Werbung

Nachricht vom 07.05.2019    

Uhrturmgalerie Dierdorf präsentiert Wettbewerbssieger

Die sechs Gewinner der beiden letzten kreisweiten Kunstwettbewerbe stellen neue Arbeiten im Uhrturm Dierdorf aus. Zu der Vernissage am Sonntag, 19. Mai um 11.30 Uhr sind alle Kunstinteressenten herzlich eingeladen. Da an diesem Sonntag Frühlingsmarkt in Dierdorf ist, lassen sich für Besucher beide Veranstaltungen angenehm miteinander verbinden.

Die Aquarellmalerin Lilo Jaschik und Galerist Ulrich Christian hängen Bilder auf. Fotos: Helmi Tischler-Venter

Dierdorf. Der mittelalterliche urige Uhrturm in der Hauptstraße unweit des Marktplatzes wird mit Bildern und Plastiken neu belebt. Die ausstellenden Künstler waren die sechs Preisträger des im Zwei-Jahresturnus stattfindenden Kunstwettbewerbs. 2016 waren das Rudolf Rox aus Rheinbreitbach, Frieda Wionzek aus Rüscheid und Lilo Jaschik aus Neuwied. Die Preisträger im Jahr 2018 waren Ursula Schulze aus Windhagen, die Neuwiederin Susanne Schwartz und aus Hammerstein Ruth Schwenker.

Es werden verschiedene Genres ausgestellt: Die Arbeiten zeigen wunderschöne Tiere in ihrem Lebensraum, dargestellt in Aquarell, Acryl und Öl, aber auch das Artensterben, großformatige bunte Portraits bekannter Persönlichkeiten, duftige Mohnblüten und zarte Landschaften, farbintensive Architektur und Eisberge sowie schwergewichtige plastische Arbeiten.

Nach der Eröffnung am 19. Mai wird die Ausstellung bis zum 23. Juni jeweils samstags von 14 bis 17 Uhr, sonntags und feiertags von 14 bis 18 Uhr geöffnet sein.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Uhrturmgalerie Dierdorf präsentiert Wettbewerbssieger

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 20.01.2020

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Ein tragischer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagabend, 19. Januar 2020, gegen 19.20 im Kirchener Ortsteil Wehbach ereignet. Der 55 Jahre alte Fahrer eines Rollers stürzte und starb. Sein Sohn musste den Vorfall mit ansehen.


Schwerer Unfall auf der L 278: Junge Frau prallt gegen Baum

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Sonntagmorgen gegen 8 Uhr auf der Landesstraße 278 zwischen Wissen und Morsbach ereignet. Eine junge Frau kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sie wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die L 278 war komplett gesperrt.


Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Das Ende naht: Im April schließt das Rewe-Center am Weyerdamm in Altenkirchen seine Toren endgültig. 68 Mitarbeiter sind von dem Aus betroffen, einige haben glücklicherweise bereits einen neuen Job gefunden. Für die Kunden hat das aktuell aber auch Nachteile: Die Fisch- und Fleischtheken sind bereits geschlossen.


Fäuste flogen bei Streit in Herdorfer Mehrfamilienhaus

In Herdorf kam es in der Nacht zu Sonntag, 19. Januar 2020, zu einer handfesten Auseinandersetzung. Gegen 3.49 wurde die Polizei zu einem Mehrfamilienhaus am Bahnhofsweg gerufen. Strafverfahren wurden eingeleitet.


Gebürtige Brachbacherin gewinnt Skeleton-Weltcup in Innsbruck

Großer Erfolg für Jacqueline Lölling: Die 24-jährige Winterbergerin hat sich mit einem Bahnrekord den Sieg beim Skeleton-Weltcup in Innsbruck geholt. Gebürtig kommt Lölling aus Brachbach im Kreis Altenkirchen.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Buchtipp: „Gefallener Engel“ von Thomas Hoffmann

Dierdorf/Wissen. Der Wissener Schriftsteller Thomas Hoffmann gestaltet mit seinen kurzweiligen Kurzgeschichten eine emotionale ...

Die Wäller Wirtschaft: Entwicklung, Herausforderungen und Förderung

Limbach. Die Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) des Westerwaldkreises mit besten Kontakten in ...

Stefan Reusch im Kulturwerk: Jahresrückblick einmal anders

Wissen. Bereits die ersten Minuten von Stefan Reuschs Programm zeigten am Sonntagabend (12. Januar) dem Publikum, wohin die ...

Begeisternde Mischung aus Wohlvertrautem und Entdeckenswertem

Herdorf. Zu hören waren eine begeisternde Mischung aus Wohlvertrautem und Entdeckenswertem, deren hohes Niveau den Rahmen ...

Buchtipp: „Der große Kunstraub“ von Ernst Künzl

Dierdorf/Oppenheim. Nach Künzls Recherche geschah der Höhepunkt des Kunstraubes im Altertum mit dem Aufstieg Roms in der ...

Von der Gregorianik zur Popkultur

Montabaur. Zwei Tage, 13 Dozenten und 18 Workshops
Workshops und Reading Sessions mit namhaften Dozenten, eine Noten- und ...

Weitere Artikel


1. Sternwanderung in der Raiffeisenregion Westerwald

Puderbacher Land. Die Sternwanderungen werden im Rahmen der Umsetzung des Leader-Konzeptes der Lokalen Aktionsgruppe der ...

E-Commerce-Ausbildung: BBS Wissen und Schäfer Shop tauschten sich aus

Wissen/Betzdorf. In Zeiten globalisierter und digital vernetzter Märkte nimmt der E-Commerce bei Unternehmen eine immer wichtigere ...

Neue politische Kraft in Gebhardshain: Wählergruppe Birk tritt an

Gebhardshain. Für die anstehende Wahl des Ortsgemeinderates hat sich in Gebhardshain eine neue Wählergruppe unter dem Namen ...

Biomanipulation in der Nister - Nasen sorgen für sauberen Fluss

Streithausen. Klingt für den Normalbürger etwas kompliziert, ist aber generell recht leicht zu verstehen: Großfische, hier ...

Schräglage Jazzband spielte die Saisoneröffnung der Koblenzer Gartenkultur

Koblenz/Hamm (Sieg). Vor der imposanten Kulisse des Schlosses Koblenz spielte die Schräglage Jazzband im Schlosspark die ...

Große Vielfalt beim Konzert der Bergkapelle

Birken-Honigessen/Wissen. Am Samstag (4. Mai) hatte die Bergkapelle Vereinigung Birken-Honigessen in das Kulturwerk zu Wissen ...

Werbung