Werbung

Nachricht vom 11.05.2019    

Dabei sein ist alles: Laufevent „Wokimen“ hatte Premiere in Altenkirchen

Eine tolle Idee lag dem Ganzen zu Grunde, es soll ein Laufevent für die ganze Familie sein: Erstmals fand in Altenkirchen der „Wokimen“ statt. Im Parc de Tarbes herrschte eine entspannte, sehr familiäre Stimmung, da bei allen der Spaß im Vordergrund stand. Insgesamt hatten sich 40 Läuferinnen und Läufer angemeldet, die je nach Alter und Kondition in den verschiedenen Klassen laufen konnten.

Für die Kinder waren bei der „Wokimen“-Premiere auf der Rundstrecke Läufe über 500, 1.000 und 2.000 Meter vorgesehen. (Foto: wear)

Altenkirchen. Das ist neu: Der Maju SRL-United e.V. hatte zur Premiere des Laufevents „Wokimen“ in den Parc de Tarbes nach Altenkirchen eingeladen. Eine tolle Idee lag dem Ganzen zu Grunde, es soll ein Laufevent für die ganze Familie sein. Während Mama und Papa eine bestimmte Strecke laufen, befinden sich die Kinder in der Obhut einer Kinderbetreuung. Aber auch die Bambinis und Kids konnten sich sportlich betätigen, auch für sie waren altersgemäße Strecken ausgelegt. Das Wort „Wokimen“ ist aus der Zusammensetzung der Kürzel der englischen Worte Women, Kids und Men gebildet. Im oberen Teil des Parc de Tarbes hatten die Veranstalter eine profimäßige Rennstrecke aufgebaut, mit Wettkampfregeln, elektronischer Zeitmessung, einem richtigen Start-Ziel-Einlauf sowie Lautsprecher, durch die Musik erklang, aber auch die Rennergebnisse bekanntgegeben wurden. Im Park herrschte eine entspannte, sehr familiäre Stimmung, da bei allen der Spaß im Vordergrund stand. Insgesamt hatten sich 40 Läuferinnen und Läufer angemeldet, die je nach Alter und Kondition in den verschiedenen Klassen laufen konnten.

„Neue Arbeit“ schickte zwölf Starter
Für die Jüngsten waren auf der Rundstrecke Läufe über 500, 1.000 und 2.000 Meter vorgesehen, während Frauen sich auf eine Strecke von 5 und 10 Kilometer begeben konnten. Die Herren der Schöpfung hatten Läufe über 5, 10 und sogar 15 Kilometer zur Auswahl. So konnte jeder die für sich richtige Laufstrecke auswählen. Prominentester Teilnehmer war Fred Jüngerich, der sehr athletisch wirkende Bürgermeister der Verbandsgemeinde Altenkirchen, der vor seinem Start erklärte, dass er gerne zum Laufen in den Park gekommen sei, um den neuen Verein zu unterstützen, und er hofft, dass sich das Event etabliert. Die größten Gruppen bei den Erwachsenen stellten der Verein „Neue Arbeit“ mit zwölf Läuferinnen und Läufern sowie die Verbandsgemeinde (VG) Altenkirchen mit fünf Sportlern.

Dabei sein ist alles
Angefeuert von den Betreuern und Zuschauern, entwickelte der eine oder andere Läufer doch so etwas wie sportlichen Ehrgeiz, darum klafften bei der Auswertung der Ergebnisse bei der Zeitnahme doch erhebliche Unterschiede. Die meisten liefen aber frei nach dem olympischen Gedanken, dass die Teilnahme wichtiger sei als der Sieg. Bei den Bambinis (Mädchen) siegte Frieda Buchwald, bei den Bambinis (Jungen) Julius Pflicht, bei den Kids (Mädchen) über 1.000 Meter Lilly Merten, über 2.000 Meter Sophie Schneider. Noah Roch gewann über 2.000 Meter bei den Kids (Jungen). Kerstin Buchwald war bei den Frauen über 5 Kilometer erfolgreich, während Steffen Buchwald über diese Strecke bei den Männern gewann. Der Sieg über 10 Kilometer (Frauen) ging an Gabriele Lemke, Sebastian Leis erzielte über 10 Kilometer bei den Männern die schnellste Zeit. Andreas Becker von der VG Altenkirchen gewann souverän den Lauf über 15 Kilometer. Da könnte sich „Ärger“ anbahnen, denn er verwies mit seiner Laufzeit seinen Chef Fred Jüngerich auf einen respektablen vierten Platz. Wie gesagt, eigentlich konnte sich alle als Sieger fühlen, da bei schönem Laufwetter in Gottes freier Natur man seinem Körper etwas abverlangen konnte. Alle Teilnehmer erhielten Urkunden, die vorne Platzierten durften sich über Pokale und Medaillen bei den Siegerehrungen freuen.

Auch nach dem Lauf war es unterhaltsam
Mandy Jung und Julia Roch vom veranstaltenden Verein Maju SRL-United hatten zudem ein umfangreiches Rahmenprogramm zusammengestellt: Ein Spielmobil wartete auf die Kinder, Kinderschminken, Kinderbetreuung und Yoga für Kids. Für das leibliche Wohl war auch bestens gesorgt, denn neben einer vorzüglichen Kuchentheke konnte man verlorene Kalorien am Grill-Pavillon einer ortsansässigen Metzgerei wieder dem Körper zuführen. Unter dem Motto „Chill and Grill“, saßen die Veranstalter zusammen mit ihren Gästen, um den schönen Tag Revue passieren zu lassen.

Maju SRL-United will Spaß am Sport
Der Verein Maju SRL-United hat es sich zur Aufgabe gemacht, Interessierten, egal welchen Geschlechts oder welchen Alters, Bewegung auf spielerische Art beizubringen. Aber wer auch nach höheren sportlichen Leistungen strebt, der ist dort gut aufgehoben. Man kann dort auf einen Triathlon vorbereitet werden, denn die Kürzel SRL bedeuten nichts anderes als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Aber nicht jeder ist zum Triathleten geboren, darum kann man bei SRL-United auch in den anderen Sportarten trainiert werden. (wear)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       


Kommentare zu: Dabei sein ist alles: Laufevent „Wokimen“ hatte Premiere in Altenkirchen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Mann greift Polizei an, flieht und wird mit Taser überwältigt

Zwischen einem 35-Jährigen und seiner 36 Jahre alten Lebenspartnerin kam es am Dienstag, 25. Februar, in einer Wohnung in Katzwinkel wiederholt zu einem heftigen Streit. Die Frau meldete der Polizei, dass ihr Lebensgefährte „gewaltig ausrastet“ und sie Angst habe, dass er ihr etwas antun werde.


Wissen o-jö-jo: Veilchendienstagszug als Höhepunkt des Wesser Fastowends

Am Veilchendienstag fand der traditionelle Karnevalsumzug durch die Wissener Innenstadt statt. Tausende Zuschauer feierten am Straßenrand die fünfte Jahreszeit. Neben all der guten Laune war aber auch Platz für kritische Beiträge.


In die Sieg gestürzt? Polizei sucht 30-Jährigen aus Kirchen

Ein 30 Jahre alter Mann aus Kirchen-Herkersdorf wird seit dem frühen Sonntagmorgen, 23. Februar, vermisst. Er war zusammen mit mehreren Leuten in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Siegener Innenstadt unterwegs gewesen, als er plötzlich verschwand.


IGS Betzdorf-Kirchen überreicht Spende an Tafel Betzdorf

Ihre Einnahmen von 2615 Euro vom sozialen Tag „Schüler helfen“ haben die Schülerinnen und Schüler der IGS Betzdorf-Kirchen nun per symbolischen Scheck an die Vertretung der Tafel in Betzdorf übergeben.


Freizeit-Tanz-Club Breitscheidt spendet an HiBA Wissen

Der Freizeit-Tanz-Club (FTC) Breitscheidt e.V. überreichte eine Spende in Höhe von 400 Euro an den Hilfsdienst für Behinderte und ihre Angehörigen (HiBA) Wissen e.V. Die Summe kam im Rahmen einer Weihnachts-Sammelaktion der Mitglieder des FTC zustande.




Aktuelle Artikel aus Sport


Viermal Gold in Luxemburg für Sporting Taekwondo

Altenkirchen/Grevenmacher. Jan Wiedemann überzeugte wie gewohnt alle Kämpfer hindurch sehr dominant. Ähnlich zielstrebig ...

Setzliste bei „AK Ladies Open“ kräftig durcheinandergewirbelt

Altenkirchen. Eigentlich ist Razvan Mihai die Ruhe in Person. Eigentlich. Der Turnierdirektor der "AK Ladies Open", die am ...

Trainerteam des SV Neptun Wissen absolvierte Fortbildungen

Wissen. Dabei nahmen sie zunächst an einer mehrgliedrigen kombinierten Rettungsübung des DLRG teil, um diverse Kenntnisse ...

SG Honigsessen/Katzwinkel präsentiert neues Trainerduo

Birken-Honigsessen. Die SG Honigsessen/Katzwinkel präsentiert ein neues Trainerduo für die Saison 20/21: Tarek Petri (Katzwinkel) ...

D1 der JSG Wolfstein wird Vize-Rheinlandmeister in der Halle

Montabaur. In der Vorrunde setzte sich der Bezirksligist aus dem Westerwald gegen die Rheinlandligisten TuS Koblenz und EGC ...

Erfolgreiche Premiere offene Biathlon-Rheinlandmeisterschaft

Neuwied. Durch die Einladung des Sportwartes Nordisch im Skibezirk Westerwald sowie dem gastgebenden SV Mademühlen konnte ...

Weitere Artikel


Martin Stadfeld spielt in Herdorf

Herdorf. Der Name Martin Stadtfeld steht für Klavierspiel von Weltklasse. Seit der Pianist aus dem Westerwald mit den „Goldbergvariationen“ ...

Ehrliche Fragen und Antworten: Pfarrer Marcus Tesch lädt ein

Wissen. Zu einem etwas ungewöhnlichen Abend lädt Pfarrer Marcus Tesch aus der Evangelischen Kirchengemeinde Wissen ein: Unter ...

Simon Claussen verstärkt Wissener Luftgewehrschützen

Wissen. Seit nunmehr drei Saisons ist die Luftgewehrmannschaft des Wissener Schützenvereins (SV) in der ersten Bundesliga ...

Augen auf beim Einkauf: Plastik muss nicht sein

Altenkirchen/Kreisgebiet. Aktuell wird vielerorts über die weltweite Plastik- und Kunststoffproblematik gesprochen. Was kann ...

Horhausener beim Frühjahrskonzert in Koblenz

Horhausen/Koblenz. Angeführt von Ortsbürgermeister Thomas Schmidt, fuhren wieder rund 30 Bürgerinnen und Bürger aus dem Kirchspiel ...

SPD in der VG Daaden-Herdorf nominierte Bewerber

Daaden/Herdorf. Seine Kandidatinnen und Kandidaten für die anstehende Wahl des Verbandsgemeinderates am 26. Mai haben in ...

Werbung