Werbung

Nachricht vom 09.05.2019    

Erfolgreiche Ausbildung: Mudersbacher MSP und DAA in Betzdorf kooperieren

Seit Jahren arbeitet die MSP Druck und Medien GmbH in Mudersbach mit der Deutschen Angestellten-Akademie (DAA) Betzdorf zusammen, wo Jugendliche Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen (BvB) oder Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen–Reha (BvB-Reha), gefördert von der Agentur für Arbeit Neuwied, absolvieren. Um die gute Zusammenarbeit weiterhin zu stärken, hatte Betriebsleiter Jens Moschner Kooperationspartner der DAA und der Agentur für Arbeit Neuwied zu einem Betriebsbesuch eingeladen.

Um die gute Zusammenarbeit weiterhin zu stärken, hatte Betriebsleiter Jens Moschner Kooperationspartner der DAA und der Agentur für Arbeit Neuwied zu einem Betriebsbesuch eingeladen. (Foto: privat)

Mudersbach/Betzdorf. „Irgendwas mit Medien“: Wer das auf die Frage nach dem Traumberuf antwortet, ist bei MSP Druck und Medien GmbH in Mudersbach richtig. Ob Mediengestalter, Medientechnologe Druck oder Medientechnologe Druckverarbeitung – es gibt zahlreiche Möglichkeiten, hier eine Ausbildung zu starten.

Arbeitsagentur fördert Maßnahmen
Seit Jahren arbeitet das Unternehmen auch mit der Deutschen Angestellten-Akademie (DAA) Betzdorf zusammen, wo Jugendliche Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen (BvB) oder Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen–Reha (BvB-Reha), gefördert von der Agentur für Arbeit Neuwied, absolvieren. Diese jungen Menschen werden in der Maßnahme fit für die Ausbildung gemacht, und auch während der Ausbildung bei Bedarf weiterhin gefördert und sozialpädagogisch unterstützt. Oft haben sie zuvor keine Ausbildungsstelle gefunden – aufgrund schlechter Noten, fehlendem Abschluss oder aus anderen Gründen. MSP hat gute Erfahrungen mit den Jugendlichen aus der BvB der DAA gemacht. Regelmäßig bekommen besonders motivierte Teilnehmer nach einem Praktikum einen Ausbildungsvertrag.

Ehemalige Teilnehme berichten
Um die gute Zusammenarbeit weiterhin zu stärken, hatte Betriebsleiter Jens Moschner Kooperationspartner der DAA und der Agentur für Arbeit Neuwied zu einem Betriebsbesuch eingeladen. „Für uns ist es auch wichtig, die Ausbildungsberufe besser kennenzulernen, damit wir unsere Teilnehmer bestmöglich beraten und unterstützen können“, so Peer Andrè Pawlick, Leiter der BvB. Auch wurden ehemalige Teilnehmer der Maßnahmen BvB und BvB-Reha besucht, die von ihrer Ausbildung berichteten. Einer von ihnen ist Martin Lenz. „Ich bin froh, dass ich ein Praktikum bei MSP machen durfte, so habe ich den Beruf Medientechnologe Druck kennengelernt und konnte meine Ausbildung über die DAA und im praktischen Bereich bei MSP beginnen.“



Vielseitige Aufgaben
Anders als viele denken, ist die Tätigkeit bei MSP nicht zwangsläufig nur für kreativ Begabte geeignet: „Unsere Aufgaben sind überwiegend von Kundenvorlagen oder internen Systemen abhängig, die nach Kundenwunsch umgesetzt werden“ so Jens Moschner. Schneiden, falzen, stanzen, oder der altbewährte manuelle Lettershop – am Ende des Besuchs waren sich alle einig: „Der Einblick in die Abläufe des Unternehmens und der Ausbildungsinhalte hat uns gezeigt, wie vielseitig und interessant die Arbeit ist“, sagte Anna-Lena Kegler, Berufsberaterin der Agentur für Arbeit Neuwied. Auch Marvin Lenz hat seine Wahl nicht bereut. „Es macht großen Spaß zu sehen was man am Ende des Tages geleistet hat.“ (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Erfolgreiche Ausbildung: Mudersbacher MSP und DAA in Betzdorf kooperieren

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Ein Toter in der Verbandsgemeinde Hamm

In der Verbandsgemeinde Hamm ist ein 70-jähriger Mann im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Seit dem vergangenen Mittwoch wurden drei neue Positiv-Fälle im Kreis registriert, die Inzidenz liegt aktuell bei 17,9.


Wann wird die Brücke zwischen Hachenburg und Nister endlich fertig?

Seit Oktober 2019 wird an der neuen Brücke zwischen Hachenburg und Nister schon gearbeitet. Die Brücke führt die L288 im Gefälle über die B 414. Seither wird der gesamte Fließverkehr auf der B414 an dieser Stelle abgeleitet, wer nach Hachenburg will, muss über die B414 einen weiten Bogen fahren.


Westerwaldwetter: Zunehmende Schwüle - Sonntag schwere Gewitter

Zwischen einem kräftigen Hoch über Osteuropa und einer Tiefdruckzone, die sich von Großbritannien bis zur iberischen Halbinsel erstreckt, ist mit südlicher Strömung heiße Saharaluft in den Westerwald eingeflossen.


Ab 21. Juni: Westerwaldbus wieder von Streik betroffen

Im Mai und Juni hatte die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi bereits zu Warnstreiks aufgerufen, von denen auch die Westerwaldbus betroffen war. Ab Montag, den 21. Juni, kommt nun ein Erzwingungsstreik, der unbefristet ist. Das kreiseigene Verkehrsunternehmen versucht, den Schülerverkehr aufrecht zu erhalten.


"80-Euro-Waldi" kommt! "Bares für Rares"-Händler eröffnet in Breitscheidt ein Stöberparadies

Nach der Eifel ist der Westerwald an der Reihe: Walter „Waldi“ Lehnertz, bekannt aus der ZDF-Sendung „Bares für Rares“ kommt nach Breitscheidt in der Verbandsgemeinde Hamm/Sieg. Mit seinem Helfern werkelt er schon fleißig in den ehemaligen Firmenräumen der Textilfirma Ebert und Schönfeld, denn bis zur großen Neueröffnung seiner Flohmarkthalle am Freitag, 2. Juli, ist nicht mehr viel Zeit.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Kurzarbeitergeld lässt Ausgaben steigen

Neuwied. In der aktuellen Situation war es für den Ausschuss besonders wichtig zu erfahren, dass sich die Lage am Arbeitsmarkt ...

Einkaufsstadt Hachenburg unterstützt den Wäller Markt

Hachenburg. Der Ratsbeschluss war auf Antrag der CDU erfolgt. Hachenburg ist damit die erste Kommune auf Stadt- und Ortsgemeindeebene, ...

„Sommer der Berufsbildung“ bei der bei der HwK Koblenz gestartet

Koblenz. Der Startschuss zur Veranstaltungsreihe fiel online am 17. Juni mit Bundesbildungsministerin Anja Karliczek und ...

Vermittlung älterer Langzeitarbeitslose in Corona-Krise schwieriger – aber…

Wissen. Halbzeit: Seit Anfang November werden 30 Langzeit-Arbeitslose jenseits der 50 in dem zwölfmonatigen Bildungsangebot ...

Auch die Kreisstadt Altenkirchen ist im Europameisterschafts-Modus

Altenkirchen. Das Davut's Inn, am Schloßplatz Altenkirchen, öffnet jeweils, außer Montags, um 17 Uhr seine Pforten. So, so ...

Stromerzeugung leicht gemacht

Koblenz. Hier bietet die Energieversorgung Mittelrhein (EVM) eine Lösung: eine Mini-Solaranlage, die auf der Garage, dem ...

Weitere Artikel


Ministerin Julia Klöckner kommt nach Gebhardshain

Gebhardshain. Darüber, wie eine sichere Zukunft für Land- und Waldwirtschaft aussieht, spricht die Bundesministerin für Ernährung ...

Lebens- und todesprall: Vea Kaiser las aus ihrem neuen Roman

Hachenburg. In der ausverkauften Galerie der Hähnelschen Buchhandlung in Hachenburg stellte die österreichische Bestsellerautorin ...

50 Jahre Stadt Wissen und die neue Lust aufs Land

Wissen. „Aufs Land zu ziehen ist kein Umzug mehr in die Provinz, sondern nach vorne in die Zukunft.“ Der das sagt beziehungsweise ...

Kirmes in Malberg mit Shout und der Kirmesband

Malberg. Malberg gehört nicht nur zu den Karnevalshochburgen im Westerwald. Neben ausgiebigen Karnevalsfeiern lässt man es ...

Geburtstag: Festkonzert bei der Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen

Betzdorf. 50 Jahre Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen: Als Herbert Ermert vor fünf Jahrzehnten die Konzertreihe gründete, hätte ...

Ratsmitglieder der CDU besuchten die Firma Peter Bohl in Herdorf

Herdorf. Die CDU-Fraktionen des Stadtrates Herdorf und des Verbandsgemeinderates Daaden-Herdorf besuchten den Handwerksbetrieb ...

Werbung