Werbung

Nachricht vom 03.05.2019    

Nach dem Wahltag: AWB unterstützt bei Plakatentsorgung

Wohin mit den alten Wahlplakaten aus Kunststoff? Da kommt einiges zusammen, wenn die Parteien nach dem Wahltag am 26. Mai ihre Wahlplakate abhängen. Vor diesem Hintergrund bietet der Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Altenkirchen (AWB) allen Parteien des Landkreises die kostenneutrale Verwertung aller Wahlplakate an. Hierzu wurden bereits alle Parteien im Landkreis angeschrieben und auf die einfache und kostenfreie Verwertungsmöglichkeit hingewiesen.

Nach dem Wahltag am 26. Mai werden sich die benutzten Wahlplakate bei den Parteien türmen. (Foto: AWB)

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Zahl der Wahlplakate für die Kommunal- und Europawahlen am 26. Mai an den Straßen im Kreis Altenkirchen nimmt täglich zu. Am Tag nach der Wahl werden diese Plakate alle nutzlos und stellen eine gewisse Herausforderung im Hinblick auf die Entsorgung dar. Vor diesem Hintergrund bietet der Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Altenkirchen (AWB) allen Parteien des Landkreises die kostenneutrale Verwertung aller Wahlplakate an. Diese bestehen mittlerweile primär aus bedruckten Kunststoff-Hohlkammerplatten auf Basis von Polypropylen (PP). „Gerade deshalb ist eine sinnvolle stoffliche Verwertung im Nachgang ökologisch wie auch ökonomisch gesehen absolut sinnvoll und geboten“, heißt es in einer Pressemitteilung des AWB.

Hierzu wurden bereits alle Parteien im Landkreis angeschrieben und auf die einfache und kostenfreie Verwertungsmöglichkeit hingewiesen. Die klassischen Plakate aus reinem Papier und Kartonagen können selbstverständlich auch über den AWB kostenfrei entsorgt werden.

Anlieferung und Zusammenführung der Plakate erfolgen nach dem Wahltag innerhalb von drei Wochen am zentralen Betriebs- und Wertstoffhof in Nauroth. Die Plakate müssen dabei frei von Verschnürungen und Kabelbindern sein. Die Anlieferung kann dabei ohne vorherige Anmeldung zu den bekannten Öffnungszeiten erfolgen. Weitere Informationen gibt es bei Bedarf beim AWB (Tel.: 02681-813020, E-Mail: werner.schumacher@awb-kreis-ak.de). (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Nach dem Wahltag: AWB unterstützt bei Plakatentsorgung

2 Kommentare
Gerade die Politik sollte Vorreiter im Verzicht auf Kunststoffprodukte sein und Plastik- Müll vermeiden. Daher sollten Politiker sich selbstkritisch hinterfragen, wenn diese Art der Wahlwerbung gemacht wird, aber man sich gleichzeitig als Retter des Klimas präsentiert...
#2 von F. Albrecht, am 05.05.2019 um 11:09 Uhr
Das Angebot des AWB finde ich ausgesprochen gut. Danke! Wir machen davon gerne Gebrauch.
Josef Zolk
Vorsitzender CDU in der
VGFlammersfeld
#1 von Josef Zolk, am 03.05.2019 um 15:04 Uhr

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Bis zur Unkenntlichkeit verbrannter Leichnam“ bei Feuer in Daaden

Bei einem Wohnhausbrand in Daaden ist in der Nacht zu Samstag, 19. September, eine Person ums Leben gekommen. Das bestätigte die Polizei Betzdorf am Montag offiziell, nachdem sie am Wochenende keine weiteren Informationen preis gab. Eine weitere Person konnte sich aus dem brennenden Haus retten. Das Haus brannte komplett ab, die Feuerwehren waren viele Stunden im Einsatz.


Gefährliche Körperverletzung: Prügelei vor Wissener Kneipe

Die Polizei sucht Zeugen einer körperlichen Auseinandersetzung, die sich in der Nacht zu Sonntag, 20. September, in Wissen zugetragen hat. Ein 39-Jähriger wurde so verletzt, dass er ins Krankenhaus gebracht werden musste.


Neuer Infinity-Pool im Molzbergbad setzt Maßstäbe in der Region

Rund ein halbes Jahr mussten die Gäste des Molzbergbades auf die Wiedereröffnung der Saunaanlage warten. Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Verordnungen, musste mit dem Lockdown auch der Saunabetrieb am 13. März diesen Jahres eingestellt werden. Der startet nun wieder am 21. September unter geänderten Bedingungen.


Region, Artikel vom 21.09.2020

Großer Lebensbaum stand in Etzbach in Flammen

Großer Lebensbaum stand in Etzbach in Flammen

Der Leitstelle in Montabaur wurde am Sonntagnachmittag gegen 16 Uhr ein brennender Lebensbaum gemeldet. Die Brandstelle befand sich in der Donnenstraße in der Ortslage von Etzbach. Die Freiwillige Feuerwehr Hamm/Sieg wurde daraufhin alarmiert und rückte mit drei Fahrzeugen zur Einsatzstelle aus.


Vorbildliches Verhalten von Bewohnern und Nachbarn erleichtert Feuerwehreinsatz

Die freiwilligen Feuerwehren aus Schönstein und Wissen sind am Samstag, 19. September, gegen 17.50 Uhr zu einem Brand in Steckenstein alarmiert worden. Ein ausgelöster Heimrauchmelder verhinderte Schlimmeres. Neben den beiden Löschzügen der VG Feuerwehr Wissen wurde eine weitere Drehleiter aus Betzdorf angefordert.




Aktuelle Artikel aus Region


Gelungene Herbstwanderung auf dem Schöwer Rundwanderweg

Dierdorf. Ehrenstein wies auf die zurzeit gültigen Corona-Abstandregeln hin sowie auf die verschiedenen Abkürzungsmöglichkeiten. ...

„Bis zur Unkenntlichkeit verbrannter Leichnam“ bei Feuer in Daaden

Daaden. Gegen 0.58 Uhr wurde der Polizei das Feuer in der Wochenendsiedlung „Lützenbach“ in Daaden gemeldet. Bei Eintreffen ...

Gefährliche Körperverletzung: Prügelei vor Wissener Kneipe

Wissen. Gegen 0.23 Uhr kam es auf dem Gehweg vor einer Gaststätte zu der Prügelei. In deren Verlauf erlitt das Opfer eine ...

anderes lernen: Bildungsangebote des Haus Felsenkeller

Vertrauen in sich selbst - Seminar zum Thema Selbstvertrauen/Selbstwert
Welchen Eindruck hat man von sich selbst? Welche ...

Hämmscher Kultur- und Genuss-Sommer feiert grandiosen Abschluss

Seelbach/Marienthal. Das Publikum im Klostergarten Marienthal war ein weiteres Mal begeistert. Die vier Musiker übertragen ...

Großer Lebensbaum stand in Etzbach in Flammen

Hamm. Die Rauchwolke war schon der Anfahrt nach Etzbach erkennbar. Als die Wehrleute in der Donnenstraße eintrafen, hatten ...

Weitere Artikel


Sprachrohr der Wirtschaftsförderer: Neue Ausgabe von „WIR Westerwälder“ ist da

Altenkirchen/Region. Sichtlich stolz präsentieren die Landräte Michael Lieber (Bildmitte), Achim Hallerbach (im Bild links) ...

Wechsel bei der Volksbank Hamm: Kölzer folgt auf Lindenpütz

Hamm. Nach 26 Jahren in Diensten der Volksbank Hamm, wovon er 14 Jahre als Vorstandsmitglied tätig war, verabschiedet sich ...

Westerwaldwetter: In Nacht zu Sonntag starker Frost bis minus 7 Grad

Region. Eisiger Wind und Kälte aus der Arktisregion ist im Anmarsch. In der Nacht zum Samstag setzt Regen ein. Bis zum Morgen ...

Von Bienen und Menschen: Ulla Lachauer kommt zu den Literaturtagen

Burglahr/Region. Alle sprechen über Bienen, wer aber sind die Imker? Ulla Lachauer hat in den vergangenen Jahren zahlreiche ...

Langjährige SPD-Mitglieder geehrt

Altenkirchen. Im Jahr 2019 feiert der SPD-Ortsverein Altenkirchen-Weyerbusch 100-jähriges Jubiläum. Nun wurden zwei Mitglieder ...

Mehr Kultur in Kircheib dank Kulturwerkstatt

Kircheib. Zur Eröffnung der kleinen Kulturinstitution fand am Nachmittag zunächst die Vernissage der Hennefer Malerin Marion ...

Werbung