Werbung

Nachricht vom 07.05.2019    

Jubiläum in Wissen: Quiz und Buttons zum Stadtfest

Zum 50. Geburtstag der Stadt Wissen hat sich die Männerrunde der evangelischen Kirchengemeinde ein pfiffiges Quiz ausgedacht. Beim Stadtfest am Sonntag, dem 12. Mai, liegen Fragebögen an Marktständen und in Geschäften aus. Neben dem 1. Preis des Reisebüros „ReiseWissen“ in der Mittelstraße werden weitere wertvolle Preise verlost. Zudem bietet die Männerrunde Ansteckbuttons mit Motiven der Stadt Wissen sowie mit tagesaktuellen persönlichen Fotos oder auch mit Gruppenfotos vom Stadtfest als besondere Erinnerung.

Neben einem Quiz rund um die Siegstadt gibt es bei der evangelischen Männerrunde beim Wissener Stadtfest auch Ansteckbuttons mit eigenem Foto oder mit Stadtmotiven als Erinnerung an den Festtag. (Foto: privat)

Wissen. Es ist schon etwas Besonderes, dieses Stadtjubiläum 2019. Das dachten sich die Akteure der Männerrunde der evangelischen Kirchengemeinde Wissen. Und deshalb machen sie wie viele Vereine und Einrichtungen eigene Angebote zum Stadtfest.

25 Fragen rund um Wissen
Mit einem Stadt-Jubiläums-Quiz wollen sie die Besucher dazu bringen, sich mit der Siegstadt auseinanderzusetzen. Gleich 25 Fragen haben sie dazu entwickelt. Die Fragen wurden zum Großteil von Bruno Wagner ausgearbeitet. Die Fragebögen liegen beim Stadtfest am Sonntag, dem 12. Mai, in den Geschäften und an den Marktständen aus. Mitmachen kann jeder Festbesucher in der Zeit von 11 bis 17 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Den ausgefüllten Fragebogen geben die Teilnehmer am Stand der Männerrunde in der Rathausstraße 77 ab. Die Ziehung der Gewinner erfolgt um 17.30 Uhr auf der Siegtalbad-Bühne (Parkplatz „Auf der Rahm“) durch die Königin und die Prinzessinnen der Chagnyer Mi-Carême. Neben dem 1. Preis des Reisebüros „ReiseWissen“ in der Mittelstraße werden weitere wertvolle Preise verlost.

Erinnerung zum Anstecken
Zudem bietet die Männerrunde Ansteckbuttons mit Motiven der Stadt Wissen sowie mit tagesaktuellen persönlichen Fotos oder auch mit Gruppenfotos vom Stadtfest als besondere Erinnerung. Die Buttons gibt es am Stand der Männerrunde zum Stückpreis von zwei Euro. (as)


Mehr zum Thema:    50 Jahre Stadt Wissen   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Jubiläum in Wissen: Quiz und Buttons zum Stadtfest

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


7-Tage-Inzidenz im Kreis wieder bei weit über 100 – Mutationen breiten sich aus

Die britische Corona-Virus-Mutation breitet sich weiter aus im Kreis Altenkirchen: Mit Stand von Freitag, 26. Februar, meldet das Gesundheitsamt des Kreises aktuell 300 positiv auf eine Corona-Infektion getestete Personen. Bei 125 davon wurde eine Mutation nachgewiesen, bei 75 weiteren erfolgen noch entsprechende Feintypisierungen.


7-Tage-Inzidenz im Kreis steigt auf 93,9 – Virus-Mutation in Kita

Die aktuellen Fallzahlen zum Coronavirus im Kreis Altenkirchen mit Stand von Donnerstagnachmittag, 25. Februar: Das Infektionsgeschehen im Kreis bleibt diffus. Erneut steigt die Zahl der Gesamtinfektionen innerhalb eines Tages zweistellig, und zwar um 25 auf nunmehr 2479.


Offener Brief des Betriebsrates im Krankenhaus Altenkirchen zur Impfverteilung

Der Betriebsrat des DRK-Krankenhauses Altenkirchen möchte mit einem an die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Bätzing-Lichtenthäler adressierten Hilferuf auf die aus ihrer Sicht nicht nachvollziehbare Impfverteilpraxis aufmerksam machen. Der Brief im Wortlaut.


Flüchtiger Quad-Fahrer will Polizisten überfahren in Daaden

Das war knapp. Bei einem Fluchtversuch wollte ein Quad-Fahrer in Daaden einen Polizisten überfahren. Der Beamte konnte zwar noch ausweichen, wurde aber vom Fahrzeug am Bein angestoßen. Die Festnahme konnte schließlich doch noch vorgenommen werden - und förderte Überraschendes zutage.


Verlängerung Besucherstopp DRK Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg

Aufgrund der Corona-Pandemie und der schnellen Ausbreitung von Corona-Mutationen sind im DRK Verbundkrankenhaus Altenkirchen-Hachenburg weiterhin keine Besuche gestattet.




Aktuelle Artikel aus Region


LFV stellt klar: Schnelltest-Einsatz muss freiwillig sein!

Region. Eine Aufgabenzuweisung an die Wehren als solche zur Errichtung, Organisation und Betrieb solcher Teststationen wird ...

Eine neue Zooschule entsteht in Neuwied

Neuwied. Die alten Räumlichkeiten der Zooschule waren in die Jahre gekommen und nicht mehr zeitgemäß. Viele Versuche seitens ...

Impfzentrum Wissen: Bürgerauto der VG Kirchen und Gemeindeschwester Plus bieten Transport an

Verbandsgemeinde Kirchen/Wissen. Erster Beigeordneter Ulrich Merzhäuser und Stadtbürgermeister Andreas Hundhausen unisono ...

Offener Brief an Dreyer: Verlässliche Öffnungsstrategie für Einzelhandel gefordert

Kreis Altenkirchen. Viele lokale Einzelhändler stehen nach Wochen des Lockdowns an der Schwelle zum Exitus. Kein Umsatz, ...

7-Tage-Inzidenz im Kreis wieder bei weit über 100 – Mutationen breiten sich aus

Altenkirchen/Kreisgebiet. Mit einem Plus von insgesamt 52 neuen Infektionen im Vergleich zu Donnerstag steigt die Gesamtzahl ...

CDU: Brauchen mehr Schulsozialarbeiter im Land

Kreis Altenkirchen. Die Schulsozialarbeit muss an allen Schulen vom Land unterstützt werden – auch an Grundschulen und Gymnasien. ...

Weitere Artikel


SPD Kirchen besichtigte Bürgerhaus in Freusburg

Kirchen-Freusburg. In Begleitung von Kirchens Stadtbürgermeister Andreas Hundhausen und Kirchen-Freusburgs Ortsvorstehern ...

Einer wird es werden: Landratskandidaten Enders und Hundhausen bei der FDP

Wissen/Kreisgebiet. Allgemeines, Verwaltung, Kreispolitik und Visionen waren die Themen, mit denen die Landratskandidaten ...

Neue Wählergruppe Klein tritt in Hövels an

Hövels. Eine neue, nicht mitgliedschaftlich organisierte Wählergruppe stellt sich den Bürgern der Ortsgemeinde Hövels. 15 ...

Europa kulturell umgesetzt in der Kirburger Dorfkirche

Kirburg. Sprecher Uli Schmidt zitierte Cicero: „Wo es mir gut geht, da ist mein Vaterland“. Und unserem Vaterland ging es ...

Mülltonnen aus Blech gesucht

Enspel. Sicher ist, dass diese Exemplare hier noch ihren ureigentlichen Dienst leisten dürfen, regelmäßig geleert werden ...

Bollywood rettet Hachenburg

Hachenburg. Angeleitet von "Konni Küpper“ betraten Kinder den Alten Markt und machten lautstark auf die störende laute indische ...

Werbung