Werbung

Nachricht vom 30.04.2019    

Tennisfreunde Blau-Rot Wissen feierten Saisoneröffnung

Mit dem bundesweiten Aktionstag „Deutschland spielt Tennis“ des Deutschen Tennisbundes feierten die Tennisfreunde Blau-Rot Wissen die offizielle Saisoneröffnung. Viele kamen zum Schnuppertag auf die vereinseigene Anlage. Dort fand zudem auch die Einweihung der neuen Sponsorentafel statt, zu der man Vertreter der Unterstützer begrüßen konnte.

Die Teilnehmer des diesjährigen Aktionstages mit den Vertretern der Unterstützer vor der neuen Sponsorentafel. (Tennisfreunde Blau-Rot Wissen)

Wissen. Am Sonntag (28. April) feierten die Tennisfreunde Blau-Rot Wissen die offizielle Saisoneröffnung. Den Rahmen hierfür bot wieder einmal die Veranstaltung „Deutschland spielt Tennis“ des Deutschen Tennisbundes, an der der Verein schon seit einigen Jahren regelmäßig teilnimmt. Bereits zu Beginn des Aktionstages konnten die Verantwortlichen einige neue sowie bekannte Gesichter auf der Anlage begrüßen. Auch in diesem Jahr hatten Tennisinteressierte die Möglichkeit, unter der Leitung des Trainerteams von Tanja Weber in mehreren Gruppen diverse Übungen zu absolvieren. Die jüngeren Sportinteressierten wurden vor allem spielerisch an den Umgang mit Ball und Schläger herangeführt. Alle wurden direkt mit auf den Tennisplatz genommen: Es wurde geübt, gespielt und trainiert. Bis zum Nachmittag konnten alle Besucher die Trainings- und Schnupperangebote nutzen. Jugendwartin Katrin Konze bemerkte, dass es immer wieder ein lohnender Tag sei, der zwar viel Vorbereitung benötige, aber am Ende gut angenommen werde. Auch der Vereinsvorsitzende Horst Kugelmeier zeigte sich mit der regen Beteiligung zufrieden.

Sponsoren ermöglichten Platzsanierung
Neben dem Aktionstag „Deutschland spielt Tennis“ fand auch die offizielle Saisoneröffnung der Tennisfreunde Blau-Rot Wissen statt. Einige Vereinsmitglieder kamen an diesem Tag auf die Anlage, um die neu aufbereiteten Plätze einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Es fand zudem auch die Einweihung der neuen Sponsorentafel auf der Vereinsanlage statt, zu der man Detlef Vollborth von der Sparkasse Westerwald-Sieg sowie Georg Rödder von der Westerwald Bank begrüßen konnte, deren Unternehmen neben der Firma Kleusberg und Petz-Rewe zu den Großspendern gehören, die auf der Sponsorentafel aufgeführt sind. Horst Kugelmeier bedankte sich bei allen Spendern, die mit ihrer Hilfe einen wichtigen Beitrag zur nötigen Platzsanierung geleistet haben.



„Experiment“ startet am 7. Mai
Der Verein blickt nun mit Vorfreude auf die neue Saison, in der wieder einige Aktionen, unter anderem ein Ausflug zur Tennis-Bundesliga, geplant sind. Des Weiteren startet in Kürze das von der Seniorenmannschaft ins Leben gerufene „Experiment“, das das Vereinsleben weiter ankurbeln soll und zum gemeinsamen Tennisspielen und Beisammensein einlädt. Das „Experiment“ startet am 7. Mai ab 10 Uhr auf der Vereinsanlage. Informationen hierzu gibt es auf der Homepage des Vereins. (PM)



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Tennisfreunde Blau-Rot Wissen feierten Saisoneröffnung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Blechschäden, Verkehrsverstöße, Vandalismus und ein verletztes Kind

Blechschäden, Verkehrsverstöße, Vandalismus und ein verletztes Kind: Die Polizeiinspektion Betzdorf meldet für Freitag, 16. April, gleich mehrere Zwischenfälle.


„Loco Burgers“: Altenkirchen hat eine neue Attraktion – aus der Region, für die Region

Wenn sich in schwierigen Zeiten zwei Jungunternehmer treffen, um sich nicht von der Corona- Melancholie anstecken zu lassen, kann etwas sehr Gescheites herauskommen. So geschehen bei Leander Kittelmann und Daniel Schwarz, die ihre Erfahrungen in der gehobenen Gastronomie und im Veranstaltungs- und Eventgewerbe erworben haben.


Corona im AK-Land: 38 Neuinfektionen, Inzidenz steigt weiter

Am Freitagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen 38 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 785 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Birken-Honigsessen: Aus dem Bio-Hof wird Demeter-Hof Schützenkamp

Von ehemals konventioneller Landwirtschaft zum Bio-Hof und jetzt noch weiter: Auf dem Hof Schützenkamp in Birken-Honigsessen stellt Sebastian Müller mit seiner Familie nun auf das international höchste Ökosiegel „Demeter“ um. Der Hof Schützenkamp wird schon in dritter Generation von der Familie Müller bewirtschaftet.


Artikel vom 17.04.2021

Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Die Wegwerfmentalität unserer Gesellschaft bedroht Wildtiere, denn Milliarden Kunststoffmasken und -handschuhe gelangen pandemiebedingt in die Umwelt. Die Folgen wurden nun erstmals untersucht.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Einflugmöglichkeiten für Eulen schaffen

Montabaur. Ein sehr selten gewordenes Bild: Eine Schleiereule in dem Gehöft eines Mitgliedes der Naturschutzinitiative e.V. ...

BUND: Spurensuche nach dem Gartenschläfer startet wieder

Mainz/Koblenz. Doch die Bestände des Gartenschläfers gehen seit Jahrzehnten drastisch zurück. In vielen Regionen ist das ...

Vortragsabend: Vom Ende der Evolution und des Menschen

Quirnbach. Er spricht zum Thema, welche Bedeutung die Biodiversität für das Überleben der Menschheit hat. „Während alle vom ...

Schützen Elkhausen-Katzwinkel: Vereinsleben in Corona Zeiten

Katzwinkel. Dem Schützenverein waren schon immer der sportliche Wettkampf und auch die Geselligkeit wichtig. Vor „Corona“ ...

Schützenverein Wissen denkt und handelt regional

Wissen. In diesen Pandemie-Zeiten sind auch kleine Gesten wertvoll. Darüber waren sich Vertreter des Schützenvereins Wissen ...

Der Landfrauentag im Kreis Altenkirchen wird digital

Kreis Altenkirchen. Ob auf der Couch oder am Küchentisch – der Landfrauentag bietet ein abwechslungsreiches Programm rund ...

Weitere Artikel


Daadetaler Knappenkapelle feiert Jubiläum im August 2020

Daaden. Ein laut Pressemitteilung „Musikfest der Superlative“ feiert die Daadetaler Knappenkapelle vom 28. bis 30. August ...

Erneuter Doppelsieg für Tom Kalender in Ampfing

Ampfing/Hamm. Während die Zeittrainings am Samstagmorgen noch bei starkem Regen stattfanden, lockerte es am Nachmittag und ...

SG Rennerod souveräner Meister in der Kreisliga A

Rennerod. Hörter überreichte vor der Partie gegen den Tabellenzweiten Niederfischbach einen Fußball. Auch in dieser Begegnung ...

Neuer Titelträger beim 5. Volleyball SG Muba/Goba Cup

Mudersbach. In Abwesenheit des Titelverteidigers Patt Party Project galt es, einen neuen Gewinner zu ermitteln. Mit sechs ...

Arbeitsalltag und Bergbau-Tradition erlebt

Steinebach. „Glück Auf!“ hieß es bei einen Abstecher des heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel zum Besucherbergwerk ...

Umweltschule Nauroth als „LernOrt Nachhaltigkeit“ zertifiziert

Nauroth/Kreisgebiet. Es wurde die Kirsche auf das Sahnehäubchen gesetzt, als sich unter anderem der Ministeriumsvertreter ...

Werbung