchenkreis Altenkirchen hat begonnen: Teils schon am Palmsonntag, aber die meisten ...

Daadener Künstlerin in Freudenberg gefeiert

Freudenberg/Daaden. Eine Eröffnung mit einem außergewöhnlichen Auftakt: Die Niederfischbacher Sopranistin Manuela Meyer, ...

Neues Leben lädt zum Tag der offenen Tür mit Sponsorenlauf

Wölmersen. Das Missions- und Bildungswerk Neues Leben lädt ein, den 1. Mai auf dem Campus des Theologischen Seminars Rheinland ...

Heimat- und Verkehrsverein Horhausen hatte Mitgliederversammlung

Horhausen. In der Mitgliederversammlung des Heimat- und Verkehrsvereins Horhausen in Rudis Schlemmerstube wurde der komplette ...

Jugendsportfest: 113 Jugendliche aus zehn Schulen messen sich

Hamm/Kreisgebiet. Bereits zum achten Mal kommen junge Sportlerinnen und Sportler aus den Schulen des Landkreises Altenkirchen ...

Werbung