Werbung

Nachricht vom 07.05.2019    

Rad-Wanderung durch vier Flusstäler zum Bismarckturm

Am Sonntag, den 12. Mai, starten die diesjährigen „Natur & Kultur-RadWanderungen“ des Kultur- und Verkehrsvereins Limbach e.V. (KuV). Georg Ehl, Thomas Schneider, Philipp Bellinger und Jochen Bongartz haben auch für 2019 wieder tolle Touren erkundet. Gleich zum Auftakt gibt es eine herrliche neue Runde: Über circa 50 Kilometer und rund 800 Höhenmeter führen die „Radjungs“ in gemütlichem Tempo (im Schnitt ca. 13 Stundenkilometer) durch vier Flusstäler zum Bismarckturm bei Altenkirchen.

Turm mit Geschichte(n) und Ziel der ersten KuV-RadWanderung in 2019: der Bismarckturm bei Altenkirchen. Foto: Touristinformation Altenkirchen

Limbach. Von Limbach im Tal der Kleinen Nister geht es zunächst hinüber zur Großen Nister und durch deren Tal bis zum Heuzerter Wilhelmsteg. Von dort wird über Mudenbach ins Wiedtal geradwandert. Beim Wechsel von der Wied über den Herzberg hinüber zum Almersbach werden ab Ingelbach Waden beziehungsweise Akkus gefordert. Durch das Tal des Almersbach sind auf dem „Holzweg“ (Skulpturen) dann bald Amteroth, das Johannistal sowie der imposante Bismarckturm erreicht. Dieser wird eigens für die KuV-Radwanderer geöffnet und kann während einer Rast erklommen und besichtigt werden.

Die kürzere Rückfahrt führt durch den „Parc de Tarbes“ in Altenkirchen nach Reufelbach. Über Sörth wird sodann nach Giesenhausen und von dort bergab nach Stein-Wingert geradelt. Auf dem Weg zurück nach Limbach durch die malerische Kroppacher Schweiz warten zum Abschluss der Tour mit der „Spitzen Ley“ und dem „Deutschen Eck“ noch zwei naturgemachte Glanzlichter.

Bei den „Natur & Kultur-RadWanderungen“ geht es nicht um Tempo und sportliches Training, sondern allein um Naturgenuss und das Kennenlernen kultureller Sehenswürdigkeiten. Sie führen über gut befestigte Wald- und Feldwege sowie verkehrsarme Straßen und finden bis einschließlich Oktober jeweils am 2. Sonntag im Monat statt. Gestartet wird immer um 9.30 Uhr am Haus des Gastes (Hardtweg 3) in Limbach. Einfach ohne Anmeldung mit Mountainbike oder Trekkingrad (gerne mit Motor) kommen und auf eigene Gefahr (Helmpflicht!) kostenlos mitfahren.

Weitere Infos und alle Touren unter 0151 22 07 43 23 und auf www.kuv-limbach.de.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Rad-Wanderung durch vier Flusstäler zum Bismarckturm

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kompa in Altenkirchen: „Wir sind sehr, sehr gut aufgestellt“

Es war ein naht- und geräuschloser Übergang: Seit dem 1. Januar leitet Wiebke Herbeck das evangelische Kinder- und Jugendzentrum Kompa in Altenkirchen. Sie ist Nachfolgerin von Matthias Gibhardt, der den Posten zum Ende des vergangenen Jahres niedergelegt hatte, weil er zum Stadtbürgermeister gewählt worden war.


Landesregierung will einmalige Straßenausbaubeträge abschaffen

Die rheinland-pfälzische Ampel-Koalition will die umstrittenen einmaligen Straßenausbaubeiträge abschaffen. Das berichtet der Landesdienst der Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch. Demnach stellten SPD, FDP und Grüne Details eines Entwurfs zur Änderung des Kommunalabgabengesetzes vor.


13.000 Sachschaden und vier Verletzte bei Unfall in Wissen

In Wissen ist es am Dienstag, 21. Januar, auf der Bahnhofstraße zu einem Unfall gekommen. Beim Abbiegen stießen zwei Autos zusammen und prallten gegen weitere Fahrzeuge. An allen drei Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 13.000 Euro, vier Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt.


Schuleigenes „Snowcamp“ der Realschule Wissen war ein Erfolg

"Bläserklasse", "Lernen am Computer" und besondere Angebote für die Sportklassen: Das sind herausragende Lernschwerpunkte der Marion-Dönhoff-Realschule plus in Wissen (MDRSP) neben dem regulären schulischen Angebot. Was die sportliche Ausrichtung der Realschule konkret bedeutet, konnten 33 SchülerInnen zusammen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern eine Woche bei traumhaften Wetter praktisch erfahren.


Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Der Stadtrat Wissen soll am 10. Februar 2020 einen Grundsatzbeschluss zum Thema Straßenausbaubeiträge für das Stadtgebiet von Wissen treffen. Weitere Vorberatungen im Haupt- und Finanzausschuss am 23. Januar finden nicht statt, auch die geplanten Bürgergespräche am 6. und 7. Februar werden vorerst zurückgestellt, bis Klarheit herrscht.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Termine im Überblick: Karneval feiern mit der KG Willroth

Willroth. Bereits am 2. November 2019, zum Dämmerschoppen der KG Willroth e.V., fiel der Startschuss in die Närrische Zeit. ...

Königstreffen SV Elkhausen-Katzwinkel

Katzwinkel. Da der amtierende Prinzgemahl Matthias leider erkrankt war, übernahm Kaiser Wolfgang die Begrüßung. Nach einem ...

Verlosung: Tickets für die Herrensitzung in Wissen zu gewinnen

Wissen. Von „Rumpelstilzje“ Fritz Schopps über Liselotte Lotterlappen und die Funky Marys bis hin zu Akrobatik, Tanz und ...

Traditionelle Winterwanderung des Lauftreff VfL Wehbach

Kirchen. Startpunkt der 13 Kilometer langen Wanderung war die Turnhalle in Wehbach und führte die Gruppe über den Hof Niederasdorf ...

NABU Gebhardshainer Land und Wissen wählt neuen Vorstand

Gebhardshain. Als Kassenwartin und Schriftführerin wurden Verena Rolland und Varinia Birk aus Gebhardshain jeweils wiedergewählt. ...

Wissener Schützen trafen sich zur Jahreshauptversammlung

Wissen. Die diesjährige Jahreshauptversammlung des SV Wissen stand natürlich ganz im Zeichen des 150-jährigen Jubiläums. ...

Weitere Artikel


Noch ein Jubiläum: Dokumentation zu fünf Jahrzehnten Wissener Jahrmarkt

Wissen. Am 20. und 21. September wird zum 50. Mal der Wissener Jahrmarkt veranstaltet. Dieses Ereignis hat das Jahrmarktsteam ...

Große Vielfalt beim Konzert der Bergkapelle

Birken-Honigessen/Wissen. Am Samstag (4. Mai) hatte die Bergkapelle Vereinigung Birken-Honigessen in das Kulturwerk zu Wissen ...

Schräglage Jazzband spielte die Saisoneröffnung der Koblenzer Gartenkultur

Koblenz/Hamm (Sieg). Vor der imposanten Kulisse des Schlosses Koblenz spielte die Schräglage Jazzband im Schlosspark die ...

Herdorfer SPD rüstet sich für die Kommunalwahlen

Herdorf. Auch der SPD-Ortsverein Herdorf hat seine Kandidatinnen und Kandidaten für die anstehende Kommunalwahl am 26. Mai ...

Jugendbildungsfahrt: Wien und Bratislava waren die Ziele

Wien/Region. Über 20 Jugendliche und junge Erwachsene aus den Landkreisen Altenkirchen und Neuwied waren vier Tage in Wien ...

Breitband- und Mobilfunkversorgung: Austausch im Ministerium

Bonn/Kreisgebiet. „Die Breitband- und Mobilfunkversorgung in den Landkreisen Altenkirchen und Neuwied ist nach aktuellem ...

Werbung