Werbung

Nachricht vom 09.05.2019    

Ratsmitglieder der CDU besuchten die Firma Peter Bohl in Herdorf

Die CDU-Fraktionen des Stadtrates Herdorf und des Verbandsgemeinderates Daaden-Herdorf besuchten den Handwerksbetrieb Peter Bohl GmbH & Co. KG in Herdorf. In den Ausstellungsräumen erfährt man alles rund um die Themen Heizung, Solartechnik, Sanitär sowie Lüftungs- und Klimatechnik. Dafür stehen verschiedene Heizungstypen sowie komplette Bäder bereit. In seiner Unternehmensvorstellung zeichnete Peter Bohl unter anderem den Werdegang vom Ein-Mann Betrieb zum mittlerweile 40 Mitarbeiter umfassenden Unternehmen nach.

Die CDU-Fraktionen des Stadtrates Herdorf und des Verbandsgemeinderates Daaden-Herdorf besuchten den Handwerksbetrieb Peter Bohl GmbH & Co. KG in Herdorf.

Herdorf. Die CDU-Fraktionen des Stadtrates Herdorf und des Verbandsgemeinderates Daaden-Herdorf besuchten den Handwerksbetrieb Peter Bohl GmbH & Co. KG in Herdorf. Seit 2009 hat das Unternehmen seinen Sitz im früheren Bürogebäude der Firma Ermert. Im Energie-Treffpunkt konnten sich die interessierten Besucher auf mehreren Etagen selbst ein Bild davon machen, wo Kosten gesenkt und vor allem Energie eingespart beziehungsweise gewonnen werden kann. In den Ausstellungsräumen erfährt man alles rund um die Themen Heizung, Solartechnik, Sanitär sowie Lüftungs- und Klimatechnik. Dafür stehen verschiedene Heizungstypen sowie komplette Bäder bereit. „Handwerkerleistungen aus einer Hand, das ist es was der Kunde heute will“, so Peter Bohl in seiner Begrüßung.

Ziele setzen
In seiner Unternehmensvorstellung zeichnete Bohl auch den Werdegang vom Ein-Mann Betrieb zum mittlerweile 40 Mitarbeiter umfassenden Unternehmen nach. „Man muss sich Ziele setzen und an deren Umsetzung stringent arbeiten, sonst funktioniert es nicht“, so Bohl in seinen Ausführungen. Er und seine Frau hätten sich immer wieder solche Wegmarken gesetzt und dann entschieden: Weiter machen oder nicht. Dabei seien auch schon mal Rückschläge zu verkraften gewesen. Eine weitere Wegmarke lenkt den Blick Richtung Nachfolge. „Hier machen sich die wenigsten Betriebe frühzeitig Gedanken“, so Bohl. Er sei froh, dass seine beiden Töchter Interesse am Betrieb hätten und somit eine Weiterführung durch die Familie eine Option sei. „Der unternehmerische Mut und die Lust an der Innovation sind wesentliche Bausteine für die andauernde Erfolgsgeschichte“, so der CDU-Vorsitzende Tobias Gerhardus nach dem Rundgang.



Kein Azubi-Mangel
Ebenfalls angesprochen wurden das Thema Ausbildung und Fachkräfte. Hier sieht Bohl derzeit keine Engpässe. Im Gegenteil, er habe bis jetzt noch keine Probleme gehabt, Lehrlinge zu bekommen. Das liegt sicherlich am guten Betriebsklima, den Bonusleistungen und dem jungen Team um den Chef. „Das Handwerk ist einer der Säulen unserer mittelständischen Wirtschaft und man kann an der Stelle nur weiterhin viel Erfolg für die Zukunft wünschen“, so Fraktionsvorsitzender Uwe Geisinger zum Abschluss des Gesprächs. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ratsmitglieder der CDU besuchten die Firma Peter Bohl in Herdorf

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Politik


29. Corona-Bekämpfungsverordnung ab 4. Dezember in Kraft

Kontaktbeschränkungen
Private Zusammenkünfte von nicht- immunisierten Personen (siehe „nicht-immunisierte Person“) im öffentlichen ...

Corona: Diese 20 Punkte haben die Kanzlerin und die Regierungschefs beschlossen

Berlin/Region. Die Lage sei sehr ernst. Das Bundespresseamt beginnt mit eindringlichen Worten die Zusammenfassung der heute ...

Wer kennt den unidentifizierten Toten aus dem Wald bei Siegen?

Siegen. Die Kriminalpolizei beschreibt den verstorbenen Mann wie folgt: Etwa 60 bis 80 Jahre alt, schlanke Statur, schütteres ...

Einsatz von Soldaten im Gesundheitsamt Altenkirchen lässt auf sich warten

Altenkirchen. Gute Erfahrungen hat der Kreis Altenkirchen mit dem Einsatz von Soldaten der Bundeswehr bei der Kontaktnachverfolg ...

Land Rheinland-Pfalz verschärft ab 4. Dezember die Coronaregeln

Region. Die Landesregierung teilt aktuell folgendes mit: „Ab Samstag, 4. Dezember 2021, wird in Rheinland-Pfalz die „2G-plus-Regel“ ...

CDU im Kreis Altenkirchen fordert Impfpflicht

Region. Angesichts der sich zuspitzenden pandemischen Lage unterstützt die CDU-Kreistagsfraktion die Forderung von Landrat ...

Weitere Artikel


Geburtstag: Festkonzert bei der Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen

Betzdorf. 50 Jahre Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen: Als Herbert Ermert vor fünf Jahrzehnten die Konzertreihe gründete, hätte ...

Kirmes in Malberg mit Shout und der Kirmesband

Malberg. Malberg gehört nicht nur zu den Karnevalshochburgen im Westerwald. Neben ausgiebigen Karnevalsfeiern lässt man es ...

Erfolgreiche Ausbildung: Mudersbacher MSP und DAA in Betzdorf kooperieren

Mudersbach/Betzdorf. „Irgendwas mit Medien“: Wer das auf die Frage nach dem Traumberuf antwortet, ist bei MSP Druck und Medien ...

Das Gedächtnis der Republik: Herbert Piel stellt im Walzwerk aus

Wissen. Nach erfolgreichen Referaten und Keynotes bei diversen bedeutenden deutschen Foto-Conventions in den vergangenen ...

Marketinglösungen und Design aus der Region für die Region

Puderbach. Der Bezug auf die Region und eine persönliche Ansprache sind Eva Klein, der Inhaberin von EK-DESIGN, dabei genau ...

SG 06 Betzdorf und Ingo Neuhaus beenden ihre Zusammenarbeit

Betzdorf. Die SG 06 Betzdorf informiert aktuell per Pressemitteilung, dass die Zusammenarbeit mit Ingo Neuhaus als Trainer ...

Werbung